• IT-Karriere:
  • Services:

Bildbearbeitung: Rawtherapee 5.6 unterstützt hochauflösende Displays

Die kostenlose Bildbearbeitungssoftware Rawtherapee ist als Version 5.6 veröffentlicht worden. Sie enthält einen Pseudo-HiDPI-Modus, der die Benutzeroberfläche unabhängig von der Bildschirmgröße und Auflösung über verschiedene Displays hinweg glatt und scharf erscheinen lässt.

Artikel veröffentlicht am ,
Rawtherapee 5.6 ist da.
Rawtherapee 5.6 ist da. (Bild: Mockdrop.io)

Die neue Version 5.6 von Rawtherapee unterstützt einen sogenannten Pseudo-HiDPI-Modus, der die Schriftgröße, die Auflösung des Displays und die Anzeigeeinstellungen des Computers nutzt, um Menüs und Icons scharf darzustellen. Mit einigen MacOS-Anzeigemodi gibt es allerdings Darstellungsprobleme, vor allem unter MacOS 10.14.

Stellenmarkt
  1. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  2. CodeMonks GmbH, Nürnberg (Home-Office möglich)

Außerdem wurde das neue Verarbeitungsprofil Unclipped hinzugefügt, um die Bilddaten über den gesamten Tonwertumfang zu erhalten, wie die Entwickler schreiben. Dazu kommen zahlreiche Fehlerbehebungen und Detailverbesserungen.

Die Oberfläche der Software mit den Bereichen Dateiverwaltung, Editor und Stapelverarbeitung erinnert grob an Adobe Photoshop Elements. Die Vorher-Nachher-Ansicht ermöglicht es dem Anwender, die Auswirkungen seiner Änderungen zu vergleichen. Eine Bearbeitungshistorie mit einer Undo-Funktion ist integriert. Die Anpassungen können gespeichert und bei Bedarf auf weitere Bilder angewandt werden.

Rawtherapee unterstützt ICC-Farbprofile und kann Bilder in den Formaten JPEG, TIFF und PNG abspeichern. Das Programm steht unter der GNU General Public License zur Verfügung und kann mit einer deutschsprachigen Benutzeroberfläche ausgestattet werden.

Rawtherapee kann kostenlos für MacOS, Windows und Linux heruntergeladen werden. Wer sich in die Änderungshistorie von Version 5.6 einlesen will, kann dies online tun.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,94€
  2. 12,49€
  3. 3,50€
  4. 4,86€

notuf 23. Apr 2019

Wollte das Programm mal nutzen, um meine RAWs zu entwickeln. Leider ist das Programm sehr...

starscream 23. Apr 2019


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla angespielt

Im Video zeigt Golem.de selbst aufgenommenes Gameplay aus Assassin's Creed Valhalla. In dem Actionspiel treten die Spieler als Wikinger in England an.

Assassin's Creed Valhalla angespielt Video aufrufen
Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

    •  /