Abo
  • Services:
Anzeige
Netzausbau mit Glasfaser
Netzausbau mit Glasfaser (Bild: Corning)

Betrug: FTTH-Betreiber wehren sich gegen Glasfaser-Werbelügen

Netzausbau mit Glasfaser
Netzausbau mit Glasfaser (Bild: Corning)

BT, Virgin und Sky Broadband nennen ihr Netz, das nur teilweise aus Glasfaser besteht, fälschlich Fiber. Dagegen wehren sich nun die echten FTTH-Betreiber.

Glasfasernetzbetreiber wehren sich gegen falsche Werbeaussagen von Kabelnetz- und DSL-Betreibern zu Glasfaser. Das berichtet das Onlinemagazin ISPPreview. Hyperoptic, Gigaclear und Cityfibre haben den britischen Werberat Advertising Standards Agency angerufen, um BT, Virgin und Sky Broadband daran zu hindern, ihre Netzzugänge als Glasfaser zu bezeichnen.

Anzeige

Mit VDSL/2-Vectoring-Datenraten sind 50 bis 100 MBit/s erreichbar. Im Koaxialkabelnetz können mit dem Kabelstandard Docsis 3.1 Datenraten von bis zu 10 GBit/s im Downstream und bis zu 1 GBit/s im Upstream erzielt werden. Dabei bleibt das TV-Kabelnetz ein Shared-Medium, dessen Datenrate sich die Nutzer in einem Netzsegment teilen müssen. Das können mehrere Dutzend Haushalte sein, was die Geschwindigkeit drastisch beeinflussen kann. Fiber-To-The-Home (FTTH) kann dagegen eine Datenübertragung von 1+ GBit/s im Downstream bieten.

Die drei britischen FTTH-Betreiber berufen sich auf Interviews von Opinion Leader aus der Zeit von Mai bis Juni 2017. Danach verbinden die Befragten mit Glasfaser zu Recht die höchste Qualität für Internetzugänge. Internetzugänge, die nur teilweise aus Glasfaser bestehen, als Fiber zu bezeichnen, empfanden sie dagegen als irreführend.

Telekom: Glasfaser Company

Cityfibre-Chef Greg Mesch sagte: "Die Verbraucher haben zunehmend die Wahl; sich auf traditionelle Breitbanddienste zu verlassen, die über veraltete Kupferdrähte und Koaxialkabel geliefert werden, oder sich mit einer neuen Generation von Full-Fiber-Netzwerken zu verbinden, die deutlich verbesserte Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit für ein modernes Haus oder Geschäft bieten."

Die Deutsche Telekom bezeichnet sich in einer Eigenwerbung auch als "die Glasfaser Company". Ein Firmensprecher erklärte, dass auch bei Fiber To The Curb (FTTC) das "F" für Fiber steht. "Mit dem FTTC-Ausbau werden 80 Prozent der Strecke zwischen Kunden und Internet mit Glasfaser überwunden. Wir bauen mehr Glasfaser als jeder andere Anbieter." Aber die Telekom baut nur selten Glasfaser bis zum Endnutzer. Angaben zur Anzahl seiner wenigen Fiber-To-The-Home-Anschlüsse macht der Netzbetreiber ausdrücklich nicht, Vectoring wird beschönigend als Glasfaser bezeichnet.


eye home zur Startseite
DerDy 05. Jul 2017

Nein, Eine Frage endet mit einem Fragezeichen und nicht mit einem Ausrufezeichen. Auch...

Themenstart

chefin 27. Jun 2017

Technisch gesehen vollkommen richtig. Sogar in der Logik kann man kaum widersprechen...

Themenstart

M.P. 27. Jun 2017

Das einzig blöde bei Kupferleitungen sind die Brummschleifen. Wenn ich mit der PC...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf an der Pegnitz
  3. Universität Potsdam, Potsdam
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. 7,63€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Redstone 3

    "Hey Cortana, schalte meinen PC aus"

  2. Pro 7 und Pro 7 Plus

    Meizu präsentiert Smartphones mit rückseitigem Zusatzdisplay

  3. Mercedes-Benz

    "In einer perfekten Zukunft brauchen wir keine VR-Gehhilfen"

  4. Zehn Milliarden US-Dollar

    Apple-Zulieferer Foxconn plant Werk in den USA

  5. USA

    Ipad, Kindle und Nintendo Switch müssen ins Röntgengerät

  6. Radeon Software 17.7.2

    AMDs Grafiktreiber bringt massig Neuerungen

  7. Quartalsbericht

    Facebooks Belegschaft hat sich erheblich vergrößert

  8. Gigakombi

    Vodafone verbessert Datenpaket fürs Warten aufs Festnetz

  9. Datenrate

    O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings

  10. Netgear Nighthawk X6S

    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  2. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Porsche Design Huaweis Porsche-Smartwatch kostet 800 Euro
  2. Smartphone Neues Huawei Y6 für 150 Euro bei Aldi erhältlich
  3. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt

  1. Re: Herrlich :-)

    Niyak | 10:36

  2. Re: Dieser Jobtitel...

    chewbacca0815 | 10:35

  3. Re: die Teile sind gut

    thinksimple | 10:35

  4. Re: "Unser Kerngeschäft ist...

    gaym0r | 10:35

  5. Re: Morgens um 9 im Großraumbüro: "Hey Cortana...

    gaym0r | 10:34


  1. 10:26

  2. 10:14

  3. 08:56

  4. 07:23

  5. 07:13

  6. 23:00

  7. 22:41

  8. 19:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel