Abo
  • Services:
Anzeige
Auch Kinox.to verteilte betrügerische Anzeigen.
Auch Kinox.to verteilte betrügerische Anzeigen. (Bild: Screenshot Golem.de)

Betrugsnetzwerk: Kinox.to-Nutzern Abofallen andrehen

Auch Kinox.to verteilte betrügerische Anzeigen.
Auch Kinox.to verteilte betrügerische Anzeigen. (Bild: Screenshot Golem.de)

Eine Betrugskampagne nutzt Sicherheitslücken im Stock-Browser von Android aus, um Nutzern Abofallen und Premiumdienste zuzuschieben. Die Betrüger bauen gefälschte Webshops auf, um legitim zu erscheinen.
Ein Bericht von Hauke Gierow

Sicherheitsforscher des IT-Security-Dienstleisters ERNW haben ausgeklügelte Verfahren zur Verteilung von Abofallen und Wap-Fraud an Android-Geräte gefunden und ihre Forschung auf der Sicherheitskonferenz Troopers in Heidelberg vorgestellt. Demzufolge haben Betrüger zur Tarnung eigene, legitim aussehende Webshops aufgesetzt und Nutzern mit verwundbaren Geräten betrügerische Inhalte untergeschoben. Zu den betroffenen Webseiten gehörte auch Kinox.to. Die durch die Anzeigen und Premiumdienste anfallenden Kosten werden über die monatliche Handyrechnung abgerechnet.

Anzeige

Betroffen waren vor allem Nutzer älterer Android-Geräte, die noch den Android-Stock-Browser nutzen, bis hin zur Android-Version 4.3. Durch verschiedene Schwachstellen konnten die Angreifer die Same-Origin-Policy aushebeln, mit der eigentlich die Ausführung von fremdem Javascript-Code unterbunden werden soll. Konkret verwendet wurde unter anderem die Lücke mit der Bezeichnung CVE-2014-6041. Ähnliche Schwachstellen gibt es aber auch für moderne Browser immer wieder.

Um die Analyse zu erschweren und sich vor Werbenetzwerken wie Google seriös zu präsentieren, nutzten die Angreifer eigens eingerichtete Fake-Webshops, wenn Nutzer mit einem Desktop-Rechner auf die Seite zugriffen oder Smartphones sich über WLAN verbanden. Die betrügerischen Anzeigen wurden also nur ausgeliefert, wenn potenzielle Opfer von einem Smartphone über eine Mobilfunkverbindung auf die Seite zugriffen.

Gute Tarnung durch Fake-Shop

Diese Konstellation dürfte zumindest bei einer oberflächlichen Prüfung von Beschwerden häufig nicht nachgestellt werden und Ermittlungen so erschweren. "Der Webshop sah legitim aus - wir haben allerdings nie probiert, bei den Betrügern auch wirklich etwas zu bestellen", sagte Sven Nobis, Security-Analyst bei ERNW, Golem.de.

Die betrügerischen Anzeigen wurden bei zahlreichen Webseiten eingebunden - vor allem bei illegalen Streamingportalen: "Bei bestimmten Webseiten wie Kinox.to wurden den Besuchern per Pop-up sehr häufig betrügerische Anzeigen untergeschoben, wenn sie die Seite mit dem Smartphone besucht haben", sagte Nobis.

Die betrügerischen Netzwerke nutzen dabei verschiedene Webseiten mit unterschiedlichen Domains für ihr Netzwerk, verwenden aber in großen Teilen den gleichen Code. Außerdem arbeiten die Betrüger mit unterschiedlichen Werbenetzwerken, meist werden die Anzeigen über Real-Time-Bidding bei der Versteigerung von Restplätzen bei der Werbevermarktung eingeschleust. Zur Abrechnung werden verschiedene Anbieter genutzt, laut Nobis zum Beispiel Mocopay.

Die Betreiber verstecken sich gut 

eye home zur Startseite
crazypsycho 27. Mär 2017

Warum sollte man SMS deaktivieren? Sehe da keinen Sinn drin. Kollege nicht erreichbar...

Themenstart

azeu 27. Mär 2017

(Nelson)

Themenstart

Andre_af 27. Mär 2017

Bzgl. des Bagateldeliktes sehe ich das anders. Auch wenn es kein Klauen ist so sollte es...

Themenstart

ManuPhennic 26. Mär 2017

Es gibt auch grottige CAM Rips welche mit über 2 GB zu buche schlagen

Themenstart

__destruct() 25. Mär 2017

Hab die bisher nie für was anderes als sha256sum verwendet. Wenn ich sie stärker...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Bochum, Saarbrücken, Köln
  2. Bundesverwaltungsamt, Köln
  3. Preh GmbH, Bad Neustadt (Saale)
  4. Vector Consulting Services GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Luftfahrt

    Fliegendes Motorrad Kitty Hawk Flyer hebt ab

  2. Seagate

    Rugged-Festplatte enthält SD-Kartenleser für Drohnen

  3. Grafikkarte

    Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen

  4. Amazon

    Phishing-Kampagne ködert mit Datenschutzgrundverordnung

  5. Linux-Distribution

    Opensuse ändert erneut sein Versionsschema

  6. Ronin 2 und Cendence

    DJI präsentiert neuen Kamera-Gimbal und Drohnencontroller

  7. Festnetz

    Neue Glasfaser von Prysmian soll Spleißzeit verringern

  8. Radeon Pro Duo

    AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips

  9. Mediacenter-Software

    Warum Kodi DRM unterstützen will

  10. Satelliteninternet

    Apple holt sich Satellitenexperten von Alphabet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

  1. Re: Wie ist das eigentlich mit dem Copyright?

    Suven | 20:59

  2. Re: wer schützt uns vor den Schnapsideen...

    ClausWARE | 20:59

  3. Re: Wie schlagen sich solche Systeme gegen z.B. 5...

    PiranhA | 20:53

  4. Re: Völliger Bullshit

    RipClaw | 20:48

  5. Re: Als DSL-Anbieter würde ich dann DSL-Light...

    RipClaw | 20:46


  1. 19:00

  2. 17:59

  3. 17:30

  4. 17:10

  5. 16:49

  6. 16:26

  7. 16:11

  8. 15:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel