Abo
  • Services:
Anzeige
Irfanview gibt es im Windos Store.
Irfanview gibt es im Windos Store. (Bild: Irfanview/Screenshot: Golem.de)

Bildbetrachter: Irfanview als App im Windows Store verfügbar

Irfanview gibt es im Windos Store.
Irfanview gibt es im Windos Store. (Bild: Irfanview/Screenshot: Golem.de)

Den beliebten Bildbetrachter Irfanview gibt es auch als Windows-Store-App. Damit kann die Applikation auf Systemen mit Windows 10 S verwendet werden, und die App aktualisiert sich automatisch.

Irfanview gibt es seit 21 Jahren und nun auch als Windows-Store-App. Der Bildbetrachter hat sich einen Namen damit gemacht, dass das Programm kompakt ist, schnell gestartet ist, wenig Ressourcen benötigt, schnell reagiert und sich auf die wesentlichen Funktionen beschränkt.

Anzeige

Einsatz unter Windows 10 S ist möglich

Mit dem Start der Windows-Store-App von Irfanview kann der Bildbetrachter auch auf Systemen mit Windows 10 S verwendet werden. Windows 10 S ermöglicht - wie seinerzeit Windows RT - nur den Zugriff auf Windows-Store-Apps. Reguläre Windows-Desktop-Programme können unter Windows 10 S nicht ausgeführt werden.

Mit Irfanview können Bilder konvertiert, in der Größe verändert oder beschnitten werden. Mittels Batch-Konvertierung lassen sich mehrere Bilddateien in einem Rutsch umwandeln. Im Programm ist eine Screenshot-Funktion enthalten, um kontinuierlich per Knopfdruck oder automatisch eine Reihe von Bildschirmfotos anlegen zu können.

Keine Plugins in Windows-Store-App möglich

Die Windows-Store-App von Irfanview steht nur als 32-Bit-Version bereit, eine 64-Bit-Version ist nicht verfügbar. Als weitere Einschränkung können keine Plugins in der App eingebunden werden. Das Erweitern um weitere Funktionen bleibt also der Windows-Desktop-Variante des Programms vorbehalten. Die Windows-Store-Version von Irfanview aktualisiert sich über den Windows Store automatisch, so dass sich der Nutzer nicht darum kümmern muss.

Die Gestaltung von Irfanview ist in beiden Versionen identisch. Standardmäßig startet das Programm mit einer englischsprachigen Oberfläche. In den Einstellungen des Programms kann auch eine deutschsprachige Oberfläche aktiviert werden. Auch die Store-Variante kann umfangreich an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden.

Irfanview steht weiterhin auch als reguläre Windows-Applikation kostenlos zur Verfügung. Auf der Webseite des Anbieters stehen Plugins bereit, um weitere Funktionen in das Programm zu integrieren.


eye home zur Startseite
ChevalAlazan 23. Jun 2017

Welche Vorteile das für den Nutzer hat, ist an Apple's iOS zu sehen. Was hätte Microsoft...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Frankfurt
  2. Tetra GmbH, Melle
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. ServiceXpert GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  2. 29,97€
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Go

    Kassenloser Supermarkt öffnet

  2. Microsoft

    Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten

  3. Künstliche Intelligenz

    Microsofts Bot zeichnet auf Geheiß alles

  4. Gemeinsame Bearbeitung

    Office für Mac wird teamfähig

  5. Lieferengpässe

    Große Nachfrage nach E-Smart überrascht Hersteller

  6. Rocketlab

    Billigrakete startet erfolgreich in Neuseeland

  7. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  8. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  9. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  10. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz
  3. Verbraucherschutz Bundeskartellamt checkt Vergleichsportale

  1. Re: Oh Wunder oh Wunder

    PearNotApple | 08:59

  2. Re: Bei der Telekom wohl eher weniger

    zoeck | 08:59

  3. Wie jetzt ohne Barge?

    Gamma Ray Burst | 08:57

  4. Re: Die Abstimmung war eh ein Witz

    Zeroslammer | 08:56

  5. Vermutlich, vermeintlich, wahrscheinlich, haben...

    michael_ | 08:56


  1. 09:16

  2. 09:00

  3. 08:33

  4. 08:01

  5. 07:51

  6. 07:40

  7. 16:59

  8. 14:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel