Abo
  • Services:
Anzeige
Eine klassische Denkerpose
Eine klassische Denkerpose (Bild: Prisma, Tobias Költzsch/Golem.de)

Bildbearbeitungs-App: Prisma offiziell für Android erhältlich

Eine klassische Denkerpose
Eine klassische Denkerpose (Bild: Prisma, Tobias Költzsch/Golem.de)

Nach dem Beta-Test folgt die offizielle Freischaltung: Die beliebte Bildbearbeitungs-App Prisma ist für Android verfügbar. Wie bei der iOS-Version müssen sich Nutzer aber damit abfinden, dass ihre Fotos auf Server des Anbieters hochgeladen werden.

Die Bildbearbeitungs-App Prisma steht nach einem abgeschlossenen Beta-Test für Android-Nutzer zur Verfügung. Bisher war die Anwendung nur für iOS und damit nur auf iPhones und iPads erhältlich.

Anzeige
  • Die Aussicht aus dem Golem.de-Büro mit Prisma (Bild: Prisma, Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Aussicht aus dem Golem.de-Büro mit Prisma (Bild: Prisma, Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Aussicht aus dem Golem.de-Büro mit Prisma (Bild: Prisma, Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Autor sinniert über den nächsten Filter. (Bild: Prisma, Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Autor sinniert über den nächsten Filter. (Bild: Prisma, Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Autor sinniert über den nächsten Filter. (Bild: Prisma, Tobias Költzsch/Golem.de)
Die Aussicht aus dem Golem.de-Büro mit Prisma (Bild: Prisma, Tobias Költzsch/Golem.de)

Mit Prisma können Nutzer ihre Fotos in kleine Kunstwerke verwandeln lassen. Dafür stehen verschiedene Filter zur Verfügung, die an verschiedene Mal- und Zeichenstile angelehnt sind. Was Prisma von anderen Apps unterscheidet, ist künstliche Intelligenz.

Algorithmus wandelt das Bild um

Anstatt einen statischen Filter über das Foto zu legen, zeichnet oder malt ein Algorithmus das Bild komplett neu. Ähnlich wie Googles Deep Dream kommen dabei neuronale Netzwerke zum Einsatz. Heraus kommen Bilder, in denen beispielsweise Details in einen einzigen Pinselstrich zusammengelegt werden - was die Illusion eines echten Gemäldes verstärkt.

Die Berechnung dieser Bilder kann den Machern von Prisma zufolge nicht einmal auf sehr leistungsstarken Smartphones erfolgen, da sie auch hier noch zu lange benötigen würde. Daher ist es auch bei der Android-Version der App notwendig, seine Bilder auf den Server des Herstellers zu laden, wo diese dann verarbeitet werden.

Prisma kann Nutzerdaten für Werbezwecke teilen

Neben einer steigenden Nutzung des mobilen Datenvolumens bringt das vor allem Bedenken bezüglich der Nutzungsrechte und des Datenschutzes. Prisma behält sich in seinen Datenschutzbestimmungen vor, Nutzerdaten mit Drittanbietern zu teilen, darunter auch Werbeunternehmen, die daraufhin zielgerichtete Anzeigen schalten könnten.

Wer Fotos bei Prisma hochlädt, bleibt zwar weiter Urheber und Eigentümer der Bilder (sofern er sie selbst gemacht hat), tritt allerdings weitreichende Nutzungsrechte ab und überträgt Prisma eine weltweite Lizenz, diese Bilder zu vermarkten. Dies ist allerdings auch bei anderen Bilderdiensten wie Instagram der Fall. Ein von manchen Medien konstruierter Privatsphären-Albtraum ist dies eher nicht.


eye home zur Startseite
Mikeyyy 29. Jul 2016

Prisma ist richtig richtig schwach.... Ich benutze jetzt die Wizart App Seit 2...

Dwalinn 26. Jul 2016

Also Klug sein und keine Nacktfotos machen... ich finde die App super für...

Legacyleader 25. Jul 2016

Palmolive hat seinen eigenen Filter... damit verdienen die Geld wie Snpachat Custom...

Geheimnisträger 25. Jul 2016

Ich hatte dazu in einem anderen Thread was geschrieben: https://forum.golem.de/kommentare...

Geheimnisträger 25. Jul 2016

Habe die App nicht getestet, aber wenn man das fertige Bild innerhalb von 10 bis 20...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bahlsen GmbH & Co. KG, Hannover
  2. über Personalstrategie GmbH, München
  3. DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG, Mainz
  4. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden

Folgen Sie uns
       


  1. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  2. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  3. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  4. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  5. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  6. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  7. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  8. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  9. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  10. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Wie gehts eigentlich der Java Version?

    Cystasy | 22:17

  2. Re: Tesla Model 3 ist 100x besser

    Jolla | 22:16

  3. mit 136 PS nur 155 Km/h?

    User_x | 22:16

  4. Re: Öhm. Wieso

    uschatko | 22:14

  5. Re: Lags am Familiennachzug?

    quineloe | 22:09


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel