Abo
  • Services:
Anzeige
Biicode soll beim Verwalten von C- und C++-Code helfen.
Biicode soll beim Verwalten von C- und C++-Code helfen. (Bild: Biicode)

Biicode: Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ soll Open Source werden

Biicode soll beim Verwalten von C- und C++-Code helfen.
Biicode soll beim Verwalten von C- und C++-Code helfen. (Bild: Biicode)

Was Gem für Ruby oder Pip für Python ist, soll Biicode für C und C++ werden. Die Entwickler der Abhängigkeitsverwaltung wollen nun den Quellcode des Werkzeugs freigeben und benötigen dafür Unterstützung.

Anzeige

Derzeit gebe es keine Möglichkeit zum Verwalten von Abhängigkeiten und der Versionskompatibilität für C/C++-Projekte, schreibt Jordi Mon im von Red Hat gesponserten Dienst Opensource.com. Diese Aufgabe soll Biicode übernehmen und damit vergleichbar zu Pip für Python, Gem für Ruby oder Pub für Dart sein. Nun will das Team den Quellcode seiner Software freigeben.

Zwar ist das Werkzeug bereits seit zwei Jahren in Entwicklung und im Einsatz, doch es handelt sich nach wie vor um proprietäre Software. Aber weil das Team Wettbewerb für hilfreich hält und selbst aus Open-Source-Befürwortern bestehe, sei ihm klar gewesen, dass eine Vielzahl von Nutzern und Entwicklern nur durch eine Offenlegung des Codes zu erreichen sei, erläutert Jordi Mon.

Das letzte Hindernis seien die schwer zu überzeugenden Investoren des Biicode-Unternehmens gewesen. Letztlich hätten sich alle Beteiligten darauf geeinigt, den Code freizugeben, sobald mehr als 10.000 registrierte Benutzer das Werkzeug einsetzen. Derzeit hat Biicode eigenen Angaben zufolge knapp 2.500 registrierte Nutzer.

Zur Verwaltung der Abhängigkeiten für Code in C und C++ verwendet Biicode ausschließlich Referenzen auf Dateinamen etwa für Header. Wird eine derartige Referenz in seinen Quellcode eingebaut, kann Biicode diese herunterladen. Das Veröffentlichen von Dateien im Archiv von Biicode ist ebenfalls möglich, so dass diese durch andere Nutzer wiederverwendet werden können.

Biicode wird von dem Entwicklerteam noch als Beta bezeichnet und steht für Windows, Mac OS X und Linux kostenfrei zum Download bereit.


eye home zur Startseite
M.P. 27. Jan 2015

Nunja, das Einbinden von DLLs gehört aber zum täglichen Brot unter Windows. Und diese...

GodsBoss 27. Jan 2015

Sehe ich nicht als gewichtiges Argument an, denn einerseits muss man sich bei Fremdcode...

theuserbl 27. Jan 2015

Erst dachte ich, man solle für Biicode auf Kickstarter oder so für spenden. Doch die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  2. p.a. GmbH, Poing
  3. RegioHelden GmbH, Stuttgart
  4. HORNBACH, Großraum Mannheim/Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 10€ Rabatt auf Game of Thrones, reduzierte Box-Sets und 2 Serien-Staffeln auf Blu-ray für...
  2. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Forrest Gump 9,97€, Gods of Egypt 9,97€, Creed 8,99€, Cloud Atlas 8,94€)

Folgen Sie uns
       


  1. Große Pläne

    SpaceX soll 2018 zwei Weltraumtouristen um den Mond fliegen

  2. Festnetz

    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

  3. Robocar

    Roborace präsentiert Roboterboliden

  4. Code.mil

    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

  5. Project Zero

    Erneut ungepatchter Microsoft-Bug veröffentlicht

  6. Twitch

    Videostreamer verdienen am Spieleverkauf

  7. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  8. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  9. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  10. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

  1. Re: Zur Verwendung als Festnetzersatz...

    Spaghetticode | 04:06

  2. Re: 90 Tage sind auch genug Zeit

    Technik Schaf | 04:04

  3. Re: Ich tippe auf...

    Apfelbrot | 04:01

  4. Re: In Deutschland machen sich die Provider...

    Moe479 | 02:54

  5. Re: "Selber Schuld"

    Dadie | 02:35


  1. 00:29

  2. 18:18

  3. 17:56

  4. 17:38

  5. 17:21

  6. 17:06

  7. 16:32

  8. 16:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel