• IT-Karriere:
  • Services:

Biktrix Juggernaut HD Duo: Geländegängiges E-Bike hat eine Reichweite von 230 km

Das Biktrix Juggernaut HD Duo soll für möglichst lange Touren ausreichen. Deshalb hat das E-Bike einen recht starken Motor und zwei Akkus.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Biktrix Juggernaut HD Duo hat eine hohe Reichweite.
Das Biktrix Juggernaut HD Duo hat eine hohe Reichweite. (Bild: Biktrix)

Statt wie das Reevo auf ein möglichst auffälliges Design zu setzen, finanziert das Unternehmen Biktrix Electric Bikes auf Indiegogo ein eher funktionelles E-Bike, das für besonders lange Strecken geeignet sein soll. Das Biktrix Juggernaut HD Duo hat austauschbare Akkus verbaut, die mit 2002 Wattstunden für etwa 230 Kilometer Fahrstrecke ausreichen sollen. Allerdings variiert das stark, je nachdem, wo das Rad genutzt wird.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. DMK E-BUSINESS GmbH über Personalwerk Holding GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln

Das Fahrrad hat zudem 4,8 Zoll dicke Fat Tires mit einem groben Reifenprofil und ist damit laut Hersteller geländetauglich. Die Reifen sind auf 27,5-Zoll-Felgen aufgespannt. Es wäre daher theoretisch möglich, die Reifen auch zu wechseln und das Fahrrad etwa für den Stadtverkehr tauglicher zu machen. Es hat Schutzbleche, einen Gepäckträger, eine gefederte Vordergabel und Front- und Rücklichter bereits verbaut. Auch hydraulische Scheibenbremsen sind vorhanden. Auf einigen Produktbildern sind zusätzliche Seitenreflektoren zu sehen, die in die Speichen eingeklemmt werden.

35 Meilen oder 25 Kilometer pro Stunde

Der Motor - Ein Befang BBSHD mit 1.000 Watt Leistung - verfügt über ein Drehmoment von 270 Newtonmetern und soll sich daher für Steigungen und Gelände abseits von Straßen eignen. Die Maximalgeschwindigkeit beträgt 55 km/h. Es soll allerdings auch einen gedrosselten Modus für 25 km/h geben, mit dem das Fahrrad auch in Deutschland legal nutzbar ist.

  • Bitrix Juggernaut HD Duo (Bild: Bittrix)
  • Bitrix Juggernaut HD Duo (Bild: Bittrix)
  • Die Modelle in der Reichweitenübersicht (Bild: Bittrix)
  • Bitrix Juggernaut HD Duo (Bild: Bittrix)
  • Bitrix Juggernaut HD Duo (Bild: Bittrix)
  • Bitrix Juggernaut HD Duo (Bild: Bittrix)
  • Bitrix Juggernaut HD Duo (Bild: Bittrix)
Bitrix Juggernaut HD Duo (Bild: Bittrix)

Der Energiespeicher teilt sich in zwei separate Akkus auf: in einen 910-Wh-Akku und einen 1118-Wh-Speicher. Damit wurde ein Testlauf von Philadelphia nach New York - eine Strecke von etwa 160 Kilometern - in fünf Stunden zurückgelegt. Durch die Geschwindigkeitsbegrenzung in Deutschland dürfte eine solche Fahrt aber länger dauern.

Derzeit kann das E-Bike bei Indiegogo vorbestellt werden. Für 1.400 Euro gibt es das Duo mit auf 750 Watt begrenztem Motor. Die auf 1.000 Watt einstellbare Version kostet 2.800 Euro. Die Auslieferung des E-Bikes soll ab März 2021 anlaufen. Das Produkt ist bereits durch Crowdfunding finanziert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Bouncy 16. Nov 2020 / Themenstart

Brauchen tut man nichts, bremsen kann man auch mit der Schuhsohle. Solange kein...

FerdiGro 12. Nov 2020 / Themenstart

Ich glaube du hast nicht richtig gelesen oder nachgedacht. Ja ein Bosch Akku kostet...

FerdiGro 12. Nov 2020 / Themenstart

Blinker????????

Kadjus 12. Nov 2020 / Themenstart

Natürlich an der Motorwelle. Der Erste Gang hat dazu üblicherweise eine Untersetzung von...

FerdiGro 11. Nov 2020 / Themenstart

:). Dafür stehen die Autos häufiger. Mit 10km/h wäre das für den Alltag zu lahm.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in wenigen Minuten Linux unter Windows 10 zum Laufen bringt.

Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial Video aufrufen
Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    •  /