Abo
  • IT-Karriere:

Betrugsversuch: VLC Media Player für Android ist nicht echt

Die Entwickler vom Videolan-Projekt warnen vor der Installation der Android-Version des VLC-Players. Gleichzeitig bestätigen sie, selbst an der lange erwarteten Android-Version zu arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Den VLC-Player gibt es noch nicht für Android.
Den VLC-Player gibt es noch nicht für Android. (Bild: Tom Bigelajzen/Videolan.org)

Wer den VLC-Player für Android über Google Play installiert hat, sollte ihn schleunigst wieder entfernen. Das ist der einzige Schluss, der aus einer Warnung des Entwicklerteams via Twitter gezogen werden kann. Das Videolan-Team stuft den VLC-Player bei Google Play sogar als Scam, also Betrugsversuch ein. Google hat bereits reagiert, denn der Link auf den vermeintlichen VLC-Player ist nicht mehr aktiv. Das schließt aber nicht aus, dass er nicht noch einmal in Google Play eingestellt wird.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Hamburg
  2. Vodafone GmbH, Eschborn

Dass die Entwickler des Videolan-Projekts an einer Android-Version arbeiten, ist schon länger bekannt. Bereits im vergangenen Jahr 2011 gab es erste konkrete Hinweise. Allerdings war der Player zu dem Zeitpunkt noch weit von seiner Fertigstellung entfernt. Die VLC-Entwickler wollen die offizielle Android-Version ordentlich ankündigen und veröffentlichen.

Erst mit VLC 2.0 für verschiedene Betriebssysteme haben die Entwickler die technische Grundlage für mobile Versionen der sehr universellen Videoabspielsoftware fertiggestellt. Der neue VLC-Kern erlaubt eine Portierung auf Android und auch iOS.

Sobald die Android-Version fertiggestellt wurde, wird das Entwickler-Team diese auf einer speziellen Seite veröffentlichen. Derzeit verweist die Webseite Interessenten darauf, später noch einmal vorbeizuschauen.

Details zur iOS-Version gibt es noch nicht. Für iOS ist eine durchgeführte Änderung der VLC-Lizenz vorteilhaft. VLC 2.0 nutzt die GNU Lesser General Public License v2.1 (LGPL). Es gab einmal eine iOS-Version des VLC-Players. Nach einer Entwicklerbeschwerde wurde dieser aber von Apple entfernt, da die GPLv2 nicht mit den App-Store-Regeln vereinbar ist. Diese Probleme dürften mit der LGPL aus dem Weg geräumt sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-75%) 3,25€
  3. 0,49€
  4. 0,49€

SoniX 10. Apr 2012

Vielen Dank für die Aufklärung :)

alastor2001 05. Apr 2012

MX Player ist deutlich besser als der Rockplayer, der z.B. mehrere Monate kein h.264 AVC...

Coding4Money 05. Apr 2012

Bin gerade im Büro und hab mein iPad nicht hier. Persönlich nutze ich fürs Streaming...

dabbes 05. Apr 2012

Noch einfacher: nur verifzierte Benutzer (wie bei uns Postident) dürfen einstellen, denn...

delaytime0 05. Apr 2012

Joa... eher eine Sammlung. Frei nach Fonic: Wir denken nicht, wir googeln. Wir wissen...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Smart Display im Test

Die ersten Smart Displays mit Google Assistant kommen von Lenovo. Die Geräte sind ordentlich, aber der Google Assistant ist nur unzureichend an den Touchscreen angepasst. Wir zeigen in unserem Testvideo die Probleme, die das bringt.

Lenovo Smart Display im Test Video aufrufen
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    •  /