• IT-Karriere:
  • Services:

BG4: Toshiba packt 1 TByte in daumengroße SSD

Mit der BG4 veröffentlicht Toshiba die vierte NVMe-SSD, welche verlötet oder als kleines M.2-Kärtchen angeboten wird. Neu sind die doppelte Kapazität und doppelt so viele PCIe-Lanes für mehr Geschwindigkeit.

Artikel veröffentlicht am ,
BG4-SSD als M.2-2230-Modul und als BGA-Package
BG4-SSD als M.2-2230-Modul und als BGA-Package (Bild: Hardwareluxx)

Toshiba hat auf der Elektronikmesse CES 2019 die BG4 genannte NVMe-SSD angekündigt. Sie ist für günstige Tablets oder Notebooks gedacht und kann auch als zweites Laufwerk bei manchen Thinkpads anstelle eines LTE-Modems eingesetzt werden. Die BG4 gibt es im steckbaren M.2-2230-Format oder als zu verlötendes BGA-Package, daher auch der Name. Im Chipgehäuse sind Controller und Flash-Speicher übereinander gestapelt.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg
  2. SySS GmbH, Tübingen

Neu bei der BG4 ist, dass der NVMe-Controller nun auch vier statt zwei PCIe-Gen3-Lanes zurückgreifen kann und Toshiba den aktuellen BiCS4 als 3-Bit-Variante mit 96 Zellschichten verwendet. Daher steigt die Kapazität von den 512 GByte der bisherigen BG3 auf 1 TByte und die kleinere Version der BG4 fällt aufgrund weniger Dies im Package mit 1,3 mm statt 1,5 mm ein bisschen flacher aus. Die SSD hat keinen DRAM-Cache, sondern lagert die Mapping-Tabelle in den Arbeitsspeicher aus, die Technik heißt Host Memory Buffer.

Der Hersteller nennt für die BG4 eine sequenzielle Leserate von 2,25 GByte/s und eine Schreibgeschwindigkeit von 1,7 GByte/s. Der TLC-Speicher dürfte hier als SLC-Puffer angesprochen werden, die Leistung sinkt also vermutlich bei großen Datenmengen. Toshiba verteilt derzeit Muster der NVMe-SSD an seine Partner, die allgemeine Verfügbarkeit soll im zweiten Quartal 2019 gewährleistet sein. Die Preise für die BG4 sollen mit der Sata-Konkurrenz mithalten können.

Von der älteren BG3 gibt es mit der RC100 eine Endkundenversion als M.2-2230-SSD. Wir vermuten, dass Toshiba mittelfristig die neue BG4 beispielsweise als RC200 ebenfalls im Retail-Geschäft anbietet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. 649,00€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Intenso Top SSD 256 GB für 27,99€, Emtec X250 SSD Power Plus 512 GB für 59,90€)
  4. 24,95€

Frittenjay 10. Jan 2019

Ich denke mal, Du meinst TB oder?

Frittenjay 10. Jan 2019

Ich möchte trotzdem nicht wissen, wie hoch der Prozentanteil der CPU/GPU-Leistung ist...

ebivan 09. Jan 2019

Also die RC100 mit 480GB, die ja schon seit nem guten halben Jahr "auf dem Markt" ist...


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

    •  /