Abo
  • Services:

BiCS3 X4: WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

Vier statt drei Bit je Zelle: Der BiCS3 X4 genannte Flash-Speicher von Western Digital kommt so auf hohe 768 GBit. Vorerst wird der Hersteller aber nur Prototypen präsentieren.

Artikel veröffentlicht am ,
BiCS3 X4
BiCS3 X4 (Bild: Western Digital)

Western Digital hat den BiCS3 X4 angekündigt, einen Flash-Speicher für vorrangig SSDs. Die Abkürzung steht für Bit Cost Scalable der vierten Generation, das X4 weist auf die vier Bit pro Speicherzelle hin - es handelt sich also um Quadruple Level Cells (QLC). Diesbezüglich unterscheidet sich BiCS3 X4 vom bisherigen BiCS3 X3 mit drei Bit pro Zelle (Triple Level Cell).

Stellenmarkt
  1. TQ-Systems GmbH, Gut Delling bei München
  2. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, Stephanskirchen bei Rosenheim

Der BiCS3 X4 weist 64 Schichten und eine Kapazität von 768 GBit (96 GByte) pro Chip auf. Der BiCS3 X3 nutzt die gleiche Anzahl Layer, durch TLC statt QLC kommt er aber auf nur 512 GBit (64 GByte). Der kommende BiCS4 schafft dank 96 Schichten und ebenfalls QLC hingegen bis zu 1.024 GBit (128 GByte). Der Vorteil des BiCS3 X4 verglichen mit dem BiCS3 X3 sind die geringeren Kosten pro Chip, allerdings dürfte der neue Flash-Speicher tendenziell weniger haltbar und etwas langsamer sein - das war zumindest die Erwartung.

QLC erfordert aufwendige Fehlerkorrekturen

Vier statt drei Bit bedeuten sechzehn anstelle von acht Ladungszuständen, weshalb das Beschreiben der Zellen durch die vielen Spannungsebenen fehleranfälliger wird und länger dauert. Western Digital spricht allerdings von nicht näher ausgeführten innovativen Technologien, die den BiCS3 X4 ähnlich schnell machen sollen wie den BiCS3 X3. Zur Haltbarkeit sagte Toshiba, der QLC-Speicher soll 1.000 Program/Erase-Zyklen schaffen. Das wäre auf dem Niveau von TLC-Flash und damit ausreichend für Client-SSDs.

Western Digital wird den BiCS3 X4 auf dem Flash Memory Summit im August 2017 ausstellen. Zum Start der Serienfertigung äußerte sich der Hersteller nicht. Die Produktion wird gemeinsam mit Partner Toshiba erfolgen, zusammen mit WD bilden die Japaner das Flash Forward genannte Joint Venture.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

chewbacca0815 27. Jul 2017

"Elektronenfalle" ist eine echte schräge Übersetzung des "Charge-Trap Flash...

chewbacca0815 27. Jul 2017

Nee, deine Pufferbatterie für's BIOS ist schlichtweg leer. Tausch die Knopfzelle aus und...

chewbacca0815 27. Jul 2017

Andersrum :) SLC = 2^1 Zustände, also 2 MLC = 2^2 Zustände, also 4 TLC = 2^3 Zustände...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /