Abo
  • Services:
Anzeige
Eine klassische Denkerpose
Eine klassische Denkerpose (Bild: Prisma, Tobias Költzsch/Golem.de)

Bildbearbeitungs-App: Prisma offiziell für Android erhältlich

Eine klassische Denkerpose
Eine klassische Denkerpose (Bild: Prisma, Tobias Költzsch/Golem.de)

Nach dem Beta-Test folgt die offizielle Freischaltung: Die beliebte Bildbearbeitungs-App Prisma ist für Android verfügbar. Wie bei der iOS-Version müssen sich Nutzer aber damit abfinden, dass ihre Fotos auf Server des Anbieters hochgeladen werden.

Die Bildbearbeitungs-App Prisma steht nach einem abgeschlossenen Beta-Test für Android-Nutzer zur Verfügung. Bisher war die Anwendung nur für iOS und damit nur auf iPhones und iPads erhältlich.

Anzeige
  • Die Aussicht aus dem Golem.de-Büro mit Prisma (Bild: Prisma, Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Aussicht aus dem Golem.de-Büro mit Prisma (Bild: Prisma, Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Aussicht aus dem Golem.de-Büro mit Prisma (Bild: Prisma, Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Autor sinniert über den nächsten Filter. (Bild: Prisma, Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Autor sinniert über den nächsten Filter. (Bild: Prisma, Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Autor sinniert über den nächsten Filter. (Bild: Prisma, Tobias Költzsch/Golem.de)
Die Aussicht aus dem Golem.de-Büro mit Prisma (Bild: Prisma, Tobias Költzsch/Golem.de)

Mit Prisma können Nutzer ihre Fotos in kleine Kunstwerke verwandeln lassen. Dafür stehen verschiedene Filter zur Verfügung, die an verschiedene Mal- und Zeichenstile angelehnt sind. Was Prisma von anderen Apps unterscheidet, ist künstliche Intelligenz.

Algorithmus wandelt das Bild um

Anstatt einen statischen Filter über das Foto zu legen, zeichnet oder malt ein Algorithmus das Bild komplett neu. Ähnlich wie Googles Deep Dream kommen dabei neuronale Netzwerke zum Einsatz. Heraus kommen Bilder, in denen beispielsweise Details in einen einzigen Pinselstrich zusammengelegt werden - was die Illusion eines echten Gemäldes verstärkt.

Die Berechnung dieser Bilder kann den Machern von Prisma zufolge nicht einmal auf sehr leistungsstarken Smartphones erfolgen, da sie auch hier noch zu lange benötigen würde. Daher ist es auch bei der Android-Version der App notwendig, seine Bilder auf den Server des Herstellers zu laden, wo diese dann verarbeitet werden.

Prisma kann Nutzerdaten für Werbezwecke teilen

Neben einer steigenden Nutzung des mobilen Datenvolumens bringt das vor allem Bedenken bezüglich der Nutzungsrechte und des Datenschutzes. Prisma behält sich in seinen Datenschutzbestimmungen vor, Nutzerdaten mit Drittanbietern zu teilen, darunter auch Werbeunternehmen, die daraufhin zielgerichtete Anzeigen schalten könnten.

Wer Fotos bei Prisma hochlädt, bleibt zwar weiter Urheber und Eigentümer der Bilder (sofern er sie selbst gemacht hat), tritt allerdings weitreichende Nutzungsrechte ab und überträgt Prisma eine weltweite Lizenz, diese Bilder zu vermarkten. Dies ist allerdings auch bei anderen Bilderdiensten wie Instagram der Fall. Ein von manchen Medien konstruierter Privatsphären-Albtraum ist dies eher nicht.


eye home zur Startseite
Mikeyyy 29. Jul 2016

Prisma ist richtig richtig schwach.... Ich benutze jetzt die Wizart App Seit 2...

Dwalinn 26. Jul 2016

Also Klug sein und keine Nacktfotos machen... ich finde die App super für...

Legacyleader 25. Jul 2016

Palmolive hat seinen eigenen Filter... damit verdienen die Geld wie Snpachat Custom...

Geheimnisträger 25. Jul 2016

Ich hatte dazu in einem anderen Thread was geschrieben: https://forum.golem.de/kommentare...

Geheimnisträger 25. Jul 2016

Habe die App nicht getestet, aber wenn man das fertige Bild innerhalb von 10 bis 20...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HIT Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Hamburg
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office)
  3. WALHALLA Fachverlag, Regensburg
  4. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. 9,99€
  3. 22,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

  1. Re: Siemens hat eine gute Lösung in Parkhäusern

    bernstein | 21:04

  2. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 21:03

  3. Mehr Kompexität?

    DY | 20:59

  4. Re: Wieso hat die PARTEI keine absolute Mehrheit?

    __destruct() | 20:59

  5. Re: CDU, AfD und FDP - Bahamas Koalition

    Xar | 20:52


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel