Abo
  • Services:

Bildbetrachter: Irfanview als App im Windows Store verfügbar

Den beliebten Bildbetrachter Irfanview gibt es auch als Windows-Store-App. Damit kann die Applikation auf Systemen mit Windows 10 S verwendet werden, und die App aktualisiert sich automatisch.

Artikel veröffentlicht am ,
Irfanview gibt es im Windos Store.
Irfanview gibt es im Windos Store. (Bild: Irfanview/Screenshot: Golem.de)

Irfanview gibt es seit 21 Jahren und nun auch als Windows-Store-App. Der Bildbetrachter hat sich einen Namen damit gemacht, dass das Programm kompakt ist, schnell gestartet ist, wenig Ressourcen benötigt, schnell reagiert und sich auf die wesentlichen Funktionen beschränkt.

Einsatz unter Windows 10 S ist möglich

Stellenmarkt
  1. vwd GmbH, Schweinfurt
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Mit dem Start der Windows-Store-App von Irfanview kann der Bildbetrachter auch auf Systemen mit Windows 10 S verwendet werden. Windows 10 S ermöglicht - wie seinerzeit Windows RT - nur den Zugriff auf Windows-Store-Apps. Reguläre Windows-Desktop-Programme können unter Windows 10 S nicht ausgeführt werden.

Mit Irfanview können Bilder konvertiert, in der Größe verändert oder beschnitten werden. Mittels Batch-Konvertierung lassen sich mehrere Bilddateien in einem Rutsch umwandeln. Im Programm ist eine Screenshot-Funktion enthalten, um kontinuierlich per Knopfdruck oder automatisch eine Reihe von Bildschirmfotos anlegen zu können.

Keine Plugins in Windows-Store-App möglich

Die Windows-Store-App von Irfanview steht nur als 32-Bit-Version bereit, eine 64-Bit-Version ist nicht verfügbar. Als weitere Einschränkung können keine Plugins in der App eingebunden werden. Das Erweitern um weitere Funktionen bleibt also der Windows-Desktop-Variante des Programms vorbehalten. Die Windows-Store-Version von Irfanview aktualisiert sich über den Windows Store automatisch, so dass sich der Nutzer nicht darum kümmern muss.

Die Gestaltung von Irfanview ist in beiden Versionen identisch. Standardmäßig startet das Programm mit einer englischsprachigen Oberfläche. In den Einstellungen des Programms kann auch eine deutschsprachige Oberfläche aktiviert werden. Auch die Store-Variante kann umfangreich an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden.

Irfanview steht weiterhin auch als reguläre Windows-Applikation kostenlos zur Verfügung. Auf der Webseite des Anbieters stehen Plugins bereit, um weitere Funktionen in das Programm zu integrieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

ChevalAlazan 23. Jun 2017

Welche Vorteile das für den Nutzer hat, ist an Apple's iOS zu sehen. Was hätte Microsoft...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9370) - Fazit

Dells neues XPS 13 ist noch dünner als der Vorgänger. Der Nachteil: Es muss auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Auch das spiegelnde Display nervt uns im Test. Gut ist das Notebook trotzdem.

Dell XPS 13 (9370) - Fazit Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
    Xperia XZ2 Compact im Test
    Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

    Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
    2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
    3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

      •  /