Bildschirme: LG zeigt transparente, faltbare und biegsame OLED-Displays

Damit ist etwa ein TV möglich, der zwischen Curved-Modus und flacher Anzeige wechselt. Auch Roll-Displays in Autos stellt sich LG vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein rollbares Display im Fahrersitz könnte als Entertainment-Anzeige für Fahrgäste dienen.
Ein rollbares Display im Fahrersitz könnte als Entertainment-Anzeige für Fahrgäste dienen. (Bild: LG)

Wie viele Verantstaltungen während der Coronakrise hat auch die Displayweek 2020 als Online-Event stattgefunden. Dabei zeigte LG neue Konzepte und Anwendungsszenarien für seine OLED-Panels. Damit kann zum Beispiel ein 65-Zoll-Fernseher mit 4K-Auflösung gebaut werden, der zwischen einem Curved- und einem flachem Modus umschaltet. Das verbaute Panel des gezeigten Prototyps ist konvex biegbar. Neben dem gekrümmten Display wurden weitere Versionen gezeigt, darunter gefaltete, transparente und gerollte Anzeigen.

Stellenmarkt
  1. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Mainz, Rhein-Main-Gebiet
  2. IT-Architekt*in für IT-Security - Zero Trust Architecture und Cloud Security (w/m/d)
    Landeshauptstadt München, München
Detailsuche

Letzteres präsentierte LG bereits öfter auf Messen als Signature OLED-Display, das nach der Benutzung wie eine Leinwand aufgerollt werden kann. Allerdings stellt sich das Unternehmen auch andere Anwendungen vor - etwa ein einrollbares Display in Fahrzeugen mit einem Biegeradius von einem Zentimeter, das als Entertainment-System für Passagiere genutzt werden kann. Bildschirme auf dem Armaturenbrett, der Mittelkonsole, als Sonnenblende oder im Dach des Fahrzeugs nennt LG ebenfalls.

Falten und durchschauen

Faltbare OLEDs werden bereits bei Smartphones wie dem Samsung Galaxy Fold (Test) verwendet. LG stellte ein Panel vor mit 13,3 Zoll in der Diagonale, einer Auflösung von 1.536 x 2.048 Pixeln und einer Helligkeit von 300 cd/m². Außerdem ist ein Stift-Digitizer im Panel verbaut, womit die Nutzung eines Stylus möglich wird. In einem Konzept zeigt das Unternehmen ein in der Mitte faltbares Tablet, dessen Bildschirmkanten sich ebenfalls um das Gehäuse wölben und etwa als Schnellanzeige für neue Nachrichten genutzt werden können.

Das transparente OLED-Display misst 55 Zoll, unterstützt Touch-Bedienung, eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln und kann in der Lichtdurchlässigkeit eingestellt werden. Das Konzept zeigt LG in einem Kleiderschrank, der dadurch zusätzlich als Informationstafel mit Wetterinformationen, News und anderen Funktionen genutzt werden kann. Auf der IFA 2019 präsentierte auch das japanische Konkurrenzunternehmen Panasonic ein solches Konzept - zunächst als Fernseher.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Grenzüberwachung
Frontex installiert Kameras in der Stratosphäre

Mit Höhenplattformen will die EU-Grenzagentur die Lücke zwischen ihren Flugzeugen, Drohnen und Satelliten schließen.

Grenzüberwachung: Frontex installiert Kameras in der Stratosphäre
Artikel
  1. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower  
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  2. Centaur CHA im Test: Der letzte x86-Prozessor seiner Art
    Centaur CHA im Test
    Der letzte x86-Prozessor seiner Art

    Weil Centaur von Intel übernommen wurde, ist der CHA-Chip nie erschienen. Ein achtkerniger Prototyp gewährt dennoch spannende Einblicke.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /