• IT-Karriere:
  • Services:

Betriebssysteme: Windows 10 überflügelt erstmals Windows 8.x

Erstmals wurden im vergangenen Monat mehr Installationen mit Windows 10 als mit Windows 8.x gemessen. Das klar dominierende Betriebssystem bleibt aber weiterhin Windows 7, Windows XP ist noch immer recht weit verbreitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Stetig steigender Marktanteil von Windows 10
Stetig steigender Marktanteil von Windows 10 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Es hat sieben Monate gedauert, bis Windows 10 das erste Mal einen höheren Marktanteil erreicht hat als Windows 8.x - der vorherigen Hauptversion von Microsofts Betriebssystem. Das ergibt sich aus aktuellen Erhebungen der Marktforscher von Netmarketshare. Der Marktanteil von Windows XP hat sich in den vergangenen Monaten nur wenig verringert. Nach wie vor bleibt Windows 7 die klar dominierende Plattform.

Windows 10 nahm kürzlich erst die 10-Prozent-Marke

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  2. Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik, Bonn

Im Februar 2016 lag der Marktanteil von Windows 10 bei 12,82 Prozent und nähert sich damit langsam weiter der 15-Prozent-Marke an. Im Monat davor lag der Windows-10-Anteil noch bei 11,85 Prozent und zum Jahresende noch bei knapp unter 10 Prozent. Im November 2015 kam Windows 10 auf einen Marktanteil von 9 Prozent. In den vergangenen Monaten sind also zunehmend mehr Nutzer auf das aktuelle Betriebssystem von Microsoft gewechselt.

  • Marktanteile nach Betriebssystemen im Februar 2016 (Bild: Netmarketshare)
  • Marktanteile nach Betriebssystemen im Januar 2016 (Bild: Netmarketshare)
Marktanteile nach Betriebssystemen im Februar 2016 (Bild: Netmarketshare)

Noch bis zum Sommer dieses Jahres können Anwender von Windows 7 und Windows 8.1 kostenlos auf Windows 10 wechseln. Wer danach einen Wechsel auf Windows 10 durchführen will, muss das Update bei Microsoft kaufen.

Windows XP weiterhin beliebt

Während der Anteil an Windows 10 steigt, verringert sich der Marktanteil von Windows 8.x. Von etwas mehr als 13 Prozent ist er auf aktuell 12,26 Prozent gefallen. Mit 9,83 Prozent macht Windows 8.1 auch weiterhin den größten Anteil der Windows-8-Installationen aus - gerade einmal 2,43 Prozent entfallen derzeit auf Windows 8.0.

Der Marktanteil von Windows XP geht auch in den vergangenen Monaten nur langsam zurück, obwohl das Betriebssystem seit langem nicht mehr von Microsoft unterstützt wird. Aktuell liegt der Windows-XP-Anteil bei 11,24 Prozent, einen Monat zuvor betrug er 11,42 Prozent.

Das klar dominierende Desktop-Betriebssystem bleibt auch weiterhin Windows 7 mit einem Anteil von derzeit 52,34 Prozent. Zur Markteinführung von Windows 10 lag der Anteil von Windows 7 bei 60,74 Prozent, dieser hat sich gleich einen Monat später auf 57,67 Prozent verringert. Seitdem hat sich der Marktanteil weiter verringert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 279,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  3. 189,99€ (Bestpreis)

Neuro-Chef 21. Mär 2016

Ja, blöd desingt und standardmäßig beschränkt ist tendenziell massentauglich.

plutoniumsulfat 03. Mär 2016

Also Windows 7 hat sich ja anscheinend schneller verbreitet....

plutoniumsulfat 03. Mär 2016

Linux?


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
    Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
    Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

    Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
    2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf

    Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
    Star Wars und Star Trek
    Was The Mandalorian besser macht als Discovery

    Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
    Ein IMHO von Tobias Költzsch

    1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
    2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
    3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

      •  /