Abo
  • Services:
Anzeige
Bilder mit Beschreibung: Manchmal kommt es auf die Worte an.
Bilder mit Beschreibung: Manchmal kommt es auf die Worte an. (Bild: Google)

Bilderkennung: Computer beschreibt Bild

Bilder mit Beschreibung: Manchmal kommt es auf die Worte an.
Bilder mit Beschreibung: Manchmal kommt es auf die Worte an. (Bild: Google)

Was ist auf einem Bild zu sehen? Zwei Entwicklerteams in den USA haben Verfahren entwickelt, um Bilder automatisch zu erkennen und zu beschreiben. Das ist nützlich für die Bildersuche, kann aber auch ganze andere Auswirkungen haben.

Anzeige

Googles Bildersuche achtet eher auf Texte neben Bildern als auf die Bilder selbst. Das soll sich ändern: Zwei Entwicklerteams haben Lösungen gefunden, mit denen Computer Bilder erkennen und sie beschreiben können.

  • Funktionsweise des Google-Systems (Bild: Google)
Funktionsweise des Google-Systems (Bild: Google)

Eines der Teams ist von Google, das andere von der Stanford-Universität in Kalifornien. Beide haben einen ähnlichen Ansatz gewählt: Sie kombinieren Verfahren aus der Bildverarbeitung und der Verarbeitung der natürlichen Sprache.

Software imitiert Gehirn

Beide Gruppen setzen dabei auf neuronale Netze. Künstliche neuronale Netze (KNN) sind Computerprogramme, die von der Funktionsweise des menschlichen Gehirns inspiriert sind. Sie können lernen, Muster zu erkennen. Jeder Ansatz verknüpft zwei dieser neuronalen Netze.

Die Google-Entwickler nehmen ein Convolutional Neural Network (CNN), das darauf trainiert wurde, Objekte auf Bildern zu erkennen. Das CNN analysiert ein Bild und leitet das Ergebnis an ein rückgekoppeltes oder rekurrentes neuronales Netz (RNN) weiter. Das erstellt eine Beschreibung des Bildes. Das Konzept der Stanford-Gruppe ist damit vergleichbar.

Computer lernen Bilder erkennen

Die Forscher haben ihre Systeme zunächst angelernt. Dazu haben sie sie jeweils mit einer relativ kleinen Menge an Bildern gefüttert, die mit einer Beschreibung versehen waren. Die Algorithmen lernten, Muster auf Bildern und in Beschreibungen zu erkennen. Dann wurden sie auf größere, öffentlich zugängliche Datenbestände, darunter Flickr8K und Flickr30K, angesetzt.

Die Systeme liefern einfache Bildunterschriften wie "Schwarz-weißer Hund springt über ein Hindernis" oder "Eine Gruppe junger Leute spielt Frisbee". Das mag nicht sehr kreativ sein, reicht aber als Beschreibung durchaus.

Bilder werden automatisch und genau in Worte übersetzt

"Ein Bild mag mehr sagen als tausend Worte", schreiben Oriol Vinyals, Alexander Toshev, Samy Bengio und Dumitru Erhan im Google Research Blog. "Aber manchmal sind die Wörter das Nützlichste. Deshalb ist es wichtig, dass wir Möglichkeiten finden, um Bilder automatisch und genau in Worte zu übersetzen."

Die neuen Algorithmen können dafür genutzt werden, Millionen von Bildern und Videos im Internet zu beschreiben und damit auffindbar zu machen. Außerdem könnten sie beispielsweise Sehbehinderten oder Robotern bei der Navigation helfen. Sie könnten aber auch für die Überwachung eingesetzt werden, warnt die New York Times: Überwachungskameras könnten dann nicht nur Gesichter, sondern auch Verhaltensweisen erkennen.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 21. Nov 2014

+1

Menplant 20. Nov 2014

01.12.2016 11:30; Person, mitte 40, weißes hemd, schwarze hose, hat smartphone in Hose...

ArcherV 19. Nov 2014

+1

katze_sonne 19. Nov 2014

Hahahahahaha :D Ich musste gerade so laut lachen als ich deinen Kommentar gelesen habe...

urvo 19. Nov 2014

Automatische Bilderkennung. Ein Wünschtraum der Radiologen. Ich habe eine Promotion mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Unitymedia GmbH, Kerpen, Stuttgart
  3. weil engineering gmbh, Müllheim
  4. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  2. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  3. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  4. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine

  5. Elektroauto

    Fährt der E-Golf auch bei Gewitter?

  6. Prozessoren

    Neues Werk dürfte Coffee-Lake-Verfügbarkeit verbessern

  7. Apple

    Hinweise deuten auf einen A10-ARM-SoC im neuen iMac Pro

  8. Sega

    Valkyria Chronicles 4 setzt erneut auf Kitsch im Krieg

  9. Drohnenhersteller

    DJI vergisst TLS-Schlüssel und Firmwarekeys auf Github

  10. Förderung

    Bayern bezahlt Schließung von Mobilfunklücken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Danke FDP!

    Trockenobst | 14:45

  2. Re: Fährt der E-Golf auch ohne die 148...

    Trollversteher | 14:42

  3. Re: Klima

    Makakenlakai | 14:41

  4. Re: Es steht der F.D.P. natürlich zu

    HubertHans | 14:41

  5. Re: Stromkosten

    dieser_post_ist... | 14:40


  1. 13:46

  2. 12:50

  3. 12:35

  4. 12:20

  5. 12:07

  6. 11:22

  7. 11:07

  8. 10:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel