Bildbearbeitung: Freies Gimp-Magazin kommt im Herbst 2012

Eine erste Ausgabe des Gimp Magazine ist in Planung und soll im Herbst 2012 veröffentlicht werden. Das Gimp Magazine soll es zunächst nur als digitale Ausgabe geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Die erste Ausgabe von Gimp Magazine soll im Herbst 2012 erscheinen.
Die erste Ausgabe von Gimp Magazine soll im Herbst 2012 erscheinen. (Bild: Gimp Magazine)

Die Popularität der aktuellen Version 2.8 der freien Bildbearbeitung Gimp hat ein Team um Chefredakteur Steve Czajka veranlasst, eine digitale Zeitschrift zu dem Thema zu entwickeln. Gimp Magazine soll erstmals im Herbst 2012 erscheinen. Das Magazin soll ebenso frei sein wie Gimp und unter der Creative Commons CC-AT-SA 2.5 veröffentlicht werden.

Stellenmarkt
  1. Senior-Softwareentwickler (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth
  2. Software-Entwickler (m/w/d) in PHP
    artvera GmbH & Co. KG, Berlin-Charlottenburg,Berlin
Detailsuche

Inzwischen müssten nur noch Kleinigkeiten an der ersten Ausgabe verbessert werden, schreibt Czajka auf der offiziellen Webseite der Zeitschrift. Auf Google+ gibt er weitere Details bekannt: Das Layout wurde in Scribus realisiert. Die erste Ausgabe soll genau 50 Seiten haben.

Inhaltlich wird Gimp Magazine etliche Themen zur freien Bildbearbeitung abdecken, darunter Fotografie, Design, Tutorials sowie Tipps und Tricks oder Buch- oder relevante Produkttests.

Die digitale Publikation soll in zwei verschiedenen Formaten erhältlich sein: eine PDF-Datei in einer Standardauflösung sowie eine hochauflösende Variante, die nur im Internet erhältlich sein wird. Eine ePub-Version soll es auch geben. Auf Google+ haben die Verfasser bereits vorgefühlt, ob eine kostenpflichtige gedruckte Ausgabe bei den Lesern gewünscht wird. Über Ergebnisse ist bislang nichts bekannt.

Golem Karrierewelt
  1. LPI DevOps Tools Engineer – Prüfungsvorbereitung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    15./16.12.2022, Virtuell
  2. Einführung in das Zero Trust Security Framework (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    18.01.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ein Termin für die Veröffentlichung der ersten Ausgabe hat das Team um Czajka noch nicht bekanntgegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Viertes Mobilfunknetz
1&1 lässt laut Bericht Verkauf des Unternehmens durchrechnen

Fast keine eigenen Antennenstandorte, schwaches Open RAN, steigende Zinsen und Energiekosten: Ralph Dommermuth soll den Ausstieg bei 1&1 prüfen lassen. Das Unternehmen dementiert dies klar.

Viertes Mobilfunknetz: 1&1 lässt laut Bericht Verkauf des Unternehmens durchrechnen
Artikel
  1. App-Store-Rauswurfdrohung: Musk attackiert Apple
    App-Store-Rauswurfdrohung
    Musk attackiert Apple

    Apple hat angeblich seine Werbeaktivitäten auf Twitter weitgehend eingestellt und mit einem App-Store-Rauswurf gedroht.

  2. Elektro-Kombi: Opel Astra setzt auf Effizienz statt großem Akku
    Elektro-Kombi
    Opel Astra setzt auf Effizienz statt großem Akku

    Mit dem Opel Astra Sports Tourer kommt der erste vollelektrische Kombi eines deutschen Herstellers auf den Markt.

  3. Prozessor-Bug: Wie Intel einen Bug im ersten x86-Prozessor fixte
    Prozessor-Bug
    Wie Intel einen Bug im ersten x86-Prozessor fixte

    Der Prozessor tut nicht ganz, was er soll? Heute löst das oft eine neue Firmware, vor 40 Jahren musste neues Silizium her.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ • Palit RTX 4080 1.499€ • Astro A50 Gaming-Headset PS4/PS5/PC günstiger • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Thrustmaster Flight Sticks günstiger [Werbung]
    •  /