Abo
  • Services:

Zahlungsdienst: Google Checkout wird eingestellt

Google stellt seinen Zahlungsdienst Checkout in sechs Monaten ein. Anbieter sollen stattdessen auf Google Wallet umsteigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Wallet soll Checkout ersetzen.
Google Wallet soll Checkout ersetzen. (Bild: Google)

Google Checkout wird in spätestens sechs Monaten eingestellt, kündigt Mark Thomas, Googles Produktmanager für Google Wallet, in einem Blogeintrag an. Demnach konzentriert sich Google in Sachen Zahlungssysteme künftig auf das neue Google Wallet Merchant Center.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Die meisten Anbieter von Google-Play-Apps sollen ohne nennenswerte Anpassungen auf Wallet Merchant Center umsteigen können, das ihnen zudem mehr Berichte und Analysen bietet. Anders sieht es für Webanbieter aus, bei denen Kunden via Google Checkout physische Waren bezahlen können: Nach dem 20. November 2013 wird das nicht mehr möglich sein. Google legt auch diesen Anbietern den Wechsel zu Google Wallet nahe und verspricht dabei Vergünstigungen.

Entwickler, die Google Checkout für Benachrichtigungen und Order Reports API nutzen, müssen auf neue APIs umsteigen, die Google vor der Abschaltung von Checkout zur Verfügung stellen will. Noch gibt es diese nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

__destruct() 21. Mai 2013

Ich habe an anderer Stelle auch schon "Ich rede übrigens von dem RL-Bezahldienst...

__destruct() 21. Mai 2013

Leute, die unter den falschen Beitrag posten, nerven viel mehr, als die, die ein paar...

bofhl 21. Mai 2013

"Entwickler, die Google Checkout für Benachrichtigungen und Order Reports API nutzen...


Folgen Sie uns
       


Bose Sleepbuds - Test

Stille Nacht? Die Bose Sleepbuds begegnen nächtlichen Störgeräuschen mit einem Klangteppich, wir haben sie ausprobiert.

Bose Sleepbuds - Test Video aufrufen
Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
  2. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  3. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

    •  /