Abo
  • Services:
Anzeige
Die diesjährige Negativauszeichnung geht an IBM, die BVG und den Verfassungsschutz.
Die diesjährige Negativauszeichnung geht an IBM, die BVG und den Verfassungsschutz. (Bild: Heiko Sakurai/Big Brother Awards)

Der Preis gilt auch anderen Einsätzen des E-Tickets

Aber nicht nur die BVG wird mit dem Negativpreis kritisiert: "Dieser Big Brother Award gilt nicht nur der BVG und den anderen im VBB, sondern er soll auch ein Warnschuss für die ganzen anderen Verkehrsbetriebe bundesweit sein, die elektronische Fahrkarten vorbereiten oder schon einsetzen". Verkehrsbetriebe sollten ehrlich mit ihren Kunden umgehen und nicht wie hier Methoden einsetzen, die "bewiesen [haben], dass es besser ist, ihnen nicht zu trauen", so Rena Tangens' Laudatio.

Anzeige

Punkte für Versicherungen durch Apps

Eigentlich wäre das Verhalten der BVG zwar auch etwas für den Verbraucherschutz, doch diesen Preis gewann ein Versicherungsunternehmen: Generali Versicherungen und dessen Versuche, die Kunden dazu zu bringen, sich für ein Punktesystem in ein Tracking-System per App einbinden zu lassen. Nicht nur die Verwendung der Daten wird dabei kritisch gesehen, auch Generalis Behauptung, dass diese dem Unternehmen selbst nicht bekannt seien, weil es eine organisatorische Trennung gebe. Bei Versicherungen wird außerdem das Aufweichen des Solidarmodells problematisiert: Wer das Pech eines Unfalls oder schlechter Gesundheit hat, muss künftig mehr bezahlen.

In der Kategorie Arbeitswelt hat sich die Jury für den Big Brother Award eines der bekanntesten IT-Unternehmen ausgesucht. IBM hat betriebsintern die Software Social Dashboard im Einsatz, die das firmeninterne soziale Netzwerk analysiert. Wie viele Kontakte hat ein Mitarbeiter intern, wie gut ist er vernetzt und wie gut verteilt er Informationen? All das soll das Social Dashboard analysieren können und Mitarbeitern eine Punktezahl für die Social Reputation zuweisen. Eigentlich werde dabei nur der soziale Wirbel gemessen, so die Kritik. Mitarbeiter, die mehr Likes verteilten oder E-Mails weiterleiteten, bekämen einen höheren Punktewert. Dass diese fragwürdigen Kriterien kaum etwas über den Wert der Mitarbeiter aussagen, sollte eigentlich klar sein.

 Big Brother Awards: Negativpreis für Berliner Verkehrsbetriebe und Change.org

eye home zur Startseite
a1e 26. Apr 2016

Moin, auch bei den Verkehrsbetrieben arbeiten Leute, die die gesamte Technik nicht...

TheUnichi 25. Apr 2016

Na Berlin hat z.G. eine Menge Busse. Das kannst du so oder so, immer. Ich habe in 11...

tingelchen 25. Apr 2016

Zumindest bei Google weiß man das die mit den Daten handeln. Die sind schließlich deren...

Kein Kostverächter 25. Apr 2016

Viele Organisationen finanzieren solche Plattformen normalerweise durch Geld- oder...

fg (Golem.de) 24. Apr 2016

Hallo, vielen Dank für Hinweis. Wir haben den Fehler korrigiert. F. Greis Golem.de



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring
  3. Detecon International GmbH, Dresden
  4. Lampe & Schwartze KG, Bremen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 9,99€
  3. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Adobe

    Die Flash-Ära endet 2020

  2. Falscher Schulz-Tweet

    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

  3. BiCS3 X4

    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

  4. ARM Trustzone

    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

  5. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

  6. Armatix

    Smart Gun lässt sich mit Magneten hacken

  7. SR5012 und SR6012

    Marantz stellt zwei neue vernetzte AV-Receiver vor

  8. Datenrate

    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

  9. IT-Outsourcing

    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung

  10. Quantengatter

    Die Bauteile des Quantencomputers



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Re: Infrastruktur ist Aufgabe der Gemeinschaft

    Eswil | 06:26

  2. Re: Paradigmenwechsel in Sachen K.I.

    hw75 | 05:34

  3. Re: Wie viel Menschen klicken auf Werbung?

    hw75 | 05:27

  4. Re: Anforderungen oft zu hoch

    amagol | 04:54

  5. Re: Endet damit auch Adobe Air?

    MESH | 04:25


  1. 21:02

  2. 18:42

  3. 15:46

  4. 15:02

  5. 14:09

  6. 13:37

  7. 13:26

  8. 12:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel