Abo
  • Services:

Big Data: SAP setzt auf Hadoop

SAP will künftig mit Hadoop-Anbietern zusammenarbeiten, um die Integration von Big-Data-Lösungen auf Basis von Hadoop in SAP-Umgebungen zu ermöglichen. Dazu bietet SAP ein neues Big-Data-Bundle an.

Artikel veröffentlicht am ,
SAP vereinfacht die Einbindung von Hadoop in SAP-Umgebungen.
SAP vereinfacht die Einbindung von Hadoop in SAP-Umgebungen. (Bild: SAP)

SAPs neues Big-Data-Angebot basiert auf der Plattform von SAP Hana und kombiniert den Analyseserver SAP Sybase IQ, die Software SAP Data Integrator und SAP-BusinessObjects-Lösungen für Business Intelligence (BI). Damit will SAP eine umfassende Lösung für Data Warehousing bieten und Echtzeiteinblick in sehr große Datenmengen aus den unterschiedlichsten Quellen bieten.

Stellenmarkt
  1. Simovative GmbH, München
  2. BICO Zweirad Marketing GmbH, Verl

Darüber hinaus arbeitet SAP mit den Hadoop-Anbietern Cloudera, Hitachi Data Systems, Hortonworks, HP und IBM zusammen. So sollen Kunden von SAP Hadoop auf unterschiedliche Art und Weise in ihre bereits existierenden BI- und Datawarehouse-Umgebungen integrieren und an ihre Bedürfnisse anpassen können. Der SAP Data Integrator sorgt dafür, dass Daten aus dem Hadoop Distributed File Systems (HDFS) oder Hive-Datenbanken ausgelesen und die relevanten Informationen schnell in SAP Hana oder SAP Sybase IQ geladen werden. So können bestehende Berichts- und Analysewerkzeuge auch weiterhin genutzt werden.

Darüber hinaus lassen sich Abfragen über SAP Sybase IQ und Hadoop-Umgebungen kombinieren. Alternativ ist es Kunden möglich, Mapreduce-Jobs über eine SAP-Sybase-IQ-MPP-Umgebung mittels eingebauter Funktionalität laufen zu lassen. Anwender von SAP BusinessObjects BI können Abfragen innerhalb von Hive-Umgebungen durchführen, so dass Hadoop-Umgebungen direkt durchsucht werden können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Eufy Saugroboter für 149,99€, Gartengeräte von Bosch)
  2. 99,00€
  3. (u. a. Outward 31,99€, Dirt Rally 2.0 Day One Edition 24,29€, Resident Evil 7 6,99€, Football...

schubaduu 25. Okt 2012

nun ja, leute die was mit dem system zutun haben werden's verstehen. weiss garnicht was...


Folgen Sie uns
       


iPad Mini (2019) - Fazit

Nach vier Jahren hat Apple ein neues iPad Mini vorgestellt. Das neue Modell hat wieder einen 7,9 Zoll großen Bildschirm und unterstützt dieses Mal auch den Apple Pencil.

iPad Mini (2019) - Fazit Video aufrufen
Pie: Google und die verschollenen Android-Zahlen
Pie
Google und die verschollenen Android-Zahlen

Bis Oktober 2018 hat Google jeden Monat Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Daran ließ sich unter anderem ablesen, wie schnell sich eine neue Version am Markt durchsetzt. Seit gut einem halben Jahr schweigt Google aber - was ist da los?
Von Tobias Költzsch

  1. Google Neue Android-Q-Beta bringt App-Blasen
  2. Security Patch Google beseitigt im April Qualcomm-Sicherheitslücken
  3. Android 10 Google veröffentlicht erste Betaversion von Android Q

Verschlüsselung: Ärger für die PGP-Keyserver
Verschlüsselung
Ärger für die PGP-Keyserver

Die Schlüsselserver für PGP sind so ausgelegt, dass sie fast alles ungeprüft akzeptieren. Das führt zu zahlreichen Problemen, zuletzt wurden die Keyserver aufgrund von Angriffen mit vergifteten Schlüsseln immer unzuverlässiger.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. OpenPGP/GnuPG Signaturen fälschen mit HTML und Bildern
  2. GPG-Entwickler Sequoia-Projekt baut OpenPGP in Rust

Mobile-Games-Auslese: Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
Mobile-Games-Auslese
Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln

Action im Stil von Overwatch bietet Frag Pro Shooter, dazu kommt Retro-Arcade-Spaß mit Cure Hunters und eine gelungene Umsetzung des Brettspiels Die Burgen von Burgund: Neue Mobile Games sorgen für viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  2. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android
  3. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel

    •  /