Abo
  • IT-Karriere:

Bildbearbeitung: Adobe will Vollversion von Photoshop auf das iPad bringen

Adobe plant, eine Vollversion von Photoshop für Apples iPad zu veröffentlichen. Eine Vorschau könnte im Oktober 2018 gezeigt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Photoshop auf dem iPad (Bildmontage)
Photoshop auf dem iPad (Bildmontage) (Bild: Adobe / Andreas Donath)

Adobe will eine Photoshop-Vollversion auf das iPad portieren, um seine Software geräteübergreifend kompatibel zu machen und die Zahl der Creative-Cloud-Abonnenten zu erhöhen. Bisher ist Photoshop nur auf Windows und MacOS verfügbar. Unter iOS gibt es nur abgespeckte Varianten der Bildbearbeitung, die den Namen eigentlich zu Unrecht tragen.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  2. Interflex Datensysteme GmbH & Co. KG, Berlin

Adobes Chief Product Officer Scott Belsky bestätigte Bloomberg, dass Adobe eine plattformübergreifende Ausgabe von Photoshop und anderen Anwendungen entwickle.

Dem Bericht zufolge plant Adobe, eine Vorschau der Software für das iPad auf der MAX-Creativity-Konferenz im Oktober 2018 zu zeigen. Wann die Software auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Adobe wandelte seine Kreativsoftware 2012 in ein Abomodell um. Abonnenten können die Anwendungen einzeln oder als Paket für einen monatlichen Betrag mieten und zudem Cloudspeicher von Adobe verwenden. Die Entscheidung war umstritten, doch die Umsätze stiegen seitdem.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 3,99€
  3. 2,99€
  4. 3,99€

nuffy 18. Jul 2018

Affinity Photo != Photoshop CC

ldlx 18. Jul 2018

Das mit den Sicherheitsupdates und Android One lernen die Hersteller ja so langsam... Mit...

CyberDot 16. Jul 2018

Ich bin vor allem gespannt ob es mal wieder n Abo Modell wird oder wie bei Serif einmalig...

jsm 16. Jul 2018

Naja, ohne brauchbare Tablets braucht auch keiner Photoshop für Android.


Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /