Bing Maps: Streetside-Fotos wegen Beschwerden offline

Die Bing-Maps-Funktion Streetside ist in Deutschland wegen Kundenbeschwerden deaktiviert worden. Einige wenige Menschen, die ihre Häuser nicht in Streetside sehen wollten, haben sich wegen der Verpixelungsqualität beschwert.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsofts Bing Maps muss in Deutschland zeitweilig ohne Streetside auskommen.
Microsofts Bing Maps muss in Deutschland zeitweilig ohne Streetside auskommen. (Bild: Microsoft)

Microsoft hat Bing Streetside in Deutschland aus Datenschutzgründen deaktiviert. Wie das Unternehmen erklärte, gab es Beschwerden von einigen Menschen, die die Verpixelung in Auftrag gegeben haben und mit dem Resultat unzufrieden sind.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d) Vertriebssysteme/CRM
    Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. Senior Global Digital Product Manager (m/w/d)
    GEBR. BRASSELER GmbH & Co. KG, Lemgo
Detailsuche

"Da wir die Privatsphäre und den Schutz der Daten unserer Kunden sehr ernst nehmen, haben wir uns entschieden, den Streetside-Beta-Service in Deutschland abzuschalten, während wir diese Einzelfälle untersuchen und an einer Lösung arbeiten", heißt es dazu in dem offiziellen Statement von Microsoft aus den USA.

Microsofts Streetside startete 2011 in Deutschland mit Kameraautos von Navteq und erweitert Bing Maps um eine Google-Streetview-ähnliche Ansicht auf Häuserfronten. Sowohl vor den angekündigten Fahrten der Kameraautos als auch nach der Veröffentlichung von Fotos von Häusern können Bürger Widerspruch einlegen und auf eine Verpixelung drängen. Datenschutzbedenken sollten damit ausgeräumt werden - letztlich gab es aber verhältnismäßig wenige Widersprüche.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Probefahrt mit EQS
Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
Artikel
  1. E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
    E-Scooter
    Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

    Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

  2. Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
    Vidme
    Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

    Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

  3. Datenbank: Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update
    Datenbank
    Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update

    Das Update von MySQL 5.6 auf das aktuelle 8.0 laufe bei Facebook wegen vieler Probleme schon seit "einigen Jahren" und ist noch nicht fertig.

el3ktro 24. Mai 2012

Vor allem, wie genau werden diese Menschen angeblich durch Streetview in Gefahr gebracht?

el3ktro 23. Mai 2012

Es gibt hier keinen Zwang. Häuserfassaden dürfen von jedem jederzeit fotografiert...

Mister Tengu 23. Mai 2012

Ich denke mal, die haben den Dienst deaktiviert, weil sie keinen vernünftigen Algorithmus...

zuzutu 22. Mai 2012

Jop, da weiß wohl jemand nicht was Urheberrecht ist ^^ Zur Info: Das Urheberrecht kommt...

Anonymer Nutzer 22. Mai 2012

Probiere es.doch mit nem Proxy. Oder blockt Google Maps ... äääh Bing Maps die etwa?



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /