• IT-Karriere:
  • Services:

Bill McDermott: Ex-SAP-Chef wechselt zum Cloud-Anbieter Servicenow

Hinter dem Weggang des SAP-Chefs steckte offenbar ein anderes Job-Angebot. Bill McDermott führt nun den auf IT-Support-Management spezialisierten Cloud-Anbieter Servicenow, dessen Chef zu Nike wechselt.

Artikel veröffentlicht am ,
Bill McDermott
Bill McDermott (Bild: ServiceNow)

Bill McDermott wird zum Jahresende Chief Executive Officer und Mitglied des Board of Directors bei Servicenow. Wie der Cloud-Anbieter am 22 .Oktober 2019 (Ortszeit) bekanntgab, wird der frühere SAP-Chef die Nachfolge von John Donahoe antreten, der im Januar 2020 bei Servicenow ausscheidet und Chef von Nike wird. Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, bleibt Donahoe während der Übergangszeit Vorstandchef bei dem auf IT-Support-Management spezialisierten Cloud-Provider und behält seinen Sitz im Board von Direktoren für den Rest seiner laufenden Amtszeit, die im Juni 2020 endet.

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. ITEOS, Karlsruhe, Reutlingen, Stuttgart

Im Oktober trat der langjährige SAP-Chef überraschend zurück und übergab die Führung an Christian Klein und Jennifer Morgan. McDermott sagte, dass er nach fast 10 Jahren in der Führung SAP auf eigenen Wunsch verlasse. Er war mitten im Umbau von SAP zu einem Anbieter von Cloud-gehosteten Anwendungen.

McDermott sagte: "Servicenow ist eines der aufregendsten Innovations- und Wachstumsunternehmen der Welt." Das Unternehmen verfüge über grenzenloses Potenzial. Er sei begeistert und könne "es kaum erwarten loszulegen".

Im Mai startete SAP mit Microsoft, Google Cloud von Alphabet und Amazon Web Services das Projekt Embrace, um Kunden dabei zu unterstützen, ihre Software in die Cloud zu verlagern. Kürzlich teilte SAP mit, dass die Partnerschaft mit Microsoft ausgeweitet werde. Morgan sagte, dass Kunden weiterhin die Wahl hätten, ihre Software mit Google- und Amazon-Cloud-Diensten zu betreiben.

SAP teilte mit, dass die Vereinbarung mit Microsoft bereits 18 Prozent zum 39-prozentigen Wachstum von SAP bei den neuen Cloud-Vertragsbuchungen für den Dreimonatszeitraum zum 30. September beigetragen hätten. Die finanziellen Bedingungen des erweiterten Vertrags wurden nicht bekanntgegeben. SAP und Microsoft bieten seit 2017 zusammen Cloud-basierte Services an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. (-70%) 11,99€
  3. (-77%) 6,99€

Folgen Sie uns
       


O2 Free Unlimited im Test

Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Smartphone-Tarife von Telefónica getestet, die eine echte Datenflatrate anbieten. Selbst der kleine Tarif O2 Free Unlimited Basic ist für typische Smartphone-Aufgaben ausreichend.

O2 Free Unlimited im Test Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /