Abo
  • Services:

Bildformat: Edge und Firefox bekommen WebP-Unterstützung

Die aktuelle Version von Microsofts Edge-Browser unterstützt nun das freie Bildformat WebP, die Unterstützung in Firefox soll demnächst folgen. Bisher wird WebP nur in Chrome und kleineren Community-Projekten genutzt. Für einen breiten Webeinsatz fehlt also nur noch Apples Safari-Browser.

Artikel veröffentlicht am ,
Nach einigen Jahren Abwarten wird Firefox das WebP-Format unterstützen.
Nach einigen Jahren Abwarten wird Firefox das WebP-Format unterstützen. (Bild: Régis Leroy/CC-BY 2.0)

Seit rund acht Jahren steht das freie Bildformat WebP als freie Alternative zu JPEG zur Verfügung. Das Format ist aus dem Videocodec VP8 abgeleitet und stammt von Google, wenig überraschend unterstützt deshalb auch Googles Chrome-Browser das Format. Für eine große Verbreitung von WebP fehlte bisher aber noch die Unterstützung in anderen Browsern, was sich laut Ankündigungen für Microsofts Edge und Mozillas Firefox nun aber ändern soll.

Stellenmarkt
  1. Klinkhammer Intralogistics GmbH, Nürnberg
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

So verfügt die aktuelle Version von Microsofts Edge ab Build-Nummer 17763 offiziell über Unterstützung für das Bildformat. Der Ankündigung zufolge werde damit die Interoperabilität mit Seiten im Web verbessert. Tatsächlich verwenden große Google-Dienste wie etwa die Bildersuche standardmäßig das WebP-Format, sofern der genutzte Browser dies unterstützt. Neben Chrome galt dies bisher nur für eher weniger verbreitete Browser wie etwa den Firefox-Fork Pale Moon.

Aufgrund der Unterstützung in Edge diskutiert auch die Firefox-Community in einem bereits zwei Jahre alten Bugreport wieder aktiv über die Unterstützung von WebP im Firefox-Browser. Auf Anfrage sagte der Firefox-Hersteller dem Magazin Cnet: "Mozilla treibt die Implementierung für die WebP-Unterstützung voran". Noch vor einigen Jahren verweigerte Mozilla trotz Bitten anderer Unternehmen wie Facebook die Umsetzung.

Die geänderte Einstellung in Bezug auf WebP ist auch auf die Unterstützung des Formats in Edge zurückzuführen. So sagte Mozilla: "Wir sehen eine Reihe von Entwicklungen, die zu einer beschleunigten Einführung von WebP führen könnten", dazu gehöre eben auch die Umsetzung in Edge. Mit Apple fehlt nun nur noch der letzte große Browserhersteller, der WebP noch nicht unterstützt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Tragen 08. Okt 2018 / Themenstart

https://caniuse.com/#search=array.find Hier sehe ich seit wievielen Versionen das...

Tragen 08. Okt 2018 / Themenstart

Das was der Entwickler wieder schreibt bedeutet halt: Wir machen es erst wenn alle...

subbalukas 08. Okt 2018 / Themenstart

Vielleicht findet ja jemand die Anekdote witzig: Für unser Spaßprojekt hatte ich mich mal...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /