• IT-Karriere:
  • Services:

BiCS4: Flash Forward hat 1,33-TBit-Speicherchip entwickelt

Größer als angekündigt: Der von Toshiba und Western Digital entworfene BiCS4-Flash-Speicher fasst 1,33 TBit pro Die - mehr als jeder andere sonst. Die beiden Hersteller nutzen 96 Schichten aus 4-Bit-Zellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein älterer Wafer mit BiCS3-Flash-Speicher
Ein älterer Wafer mit BiCS3-Flash-Speicher (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Gut ein Jahr nach der ersten Vorstellung vermelden Toshiba und Western Digital die Auslieferung erster Muster des neuen BiCS4-Speichers an Partner. Dahinter verbergen sich NAND-Flash-Chips mit 1,33 TBit (167 GByte) Kapazität für SSDs. Das Joint Venture aus Toshiba und Western Digital, Flash Forward genannt, spricht vom bisher größten 3D-NAND-Flash-Die am Markt. Ursprünglich wurde BiCS4 mit bis zu 1 TBit (128 GByte) pro Die angekündigt.

Stellenmarkt
  1. ADM WILD Europe GmbH & Co. KG, Heidelberg
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Western Digital zufolge erfolgt das Sampling bereits und erste Produkte der eigenen Sandisk-Tochter werden für Ende 2018 im Consumer- und Enterprise-Segment erwartet. Toshiba wiederum möchte Speicherchips und SSD-Controller ab September verteilen und nennt 2019 für den Start der Serienfertigung. Die Produktion erfolgt in der 2016 fertiggestellten Fab 2 nahe Yokkaichi in der Präfektur Mie auf der japanischen Hauptinsel Honshu, die mehrere Milliarden US-Dollar kostete.

Für den BiCS4 setzt Flash Forward auf 96 Zellschichten, die einzelnen Zellen nutzen Charge-Trap-Technik und weisen 4 Bit auf (Quadruple Level Cells). Bereits bei BiCS3 X4 hatten Toshiba und Western Digital mit QLC einige Erfahrungen gesammelt, der Speicher weist 64 Schichten und eine Kapazität von 768 GBit (96 GByte) pro Chip auf. Basierend auf dem neuen BiCS4 wird Toshiba auf dem Flash Memory Summit im August 2018 ein Package mit 16 Dies und einer Kapazität von 2,66 Terabyte zeigen.

Derart große Chip-Gehäuse sind für SSDs gedacht, zu einem vergleichsweise geringen Preis die immer noch günstigeren Festplatten im Server-Segment ablösen sollen. Zwar benötigt QLC hochentwickelte Fehlerkorrekturen, die Hersteller scheinen aber zuversichtlich bezüglich der langfristigen Haltbarkeit der Flash-Zellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Top-Angebote
  1. 215,99€ (mit Rabattcode PURZELPREISE)
  2. 419,00€ (Bestpreis!)
  3. mit 19% Rabatt auf Samsung-Galaxy-Produkte
  4. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

ms (Golem.de) 22. Jul 2018

Solcher Speicher ist lahmer bzw der Controller. In den meisten 2,5 Zoll 7 mm SSDs ist...

Rolf Schreiter 20. Jul 2018

Und der Anreiz ist ja nun auch nicht der Preis... Muss jeder selber wissen ob einem das...

ms (Golem.de) 20. Jul 2018

Korrigiert, danke.


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs

Wunderschöne Abenteuer in einer Fantasywelt bietet das Mobile Game Inmost, Verkehrsplanung auf mobilen Endgeräten gibt's in Mini Motorways - und mit The Swords of Ditto mehr als eine Hommage an The Legend of Zelda für unterwegs.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  2. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  3. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

    •  /