Abo
  • Services:
Anzeige
Biicode soll beim Verwalten von C- und C++-Code helfen.
Biicode soll beim Verwalten von C- und C++-Code helfen. (Bild: Biicode)

Biicode: Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ soll Open Source werden

Biicode soll beim Verwalten von C- und C++-Code helfen.
Biicode soll beim Verwalten von C- und C++-Code helfen. (Bild: Biicode)

Was Gem für Ruby oder Pip für Python ist, soll Biicode für C und C++ werden. Die Entwickler der Abhängigkeitsverwaltung wollen nun den Quellcode des Werkzeugs freigeben und benötigen dafür Unterstützung.

Anzeige

Derzeit gebe es keine Möglichkeit zum Verwalten von Abhängigkeiten und der Versionskompatibilität für C/C++-Projekte, schreibt Jordi Mon im von Red Hat gesponserten Dienst Opensource.com. Diese Aufgabe soll Biicode übernehmen und damit vergleichbar zu Pip für Python, Gem für Ruby oder Pub für Dart sein. Nun will das Team den Quellcode seiner Software freigeben.

Zwar ist das Werkzeug bereits seit zwei Jahren in Entwicklung und im Einsatz, doch es handelt sich nach wie vor um proprietäre Software. Aber weil das Team Wettbewerb für hilfreich hält und selbst aus Open-Source-Befürwortern bestehe, sei ihm klar gewesen, dass eine Vielzahl von Nutzern und Entwicklern nur durch eine Offenlegung des Codes zu erreichen sei, erläutert Jordi Mon.

Das letzte Hindernis seien die schwer zu überzeugenden Investoren des Biicode-Unternehmens gewesen. Letztlich hätten sich alle Beteiligten darauf geeinigt, den Code freizugeben, sobald mehr als 10.000 registrierte Benutzer das Werkzeug einsetzen. Derzeit hat Biicode eigenen Angaben zufolge knapp 2.500 registrierte Nutzer.

Zur Verwaltung der Abhängigkeiten für Code in C und C++ verwendet Biicode ausschließlich Referenzen auf Dateinamen etwa für Header. Wird eine derartige Referenz in seinen Quellcode eingebaut, kann Biicode diese herunterladen. Das Veröffentlichen von Dateien im Archiv von Biicode ist ebenfalls möglich, so dass diese durch andere Nutzer wiederverwendet werden können.

Biicode wird von dem Entwicklerteam noch als Beta bezeichnet und steht für Windows, Mac OS X und Linux kostenfrei zum Download bereit.


eye home zur Startseite
M.P. 27. Jan 2015

Nunja, das Einbinden von DLLs gehört aber zum täglichen Brot unter Windows. Und diese...

GodsBoss 27. Jan 2015

Sehe ich nicht als gewichtiges Argument an, denn einerseits muss man sich bei Fremdcode...

theuserbl 27. Jan 2015

Erst dachte ich, man solle für Biicode auf Kickstarter oder so für spenden. Doch die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office)
  2. AEVI International GmbH, Berlin
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. jetzt bei Caseking
  2. 629€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

  1. Re: K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    zilti | 04:10

  2. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 03:21

  3. Re: Geringwertiger Gütertransport

    DASPRiD | 03:07

  4. Re: Absicht?

    exxo | 02:46

  5. Billgphones tuns auch!

    AndreasOZ | 02:11


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel