• IT-Karriere:
  • Services:

Bildbearbeitung: Pixelmator 3.0 FX unterstützt Mavericks und spart Strom

Die Bildbearbeitung Pixelmator ist in Version 3 für Mac OS X erschienen und bietet unter anderem Ebenenstile sowie die Unterstützung mehrerer Displays und der Apple-Stromspartechnik App Nap.

Artikel veröffentlicht am ,
Pixelmator 3.0 FX
Pixelmator 3.0 FX (Bild: Pixelmator)

Mit Pixelmator 3.0 FX hat der gleichnamige Hersteller eine neue Hauptversion seiner Bildbearbeitungsanwendung für Mac OS X veröffentlicht, die Techniken aus Mavericks (OS X 10.9) unterstützt. So können nun mehrere Bildschirme verwendet werden. Die wichtigste Änderung sind aber die Ebenenstile (Layer Styles). So lassen sich schnell Schatten, Verläufe, Umrisse und Reflexionen erstellen oder Kombinationen aus Effekten. Die Anwendung ermöglicht es, auch eigene Ebenenstile zu definieren und anzuwenden, was bei repetitiven Tätigkeiten viel Zeit spart.

  • Pixelmator 3.0 FX (Bild: Pixelmator)
  • Pixelmator 3.0 FX (Bild: Pixelmator)
  • Pixelmator 3.0 FX (Bild: Pixelmator)
  • Pixelmator 3.0 FX (Bild: Pixelmator)
  • Pixelmator 3.0 FX (Bild: Pixelmator)
Pixelmator 3.0 FX (Bild: Pixelmator)
Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Das neue Verflüssigen-Werkzeug ermöglicht das Verformen und spielerische Bearbeiten von Bildern. Fotos lassen sich damit mehr oder minder stark punktuell oder großflächig verzerren.

Der Hersteller behauptet, dass Pixelmator 3.0 FX deutlich leistungsfähiger geworden ist und die in OS X eingesetzten Techniken Core Image, OpenCL und OpenGL unterstützt.

Die Stromspartechnik App Nap, die besonders für Benutzer von Macbooks interessant ist, unterstützt Pixelmator ebenfalls. Pixelmator 3.0 läuft unter Mac OS X ab Version 10.7.5 (Lion) und kostet im App Store rund 27 Euro. Wer die Vorversion besitzt, zahlt nichts.

Eine kostenlose Testversion steht auf der Website des Herstellers zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€

Fuchs 27. Okt 2013

Danke für den Tipp. Muss ich mal ausprobieren. So oft brauche ich keine Vektor...


Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

    •  /