Abo
  • IT-Karriere:

Big Bad Wolf: Neues französisches Entwicklerstudio plant Rollenspiel

World of Warcraft sowie eine der Umsetzungen von Game of Thrones nennt das neue französische Entwicklerstudio Big Bad Wolf als Referenzen. Jetzt will es ein eigenes, möglichst düsteres Rollenspiel programmieren - und stellt neben verschwommenen Bildern auch klare Ideen vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Mutmaßlich aus dem Projekt stammendes Bild
Mutmaßlich aus dem Projekt stammendes Bild (Bild: Big Bad Wolf)

Das französische Entwicklerstudio Big Bad Wolf stellt über seine Webseite ein neues Projekt vor, ein noch namenloses Rollenspiel für Windows-PC, Xbox One und die Playstation 4. Das Team kennt sich mit dem Genre aus: Einige Mitglieder haben bei Blizzard an World of Warcraft gearbeitet, ein paar andere bei Cyanide an Titeln wie einer 2012 veröffentlichten Umsetzung der TV-Version von Game of Thrones sowie an Of Orcs and Men und Styx.

Das neue Projekt soll ein erwachsenes, recht düsteres Rollenspiel auf Basis einer hauseigenen Engine werden. Besonders wichtig ist den Entwicklern neben einer Welt und einer Handlung mit Emotionen, dass der Spieler echte Entscheidungen treffen kann. Das Spiel dürfte sich zwar noch in einem sehr frühen Stadium befinden, aber immerhin gewährt Big Bad Wolf mit zwei verschwommenen Bildern einen ersten Einblick.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,99€
  3. 2,99€
  4. 2,99€

Yes!Yes!Yes! 07. Jan 2015

WoW fand ich schon immer grottenschlecht (damals zu Release geholt und ca. 6 Monate...

chuckylordy 07. Jan 2015

Wenn ihr auf die französische Variante klickt und dort einmal die Seite runterscrollt...

JakeJeremy 07. Jan 2015

Ebenso ;)


Folgen Sie uns
       


Lenovo Smart Display im Test

Die ersten Smart Displays mit Google Assistant kommen von Lenovo. Die Geräte sind ordentlich, aber der Google Assistant ist nur unzureichend an den Touchscreen angepasst. Wir zeigen in unserem Testvideo die Probleme, die das bringt.

Lenovo Smart Display im Test Video aufrufen
Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


        •  /