Abo
  • Services:

Bewährungsstrafe: Von GVU verfolgte Abfilmer verurteilt

Urheberrechtsorganisationen haben in Großbritannien und Deutschland zwei Abfilmer überführt. Einer ist nun zu einem Jahr und zehn Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Solche Kopien bringen bis zu 2.000 Euro in der Release-Gruppenszene.

Artikel veröffentlicht am ,
Die präparierte Kamera der Abfilmerin
Die präparierte Kamera der Abfilmerin (Bild: GVU)

Das Amtsgericht Mannheim hat am 11. Juni 2015 einen Abfilmer wegen gewerbsmäßiger Urheberrechtsverletzungen zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten und seine Freundin zu zehn Monaten auf Bewährung verurteilt. Das hat die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) am 12. Juni 2015 bekanntgegeben.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH + Co. KG, Ditzingen

Unterstützt von seiner Freundin habe der Verurteilte in den Jahren 2012 und 2013 eine Reihe aktueller Filme jeweils in der Kinovorstellung abgefilmt und danach für Beträge zwischen 1.000 und 2.000 Euro an einen Kontakt in der Release-Gruppenszene verkauft. Solche frühen Filmkopien finden ihren Weg zu illegalen Film-Streaming-Seiten und Downloads.

Die GVU habe die beiden Beschuldigten bereits seit dem Jahreswechsel 2012/2013 überwacht. "Durch intensive Ermittlungen gelang es ihr schließlich, die Frau im Juli 2013 bei einer Abfilmung in einem Mannheimer Kino" zu erwischen und den beiden neun Abfilmungen zuzuordnen. Unterstützt wurde die GVU dabei durch ihre britische Partnerorganisation FACT, da auch eine Abfilmung in einem Londoner Kino erfolgt sein soll. Laut einer internen FACT-Präsentation arbeiten die Urheberrechtsschützer im Kinosaal mit Infrarotkameras, um Release Groups aufzuspüren.

Geständnis mindert Strafe

Das Mannheimer Gericht wertete das Geständnis zu den neun Abfilmungen zugunsten des Angeklagten. Dagegen bezeichnete es das Gericht "als besonders dreist", dass die beiden nur wenige Wochen, nachdem sie bei der Tat gefasst wurden, eine neue hochwertige Kamera beschafft und eine weitere Abfilmung gemacht hätten. Alle reflektierenden Teile bei einer der Kameras waren abgeklebt oder weggeschliffen. Anhand forensischer Markierungen in Bild und Ton von Kinofilmen ermittelte die GVU mehrere Kinos, in denen während der Vorführung abgefilmt wurde.

Die Anzahl unerlaubt erstellter und online zugänglich gemachter Kopien aktueller Kinofilme ist laut GVU in den vergangen Jahren ungefähr gleich geblieben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. für 147,99€ statt 259,94€
  2. 107,16€ + Versand
  3. und Far Cry 5 gratis erhalten

crazypsycho 16. Jun 2015

Wir reden hier nicht von einer professionellen Soundanlage, sondern von einfachem...

Garius 15. Jun 2015

So gehts mir mit dem aktuellen Jurassic Park Film. Dressierte Dinos die zusammen mit den...

Garius 15. Jun 2015

Prinzipiell hat er aber recht. Nur weil Dolby eingeführt wurde, haben die Kinopreise...

SoniX 15. Jun 2015

Guter Konter. Du sagst es läge an der Summe. Wenn sie die Filme nun abgefilmt und für...

Eheran 14. Jun 2015

Da die Realität das genaue Gegenteil dessen zeigt, was ich sagte, sollte man die Ironie...


Folgen Sie uns
       


Omotenashi Informationssystem angesehen (MWC 2018)

Omotenashi ist ein Konzept des japanischen Herstellers NTT, das Objekte erkennen und Informationen dazu auf einem transparenten Display anzeigen soll. Wir haben uns einen ersten Prototypen auf dem MWC 2018 angeschaut.

Omotenashi Informationssystem angesehen (MWC 2018) Video aufrufen
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /