• IT-Karriere:
  • Services:

Bildbearbeitung: Google Plus verbessert Konvertierung von Rohdatenbildern

Google Plus bietet für Fotografen jetzt eine interessante Verbesserung an. Beim Upload von Rohdaten aus Digitalkameras werden diese automatisch in JPEGs konvertiert und lassen sich bearbeiten. Die Bildqualität hat Google gegenüber früheren Versuchen deutlich verbessert.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Plus verarbeitet Rohdaten aus Digitalkameras.
Google Plus verarbeitet Rohdaten aus Digitalkameras. (Bild: Google)

Google Plus unterstützt schon seit fast einem Jahr das Backup von Bildern in Originalgröße und ermöglicht auch das Speichern und Ansehen von Kamerarohdaten. Nun hat Google den Konverter, der die Rohdaten in JPEGs umwandelt, gegen den von Nik Software ausgetauscht. Das Unternehmen hat Google im September 2012 gekauft. Nik Software stellte Plugins für Photoshop und Aperture her und entwickelte auch Bildbearbeitungsapps für Android und iOS.

  • Google-Rohdatenkonvertierung früher (Bild: Ronald Wotzlaw/Google)
  • Google-Rohdatenkonvertierung jetzt (Bild: Ronald Wotzlaw/Google)
Google-Rohdatenkonvertierung früher (Bild: Ronald Wotzlaw/Google)
Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Die neue Rohdatenkonvertierung von Google Plus unterstützt nach Angaben des Unternehmens etwa 70 Kameras von verschiedenen Herstellern. Künftig soll die Liste noch wachsen. So werden Kameras von Fujifilm bisher genauso wenig berücksichtigt wie die von Pentax. Die hochgeladenen RAW-Dateien bleiben bei der Umwandlung in JPEGs unverändert erhalten und können auch wieder heruntergeladen werden.

Wer seine Rohdatenbilder auf Google Plus ansieht, kann sie auch im neuen Onlinebildbearbeitungsprogramm bearbeiten. Allerdings werden dann die JPEGs geöffnet. Eine echte Online-Rohdatenbildbearbeitung mit frei wählbarem Weißpunkt und ähnlichen Annehmlichkeiten bietet Google Plus bislang nicht an.

Die Canon-DSLRs unterstützt Google komplett, während bei Kompaktkameras nur die Rohdaten der Powershot G12, G1X und S100 verarbeitet werden. Die Unterstützung von Nikon-Kameras erstreckt sich von den Systemkameras über die Coolpix A und sämtliche DSRL-Modelle. Bei Olympus werden die Rohdaten der Pen-Systemkameras und der OM-D E-M5 berücksichtigt. Von Panasonic wird lediglich die Lumix DMC GF1 unterstützt. Auch für Besitzer von Sony-NEX-Kameras und der Alpha 700, 55, 77 und 99 gibt es gute Nachrichten. Warum Google das DNG-Format nicht unterstützt, ist unverständlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,79
  2. (-15%) 16,99€
  3. 39,99€

scinaty 26. Sep 2013

entwickelt seine Rohdaten in G+?

RazorHail 26. Sep 2013

Das ist einstellbar! Du kannst die Bilder entweder auf max 2048x2048 uploaden lassen...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
Indiegames-Rundschau
Abenteuer zwischen Horror und Humor

Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Der letzte Kampf des alten Cops
  2. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  3. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

    •  /