Abo
  • Services:
Anzeige
Bilder mit Beschreibung: Manchmal kommt es auf die Worte an.
Bilder mit Beschreibung: Manchmal kommt es auf die Worte an. (Bild: Google)

Bilderkennung: Computer beschreibt Bild

Bilder mit Beschreibung: Manchmal kommt es auf die Worte an.
Bilder mit Beschreibung: Manchmal kommt es auf die Worte an. (Bild: Google)

Was ist auf einem Bild zu sehen? Zwei Entwicklerteams in den USA haben Verfahren entwickelt, um Bilder automatisch zu erkennen und zu beschreiben. Das ist nützlich für die Bildersuche, kann aber auch ganze andere Auswirkungen haben.

Anzeige

Googles Bildersuche achtet eher auf Texte neben Bildern als auf die Bilder selbst. Das soll sich ändern: Zwei Entwicklerteams haben Lösungen gefunden, mit denen Computer Bilder erkennen und sie beschreiben können.

  • Funktionsweise des Google-Systems (Bild: Google)
Funktionsweise des Google-Systems (Bild: Google)

Eines der Teams ist von Google, das andere von der Stanford-Universität in Kalifornien. Beide haben einen ähnlichen Ansatz gewählt: Sie kombinieren Verfahren aus der Bildverarbeitung und der Verarbeitung der natürlichen Sprache.

Software imitiert Gehirn

Beide Gruppen setzen dabei auf neuronale Netze. Künstliche neuronale Netze (KNN) sind Computerprogramme, die von der Funktionsweise des menschlichen Gehirns inspiriert sind. Sie können lernen, Muster zu erkennen. Jeder Ansatz verknüpft zwei dieser neuronalen Netze.

Die Google-Entwickler nehmen ein Convolutional Neural Network (CNN), das darauf trainiert wurde, Objekte auf Bildern zu erkennen. Das CNN analysiert ein Bild und leitet das Ergebnis an ein rückgekoppeltes oder rekurrentes neuronales Netz (RNN) weiter. Das erstellt eine Beschreibung des Bildes. Das Konzept der Stanford-Gruppe ist damit vergleichbar.

Computer lernen Bilder erkennen

Die Forscher haben ihre Systeme zunächst angelernt. Dazu haben sie sie jeweils mit einer relativ kleinen Menge an Bildern gefüttert, die mit einer Beschreibung versehen waren. Die Algorithmen lernten, Muster auf Bildern und in Beschreibungen zu erkennen. Dann wurden sie auf größere, öffentlich zugängliche Datenbestände, darunter Flickr8K und Flickr30K, angesetzt.

Die Systeme liefern einfache Bildunterschriften wie "Schwarz-weißer Hund springt über ein Hindernis" oder "Eine Gruppe junger Leute spielt Frisbee". Das mag nicht sehr kreativ sein, reicht aber als Beschreibung durchaus.

Bilder werden automatisch und genau in Worte übersetzt

"Ein Bild mag mehr sagen als tausend Worte", schreiben Oriol Vinyals, Alexander Toshev, Samy Bengio und Dumitru Erhan im Google Research Blog. "Aber manchmal sind die Wörter das Nützlichste. Deshalb ist es wichtig, dass wir Möglichkeiten finden, um Bilder automatisch und genau in Worte zu übersetzen."

Die neuen Algorithmen können dafür genutzt werden, Millionen von Bildern und Videos im Internet zu beschreiben und damit auffindbar zu machen. Außerdem könnten sie beispielsweise Sehbehinderten oder Robotern bei der Navigation helfen. Sie könnten aber auch für die Überwachung eingesetzt werden, warnt die New York Times: Überwachungskameras könnten dann nicht nur Gesichter, sondern auch Verhaltensweisen erkennen.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 21. Nov 2014

+1

Menplant 20. Nov 2014

01.12.2016 11:30; Person, mitte 40, weißes hemd, schwarze hose, hat smartphone in Hose...

ArcherV 19. Nov 2014

+1

katze_sonne 19. Nov 2014

Hahahahahaha :D Ich musste gerade so laut lachen als ich deinen Kommentar gelesen habe...

urvo 19. Nov 2014

Automatische Bilderkennung. Ein Wünschtraum der Radiologen. Ich habe eine Promotion mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Bremen
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Frankfurt am Main
  3. Medion AG, Essen
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 229,00€ zzgl. 5€ Versand (USK 18)
  2. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. GTA V PS4/XBO 27,00€ und Fast & Furious 1-7 Blu-ray 24...

Folgen Sie uns
       


  1. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  2. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  3. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  4. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  5. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  6. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  7. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  8. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  9. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  10. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck: Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck
Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
  1. Playbase im Hands on Sonos bringt kraftvolles Lautsprechersystem fürs Heimkino

Mobile-Games-Auslese: Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
Mobile-Games-Auslese
Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  1. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt
  2. Pay-by-Call Eltern haften nicht für unerlaubte Telefonkäufe der Kinder
  3. Spielebranche Deutscher Gamesmarkt war 2016 stabil

Siege M04 im Test: Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt
Siege M04 im Test
Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt

  1. The Boring Company?

    triplekiller | 11:15

  2. Re: Ich hätte eine viel einfachere Idee

    Funky303 | 11:05

  3. Re: Versprochenen Mindestbandbreiten?

    Der Held vom... | 11:03

  4. Re: warum _genau_ gehen nicht mehere qualitäten?

    LinuxMcBook | 11:00

  5. Der hat zuviel Simpsons geguckt

    dabbes | 10:54


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel