Abo
  • Services:
Anzeige
Gimp 2.8 mit dem Ein-Fenster-Modus unter Fedora 17
Gimp 2.8 mit dem Ein-Fenster-Modus unter Fedora 17 (Bild: Screenshot: Golem.de)

Bildbearbeitung: Gimp 2.10 basiert komplett auf GEGL

Gimp 2.8 mit dem Ein-Fenster-Modus unter Fedora 17
Gimp 2.8 mit dem Ein-Fenster-Modus unter Fedora 17 (Bild: Screenshot: Golem.de)

In nur drei Wochen ist zwei Gimp-Entwicklern die Portierung der Gimp-Funktionen auf die Gegl-Bibliothek fast vollständig gelungen. Die Funktionen werden in Gimp 2.10 bereitstehen.

Die Veröffentlichung von Gimp 2.8 lässt weiter auf sich warten, dennoch gibt Hauptentwickler Michael Natterer nun in seinem Blog an, Gimp 2.10 werde vollständig auf der Grafikbibliothek Gegl basieren. Dies bringt unter anderem die Unterstützung für 16-Bit-Farbtiefen.

Anzeige

Die Portierung der Funktionen zu der hauptsächlich für Gimp geschriebenen Bibliothek Gegl war seit langem geplant. So nutzen auch Gimp 2.6 und das bald erscheinende Gimp 2.8 bereits einige Gegl-Funktionen. Natterer schreibt, er und der Gegl-Maintainer Kolås hätten drei Wochen lang an der Portierung gearbeitet und mittlerweile seien 90 Prozent der Kernkomponenten von Gimp portiert.

Anfänglich hätten die beiden Entwickler nur nach einem möglichen Weg für die Portierung gesucht, schreibt Natterer. Sie schrieben daraufhin ein neues Gegl-Backend, das auf die bisherige Gimp-Struktur zum Speichern von Pixelinformationen zugreift, dem sogenannten Tilemanager. Danach war es den Entwicklern relativ einfach möglich, immer mehr Funktionen auf Gegl zu portieren.

Gimp 2.9 mit Gegl-Code

In der Entwicklung von Gimp 2.10 sollen die restlichen Funktionen noch portiert werden. Das Programm wird dann auch auf die alten Plugin-APIs verzichten. Interessierte Nutzer können den Code bereits testen: Er befindet sich im Git-Zweig Goat-Invasion. Eine fünfbeinige Ziege, englisch Goat, ist das Maskottchen von Gegl.

Der Gegl-Code soll mit der ersten Entwicklerversion von Gimp 2.9 bereits zur Verfügung stehen. Wann die stabile Version Gimp 2.8 erscheinen soll, ist noch nicht bekannt. Der offizielle Plan sieht nicht mehr viel Arbeit vor und der Release Candidate von Gimp 2.8 kann unter anderem bereits mit der Beta von Fedora 17 genutzt werden.


eye home zur Startseite
SSD 04. Mai 2012

Wieso?

SSD 22. Apr 2012

"Vielfalt" alleine war unter OpenSourclern afaik noch nie ein Kriterium, Projekte nicht...

__destruct() 20. Apr 2012

Ich gibt Leute, die können geradeaus denken und es gibt welche, die das nicht können. Man...

ecv 19. Apr 2012

Vermutlich um von vornherein irgendein patentklimbim zu vermeiden. Keine Ahnung ob Adobe...

MaX 19. Apr 2012

Das ist richtig. Die Versionsnummern werden noch nach technischen Aspekten hoch gezählt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Qnit AG, München
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Stuttgart, Neu-Ulm, Ulm
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  4. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz


Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,00€
  2. 3,99€
  3. 7,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Akkufertigung

    Tesla plant weitere drei Gigafactories

  2. Classic Factory

    Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz

  3. Docsis 3.1

    AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter

  4. Upspin

    Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System

  5. Apple Park

    Apple bezieht das Raumschiff

  6. Google Cloud Platform

    Tesla-Grafik für maschinelles Lernen verfügbar

  7. Ryzen

    AMDs Achtkern-CPUs sind schneller als erwartet

  8. Deutsche Glasfaser

    Gemeinde erreicht Glasfaser-Quote am letzten Tag

  9. Suchmaschine

    Google macht angepasste Site Search dicht

  10. Hawkspex mobile

    Diese App macht das Smartphone zum Spektrometer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

  1. Re: Klingt komisch/unglaubwürdig

    bombinho | 09:10

  2. Bildeinstellungen bei Kodi?

    Lapje | 09:10

  3. Re: Etat der Polizei

    raskani | 09:08

  4. Re: Biete Job für Linux-Profi in Bremen

    Yoless | 09:08

  5. 2A Netzteil scheint schon ein "low power" Problem...

    HolmHansen | 09:06


  1. 07:11

  2. 18:05

  3. 16:33

  4. 16:23

  5. 16:12

  6. 15:04

  7. 15:01

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel