Abo
  • Services:
Anzeige
Für Österreichs Big Brother Award 2013 ist auch Canonicals Mark Shuttleworth nominiert.
Für Österreichs Big Brother Award 2013 ist auch Canonicals Mark Shuttleworth nominiert. (Bild: Screenshot Golem.de)

Big Brother Award Österreich Nominierung für Mark Shuttleworth

Canonicals Mark Shuttleworth ist für Österreichs Big Brother Award 2013 nominiert. Die Onlinesuche in Ubuntu werde zur Kommerzialisierung verwendet. Dabei werde der Datenschutz für Anwender vernachlässigt, so die Begründung.

Anzeige

Für Österreichs Big Brother Award 2013 ist unter anderem Canonicals Mark Suttleworth nominiert worden. Die von Shuttleworth gegründete Firma Canonical setze die lokale Suche in ihrer Linux-Distribution Ubuntu für die Kommerzialisierung ein und ignoriere dabei die Privatsphäre der Anwender. "Die in der Open-Source-Coummunity geforderte Transparenz bedeutet auf keinen Fall den gläsernen User, dessen Suchabfragen über die Hintertüre ausgewertet und verkauft werden dürfen", heißt es in der Begründung.

Unter dem Motto "Körberlgeld mit lokaler Suche" moniert die Jury des Big Brother Award in Österreich auch, dass die lokale Suche ein essenzieller Teil eines Betriebssystems sei und deshalb nicht ohne weiteres auf das Internet ausgeweitet werden sollte. Anwender, die Wert auf ihre Privatsphäre legten, würden ohnehin immer mehr Daten lokal speichern und nicht im Netz. Die von Ubuntu eingesetzte Suche diene lediglich dazu, ein Körberlgeld (Zubrot) zu verdienen. Gleichzeitig könne Amazon dem Anwender bei der Arbeit über die Schulter schauen.

Suche ausgeweitet

Tatsächlich hat Canonical die Internetsuche in der aktuellen Version Ubuntu 13.10 nochmals mit Suchanfragen etwa bei eBay ausgeweitet. Die einzelnen Applets, genannt Super Scopes, lassen sich - wie auch die gesamte Internetsuche - zwar deaktivieren. Allerdings sind sie nach der Installation zunächst aktiv.

Die in der Begründung der Jury erwähnte Amazon-Suche wurde als Applet in Ubuntus Universalsuche bereits in Version 12.10 im Oktober 2012 integriert und führte bereits damals zu Unmut bei Anwendern. Sie ließ sich zunächst nur per Kommandozeile löschen. Richard Stallman nannte Ubuntu daraufhin Spyware.

Zu den weiteren Nominierten im Bereich Marketing gehört die Erste Bank in Österreich, die ihre Geldkarten mit einem NFC-Bezahlsystem ausstattet, über das bis zu 25 Euro ohne PIN abgebucht werden können. Auch die Paylife Bank erhielt eine Nominierung: Sie verschickt E-Mails mit Links, über die ohne zusätzliche Eingabe Geld über Kreditkarten abgebucht werden könne und versichert dabei: Es handelt sich nicht um eine Phishing-Mail.

Zu den weiteren Nominierten gehören auch Microsofts Xbox, Googles Android wegen seiner unverschlüsselten Speicherung von WLAN-Zugangsdaten und die gesamte österreichische Regierung wegen ihrer passiven Haltung im NSA-Skandal.


eye home zur Startseite
tundracomp 29. Okt 2013

O_O

Pwnie2012 29. Okt 2013

mir kommen viele der Nominierungen bescheuert vor: "Android Backup sendet WLan...

janoP 29. Okt 2013

Mich regt das ebenfalls auf, dass JETZT, direkt nach dem NSA-Skandal, wo man so viele...

AndréGregor... 29. Okt 2013

Zustimmung. Es ist einfach der Ansatz, der verkehrt ist. Per Standard müssten alle...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. equensWorldline GmbH, Aachen
  2. Ratbacher GmbH, Hamburg
  3. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  4. HDPnet GmbH, Heidelberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 13,98€ + 5,00€ Versand
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 03:26

  2. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 03:26

  3. Re: Wirklich nicht umweltfreundlich?

    Onkel Ho | 03:25

  4. Handyvertrag Vergleich

    Aralender | 03:03

  5. Re: Unity ist auch eine vergleichsweise gute Engine

    Sammie | 02:49


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel