Abo
  • Services:

Big Fish Games: Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter

Allein auf iTunes bietet Big Fish Games mehrere hundert Spiele an - trotzdem ist die Firma in der Öffentlichkeit kaum bekannt. Nun wird sie für bis zu 885 Millionen US-Dollar von einem Anbieter von Glücksspielen übernommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Big Fish Casino
Big Fish Casino (Bild: Big Fish Games)

Der aus Seattle stammende Casualgames-Anbieter Big Fish Games wird für eine Summe, die bis zu 885 Millionen US-Dollar erreichen kann, von dem ebenfalls aus den USA stammenden Glückspielanbieter Churchill Downs übernommen. Der Käufer besitzt unter anderem eine bekannte Pferde-Rennstrecke in Kentucky und ist mit seinen Wettangeboten auch online aktiv.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Bosch Gruppe, Hildesheim

Die Kaufsumme setzt sich zusammen aus einem fest vereinbarten Teil von 485 Millionen US-Dollar plus einem Betrag von bis zu 350 Millionen US-Dollar, dessen Höhe abhängig ist von den im Jahr 2016 erwirtschaften Ergebnissen. Big-Fish-Gründer Paul Thelen erhält je nach Stand der Resultate des Jahres 2016 bis zu 50 Millionen US-Dollar.

Big Fish Games ist in der Spielebranche wenig bekannt, gehört aber zu den erfolgreichsten Anbietern von Casualgames und vermarktet derzeit mehrere hundert Spiele vor allem für mobile Plattformen. Die Firma beschäftigt in Seattle rund 500 Mitarbeiter, weltweit kommen 600 weitere dazu. Big Fish hat in den zwölf Monaten bis Ende September 2014 einen Umsatz von rund 266 Millionen US-Dollar und einen Gewinn von rund 57,3 Millionen US-Dollar erzielt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)
  3. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  4. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...

ello 13. Nov 2014

Ich habe einige Spiele dieser Firma für meine Mutter gekauft. Ich war es leid, dass Sie...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /