Biktrix Juggernaut HD Duo: Geländegängiges E-Bike hat eine Reichweite von 230 km

Das Biktrix Juggernaut HD Duo soll für möglichst lange Touren ausreichen. Deshalb hat das E-Bike einen recht starken Motor und zwei Akkus.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Biktrix Juggernaut HD Duo hat eine hohe Reichweite.
Das Biktrix Juggernaut HD Duo hat eine hohe Reichweite. (Bild: Biktrix)

Statt wie das Reevo auf ein möglichst auffälliges Design zu setzen, finanziert das Unternehmen Biktrix Electric Bikes auf Indiegogo ein eher funktionelles E-Bike, das für besonders lange Strecken geeignet sein soll. Das Biktrix Juggernaut HD Duo hat austauschbare Akkus verbaut, die mit 2002 Wattstunden für etwa 230 Kilometer Fahrstrecke ausreichen sollen. Allerdings variiert das stark, je nachdem, wo das Rad genutzt wird.

Stellenmarkt
  1. SAP PP Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Göttingen
  2. IT-Projektleiter (m/w/d)
    TechniSat Digital GmbH, Daun
Detailsuche

Das Fahrrad hat zudem 4,8 Zoll dicke Fat Tires mit einem groben Reifenprofil und ist damit laut Hersteller geländetauglich. Die Reifen sind auf 27,5-Zoll-Felgen aufgespannt. Es wäre daher theoretisch möglich, die Reifen auch zu wechseln und das Fahrrad etwa für den Stadtverkehr tauglicher zu machen. Es hat Schutzbleche, einen Gepäckträger, eine gefederte Vordergabel und Front- und Rücklichter bereits verbaut. Auch hydraulische Scheibenbremsen sind vorhanden. Auf einigen Produktbildern sind zusätzliche Seitenreflektoren zu sehen, die in die Speichen eingeklemmt werden.

35 Meilen oder 25 Kilometer pro Stunde

Der Motor - Ein Befang BBSHD mit 1.000 Watt Leistung - verfügt über ein Drehmoment von 270 Newtonmetern und soll sich daher für Steigungen und Gelände abseits von Straßen eignen. Die Maximalgeschwindigkeit beträgt 55 km/h. Es soll allerdings auch einen gedrosselten Modus für 25 km/h geben, mit dem das Fahrrad auch in Deutschland legal nutzbar ist.

  • Bitrix Juggernaut HD Duo (Bild: Bittrix)
  • Bitrix Juggernaut HD Duo (Bild: Bittrix)
  • Die Modelle in der Reichweitenübersicht (Bild: Bittrix)
  • Bitrix Juggernaut HD Duo (Bild: Bittrix)
  • Bitrix Juggernaut HD Duo (Bild: Bittrix)
  • Bitrix Juggernaut HD Duo (Bild: Bittrix)
  • Bitrix Juggernaut HD Duo (Bild: Bittrix)
Bitrix Juggernaut HD Duo (Bild: Bittrix)

Der Energiespeicher teilt sich in zwei separate Akkus auf: in einen 910-Wh-Akku und einen 1118-Wh-Speicher. Damit wurde ein Testlauf von Philadelphia nach New York - eine Strecke von etwa 160 Kilometern - in fünf Stunden zurückgelegt. Durch die Geschwindigkeitsbegrenzung in Deutschland dürfte eine solche Fahrt aber länger dauern.

Golem Akademie
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Derzeit kann das E-Bike bei Indiegogo vorbestellt werden. Für 1.400 Euro gibt es das Duo mit auf 750 Watt begrenztem Motor. Die auf 1.000 Watt einstellbare Version kostet 2.800 Euro. Die Auslieferung des E-Bikes soll ab März 2021 anlaufen. Das Produkt ist bereits durch Crowdfunding finanziert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Bouncy 16. Nov 2020

Brauchen tut man nichts, bremsen kann man auch mit der Schuhsohle. Solange kein...

FerdiGro 12. Nov 2020

Ich glaube du hast nicht richtig gelesen oder nachgedacht. Ja ein Bosch Akku kostet...

FerdiGro 12. Nov 2020

Blinker????????

Kadjus 12. Nov 2020

Natürlich an der Motorwelle. Der Erste Gang hat dazu üblicherweise eine Untersetzung von...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Arclight Rumble
Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!

Golem.de hat es gespielt: Arclight Rumble entpuppt sich als gelungenes Mobile Game - aber wie ein echtes Warcraft fühlt es sich nicht an.
Von Peter Steinlechner

Arclight Rumble: Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!
Artikel
  1. Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
    Google
    Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

    Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

  2. Biontech: Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen
    Biontech
    Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen

    In Mainz ist Biontech beheimatet, was die Steuereinnahmen explodieren lässt. Mit dem Geld wird nun ein 365-Euro-Jahresticket für Schüler und Azubis finanziert.

  3. Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
    Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
    Die Qual der VPN-Wahl

    Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
    Von Moritz Tremmel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /