Betriebssysteme: Microsoft schaltet Onedrive für Windows 7 und Windows 8 ab

Personal-Kunden können ab März 2022 die Onedrive-App nicht mehr zum Synchronisieren mit der Cloud verwenden - wenn sie etwa Windows 7 nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Onedrive funktioniert auf Windows 7 bald nicht mehr richtig.
Onedrive funktioniert auf Windows 7 bald nicht mehr richtig. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/Pixabay License)

Microsoft will Menschen verstärkt von älteren Windows-Betriebssystemen wegbekommen. Eine direkte Sperre wird nicht verhängt, allerdings motiviert das Unternehmen Kunden zum Wechsel auf Windows 10 oder 11. Unter anderem wird ab dem 1. März 2022 der Cloud-Speicher Onedrive nicht mehr mit Windows 7 und 8 und 8.1 funktionieren. Das bestätigt Microsoft-Mitarbeiterin Ankita Kirti in einem Blog-Post.

Stellenmarkt
  1. Client-Administratoren (m/w/d)
    Flughafen Köln/Bonn GmbH, Köln
  2. Referent (m/w/d) für den Bereich Infomationstechnologie
    Katholisches Datenschutzzentrum, Dortmund
Detailsuche

"Wenn Sie eines der genannten Betriebssysteme verwenden, empfehlen wir das OS-Update auf Windows 10 oder Windows 11, um Störungen zu vermeiden", schreibt Kirti. Ab dem genannten Stichtag Anfang März wird die Onedrive-Desktop-App auf Geräten nicht mehr mit der Cloud synchronisieren. Sie ist dann nicht mehr sinnvoll nutzbar.

Business-Kunden nicht betroffen

Es gibt allerdings eine Alternative für Kunden, die weiterhin auf älteren Maschinen Onedrive nutzen möchten. Microsoft empfiehlt dann Onedrive for Web, welches im Browser aufgerufen werden kann. Dieses wird auch weiterhin mit Windows 7, 8 und 8.1 funktionieren, ist aber durch die fehlende OS-Integration etwas umständlicher.

Die Einschränkungen gelten zunächst nur für Onedrive Personal. Onedrive-for-Business-Kunden werden weiterhin auch in der Lage sein, mit der Desktop-App Dateien zu synchronisieren. Der erweiterte Support dafür läuft ab dem ersten Januar 2022 an und wird mit den Support-Ende der jeweiligen Betriebssysteme ebenfalls wieder beendet. Sowohl Windows 7 als auch Windows 8.1 werden von Microsoft noch bis maximal zum 10. Januar 2023 unterstützt. Windows 8 ist bereits seit dem 12. Januar 2016 abgelaufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


EpicLPer 10. Nov 2021

Naja, so wie ich das jetzt verstehe hast du bei SyncThing einfach den gleichen...

dummzeuch 09. Nov 2021

Was ist daran neu? Diese Rolle hatte früher der Fürst oder Priester bzw. dessen...

Extrawurst 08. Nov 2021

... Comedy by Microsoft. Als ob im "Business" nicht am meisten an alten Betriebssystemen...

Sharra 08. Nov 2021

Und was ist mit den Kunden von Microsoft selbst? Betrifft das wirklich nur Personal-Kunden?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /