• IT-Karriere:
  • Services:

Bildbearbeitung: Freies Gimp-Magazin kommt im Herbst 2012

Eine erste Ausgabe des Gimp Magazine ist in Planung und soll im Herbst 2012 veröffentlicht werden. Das Gimp Magazine soll es zunächst nur als digitale Ausgabe geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Die erste Ausgabe von Gimp Magazine soll im Herbst 2012 erscheinen.
Die erste Ausgabe von Gimp Magazine soll im Herbst 2012 erscheinen. (Bild: Gimp Magazine)

Die Popularität der aktuellen Version 2.8 der freien Bildbearbeitung Gimp hat ein Team um Chefredakteur Steve Czajka veranlasst, eine digitale Zeitschrift zu dem Thema zu entwickeln. Gimp Magazine soll erstmals im Herbst 2012 erscheinen. Das Magazin soll ebenso frei sein wie Gimp und unter der Creative Commons CC-AT-SA 2.5 veröffentlicht werden.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Inzwischen müssten nur noch Kleinigkeiten an der ersten Ausgabe verbessert werden, schreibt Czajka auf der offiziellen Webseite der Zeitschrift. Auf Google+ gibt er weitere Details bekannt: Das Layout wurde in Scribus realisiert. Die erste Ausgabe soll genau 50 Seiten haben.

Inhaltlich wird Gimp Magazine etliche Themen zur freien Bildbearbeitung abdecken, darunter Fotografie, Design, Tutorials sowie Tipps und Tricks oder Buch- oder relevante Produkttests.

Die digitale Publikation soll in zwei verschiedenen Formaten erhältlich sein: eine PDF-Datei in einer Standardauflösung sowie eine hochauflösende Variante, die nur im Internet erhältlich sein wird. Eine ePub-Version soll es auch geben. Auf Google+ haben die Verfasser bereits vorgefühlt, ob eine kostenpflichtige gedruckte Ausgabe bei den Lesern gewünscht wird. Über Ergebnisse ist bislang nichts bekannt.

Ein Termin für die Veröffentlichung der ersten Ausgabe hat das Team um Czajka noch nicht bekanntgegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,96€)
  3. 749€

Tiles 24. Jul 2012

Tut sie das? Ich weiss nur dass auf dem deutschen Gimp Forum so langsam der Bär stept...


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
    •  /