• IT-Karriere:
  • Services:

Bildbearbeitung: Apple stellt Aperture und iPhoto ein

Apple stellt die professionelle Bildbearbeitung Aperture ein, die das Unternehmen 2005 eingeführt hat. Auch iPhoto wird nicht fortgeführt, weil Apple nur noch eine Bildsoftware will.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Aperture wird eingestellt.
Apple Aperture wird eingestellt. (Bild: Apple)

Nun ist es traurige Gewissheit: Apple stellt nach neun Jahren seine Bildverarbeitung Aperture ein. Auch die eher für Endkunden gedachte Anwendung iPhoto wird nicht mehr weiterentwickelt. Stattdessen sollen Anwender die Foto-App in OS X 10.10 alias Yosemite verwenden. Aperture wird nach Angaben der Website The Loop nur noch mit Updates versorgt, damit die Anwendung auf OS X 10.10 genutzt werden kann. Neue Funktionen werden nicht mehr dazukommen.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Das langsame Sterben von Aperture zeichnete sich schon lange ab. Anfang 2010 wurde mit Aperture 3 die letzte Hauptversion des Programms vorgestellt, danach folgten nur noch kosmetische Updates, die unter anderem eine iCloud-Anbindung mit sich brachten.

Auf dem Entwickler-Event WWDC stellte Apple die neue Foto-App nur kurz vor. Sie ist iCloud-fähig und nur mit einfachen Bildbearbeitungsfunktionen ausgerüstet - Aperture wird sie wohl nicht ebenbürtig sein, dafür aber einfacher zu bedienen. Wer will, kann Aperture-Bildbibliotheken auf die Foto-App übertragen.

Das dürfte jedoch für professionelle Nutzer keine Option sein. Eine veritable Alternative bietet Adobe mit Lightroom an.

Anwender der professionellen Anwendungen Final Cut Pro und Logic Pro brauchen sich keine Sorgen machen, dass ihre Anwendungen ebenfalls bald eingestellt werden könnten. Apple versicherte gegenüber diversen US-Medien, dass diese Produkte weiterentwickelt würden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,49€
  2. 5,99€

bernd71 30. Jun 2014

Und doch kann man Platformübergreifend entwickeln. Als ich darktable endeckte dachte ich...

mainframe 30. Jun 2014

:-( Ich habe Apperture das erste mal auf der Photokina gesehen und war begeistert. Damals...

heulendoch 30. Jun 2014

Es ist gar nicht so leicht mit Paint einen vernünftigen Kreis hinzubekommen :D

ger_brian 30. Jun 2014

Vor allem 10.9 Mavericks hat aber einige sehr sinnvolle Features zum Thema AKkulaufzeit...

Anonymer Nutzer 29. Jun 2014

In erster Linie zählt das Talent des Producers - hat er Ahnung von Musik, oder hat er...


Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /