Bezahl-App: Google Pay übernimmt Tickets und Gutscheine aus Gmail

Ein serverseitiges Update ermöglicht es Google Pay auf Android-Smartphones, automatisch Gutscheine, Tickets oder Angaben zu Kundenkarten direkt aus dem Gmail-Postfach des Nutzers zu übernehmen. Die Funktion ist standardmäßig ausgeschaltet.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit Google Pay lässt sich nicht nur drahtlos bezahlen.
Mit Google Pay lässt sich nicht nur drahtlos bezahlen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Google hat eine neue Funktion für seine Bezahl-App Google Pay freigeschaltet. Die Anwendung kann, so der Nutzer dies in den Einstellungen aktiviert, automatisch per E-Mail zugesendete Gutscheine oder Eintrittskarten übernehmen und in die Übersicht von Google Pay kopieren. Dort hat der Nutzer sie dann auf einen Blick verfügbar. Die Webseite 9to5Google hat die Funktion zuerst bemerkt.

Das funktioniert auch mit Kundenkarten, etwa von Vielfliegerprogrammen. In unserem Fall werden nicht nur Informationen wie der Name des Vielfliegerprogramms und die Kundennummer aus den E-Mails extrahiert, sondern auch die Anzahl der gesammelten Meilen. Viele Vielfliegerprogramme versenden in regelmäßigen Abständen E-Mails mit entsprechenden Informationen.

Google zufolge sollen auch Boarding-Pässe in die Übersicht übernommen werden. Das hat bei uns bisher bereits funktioniert; uns wurden die Boardingpässe allerdings immer auf der Startseite der Google-Pay-App angezeigt.

  • Nach der Aktivierung in den allgemeinen Einstellungen bekommen Google-Pay-Nutzer diesen Hinweis. )(Screenshot: Golem.de)
  • In der Kartenübersicht finden sich anschließend auch Kundenkarten, die Google Pay aus Gmail übernommen hat. (Screenshot: Golem.de)
  • Löschen wir die entsprechende E-Mail, verschwindet die Karte wieder aus der Übersicht. (Screenshot: Golem.de)
Nach der Aktivierung in den allgemeinen Einstellungen bekommen Google-Pay-Nutzer diesen Hinweis. )(Screenshot: Golem.de)

Die aus dem Gmail-Postfach übernommenen Karten werden in der Übersicht von Google Pay mit einem kleinen E-Mail-Logo versehen. Löschen wir diejenige E-Mail, aus der sich Google Pay die Informationen besorgt hat, würde die Karte aus der Übersicht verschwinden.

Auf einem Informationsbildschirm nach Aktivierung der Funktion weist Google darauf hin, dass Nutzer dadurch keine zusätzlichen Werbe-E-Mails erhalten sollen. Die automatische Übernahme von E-Mail-Informationen wird offenbar Server-seitig durch Google freigeschaltet. Es ist möglich, dass sie nicht sofort bei allen Nutzern verfügbar ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Custom Keyboard
Youtuber baut riesige Tastatur für 13.500 Euro

Die Switches haben das 64-fache Volumen und das Gehäuse ist menschenhoch: Ein Youtuber baut eine absurd große Tastatur für absurd viel Geld.

Custom Keyboard: Youtuber baut riesige Tastatur für 13.500 Euro
Artikel
  1. Super Nintendo: Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux
    Super Nintendo
    Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux

    Aus 80.000 Zeilen C-Code besteht die per Reverse Engineering generierte Version von Zelda 3. Die bringt einige Verbesserungen und 16:9.

  2. Twitter: Der blaue Haken bringt Musk nur wenig Geld
    Twitter
    Der blaue Haken bringt Musk nur wenig Geld

    Weltweit hat Twitter angeblich schon einige Hunderttausend zahlende Nutzer. Das dürfte die Finanzprobleme aber nur wenig mildern.

  3. Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
    Linux
    Alte Computer zu neuem Leben erwecken

    Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
    Von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen (u. a. R7 5800X3D 324€)• MindStar: Zotac RTX 4070 Ti 949€, XFX RX 6800 519€ • WSV-Finale bei MediaMarkt (u. a. Samsung 980 Pro 2 TB Heatsink 199,99€) • RAM im Preisrutsch • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • PCGH Cyber Week nur noch kurze Zeit [Werbung]
    •  /