Betrug: Mutti hackt die Noten gut

Elternehrgeiz 2.0: Eine ehemalige Mitarbeiterin eines US-Schulbezirks soll in die Computersysteme der Behörde eingedrungen sein. Und die Noten ihrer Kinder geändert haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Betrug: Mutti hackt die Noten gut
(Bild: Sean Gallup/Getty Images Europe)

Dass manche Mütter vor nichts zurückschrecken, wenn es um den schulischen Erfolg ihrer Kinder geht, ließ schon ein Prozess in Düsseldorf vor gut zwei Jahren erahnen: Damals stand eine Mutter vor Gericht, die Fehler ihrer Tochter in einer Englischarbeit nachträglich mit dem Tintenkiller korrigiert hatte. Die Lehrerin konnte die Frau mit Kopien der Originale überführen. Ein Fall aus den USA zeigt jetzt, was passiert, wenn solche Mütter Computerkenntnisse haben.

Stellenmarkt
  1. Anwendungsentwickler CAD (m/w/x)
    HOTTGENROTH & TACOS GmbH, Münster
  2. IT-Service- und Support-Manager (m/w/d)
    Support Center/Einkauf/Wiesbaden, Wiesbaden
Detailsuche

Eine Frau aus Pennsylvania - eine ehemalige Mitarbeiterin des Schulbezirks - soll sich Zugang zum Schulcomputer ihrer Kinder verschafft und deren Noten geändert haben. Mit dem Passwort des Schulinspektors drang sie laut The Morning Call 110-mal in das Notensystem ein, Tausende Male mit den Passwörtern von neun weiteren Mitarbeitern in die Computersysteme des Bezirks.

Sie gab zu, die Note ihres Sohns in einem Fach von 98 auf 99 Punkte erhöht zu haben. Eine ungenügende Note ihrer Tochter soll sie in einen medizinisch begründeten Ausfall abgeändert haben. Anderthalb Jahre lang griff sie außerdem auf die Personalakten und das E-Mail-System des Schulbezirks zu.

Ausgezahlt hat es sich nicht: Im vergangenen Februar schöpfte die Assistentin des Schulinspektors Verdacht. Das Sicherheitssystem wurde überprüft, die Logins geändert. Ermittlungen der Polizei ergaben, dass keins der Mitarbeiter-Passwörter geändert worden war, seit die Mitarbeiterin die Behörde verlassen hatte. Die Mutter hat sich entschuldigt. Sie sei nicht davon ausgegangen, dass sie etwas Illegales tue, sagte sie. Dass es unethisch war, sei ihr allerdings klar gewesen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 22. Jul 2012

Mit "Hacken" ist hier wohl eine "unerlaubte" Aktion gemeint. Aber selbst dafür ist der...

IrgendeinNutzer 21. Jul 2012

Ich verstehs nicht :P

tolc 21. Jul 2012

Ahh, das Kind hieß bestimmt Little Bobby Tables^^ --> http://xkcd.com/327/

s1ou 20. Jul 2012

Was hab ich denn im ersten Satz geschrieben? Aber es gab genug Betrüger die mit...

w1llowfield 20. Jul 2012

you made my day ;) +1



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Security
Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
Artikel
  1. TPM und Secureboot: Poettering will bessere Verschlüsselung unter Linux
    TPM und Secureboot
    Poettering will bessere Verschlüsselung unter Linux

    Mit Sicherheitstechniken von Windows, MacOS oder ChromeOS könnten übliche Linux-Distributionen nicht mithalten. Der Systemd-Gründer will das ändern.

  2. Echte Controller: Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive
    Echte Controller
    Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive

    Ein kostenpflichtiges Upgrade für Nintendo Switch Online bringt Klassiker wie Mario Kart 64 und Ecco the Dolphin auf die Switch.

  3. Bitkom: Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen
    Bitkom
    Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen

    Die EU-Kommission will einheitliche Ladebuchsen an Elektrogeräten wie Handys und Tablets. Der Bitkom fürchtet mehr Elektroschrott.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /