Abo
  • Services:
Anzeige
Imgur schafft seine Pro-Konten ab.
Imgur schafft seine Pro-Konten ab. (Bild: Screenshot Golem.de)

Bildernetzwerk: Imgur bietet jetzt allen Nutzern unbegrenzten Speicherplatz

Imgur schafft seine Pro-Konten ab.
Imgur schafft seine Pro-Konten ab. (Bild: Screenshot Golem.de)

Der Bilder-Hoster Imgur hat seine Pro-Konten abgeschafft und bietet ab sofort kostenlos unbegrenzten Speicherplatz für alle Nutzer. Auch weitere ehemals kostenpflichtige Extras gibt es gratis, dafür müssen aber jetzt alle Nutzer Werbung hinnehmen.

Anzeige

Der Bilderdienst Imgur bietet mit sofortiger Wirkung seinen Nutzern unbegrenzten Speicherplatz für den Upload von Fotos. Damit werden die vor fünf Jahren eingeführten Pro-Konten abgeschafft, mit denen sich Nutzer gegen Zahlung von 23 US-Dollar im Jahr oder 3 US-Dollar im Monat den unbegrenzten Zugang und weitere Funktionen sichern konnten.

Kostenloser Zugang zu Analysewerkzeugen

Diese zusätzlichen Funktionen stehen jetzt ebenfalls allen Nutzern kostenlos zur Verfügung, wie das Unternehmen in einem Blogpost mitteilt. Dazu zählen unter anderem der Zugang zu den Bildanalysewerkzeugen und die Möglichkeit, Bilder zu bewerten und zu kommentieren. Im Unterschied zu anderen File-Hostern mit Bilder-Upload-Funktion wie Dropbox oder Box.com bietet Imgur ein soziales Netzwerk, das das Kommentieren und Bewerten von Bildern zulässt.

Durch diese Bewertungen und die hohe Anzahl an hochgeladenen Bildern bietet Imgur eine gute Übersicht, welche Bilder im Internet gerade beliebt sind. Alleine im Mai 2014 sollen pro Tag 1,5 Millionen Bilder auf Imgur hochgeladen worden sein.

Werbung für alle

Als Preis für die kostenlose Nutzung aller Imgur-Services muss jetzt allerdings jeder Nutzer Werbung ertragen. Die ehemaligen Pro-Konten hatten die Werbeeinblendungen ausgeblendet, dies ist beim neuen komplett kostenlosen Modell nicht mehr möglich.

Neben dem Upload von Bildern können Nutzer auf Imgur auch Bilder-Memes erstellen, also einen selbst gewählten Text in Fotos einfügen. Zudem bietet Imgur seit 2013 einen Service an, der Bilder im GIF-Format in deutlich kleinere Videos umformatiert.


eye home zur Startseite
Chronos 10. Feb 2015

Nur der eine Kommentar, ernsthaft? Naja gut, freut mich jedenfalls auch - mal sehen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  2. via Nash direct GmbH, Erlangen
  3. Bosch Energy and Building Solutions GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)
  2. 399€ + 3,99€ Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Globalfoundries

    AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

  2. Pocketbeagle

    Beaglebone passt in die Hosentasche

  3. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  4. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  5. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  6. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  7. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  8. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  9. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  10. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Re: Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    DeathMD | 08:21

  2. Re: Apple könnte das iPhone auch pünktlich...

    CopyUndPaste | 08:18

  3. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    logged_in | 08:09

  4. Re: Bezeichnung Intel

    marcelpape | 08:09

  5. Re: Es nervt!!!

    Test_The_Rest | 07:58


  1. 08:11

  2. 07:21

  3. 18:13

  4. 17:49

  5. 17:39

  6. 17:16

  7. 17:11

  8. 16:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel