Betriebssysteme: Microsoft schaltet Onedrive für Windows 7 und Windows 8 ab

Personal-Kunden können ab März 2022 die Onedrive-App nicht mehr zum Synchronisieren mit der Cloud verwenden - wenn sie etwa Windows 7 nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Onedrive funktioniert auf Windows 7 bald nicht mehr richtig.
Onedrive funktioniert auf Windows 7 bald nicht mehr richtig. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/Pixabay License)

Microsoft will Menschen verstärkt von älteren Windows-Betriebssystemen wegbekommen. Eine direkte Sperre wird nicht verhängt, allerdings motiviert das Unternehmen Kunden zum Wechsel auf Windows 10 oder 11. Unter anderem wird ab dem 1. März 2022 der Cloud-Speicher Onedrive nicht mehr mit Windows 7 und 8 und 8.1 funktionieren. Das bestätigt Microsoft-Mitarbeiterin Ankita Kirti in einem Blog-Post.

Stellenmarkt
  1. Datenschutzkoordinator (m/w/d)
    S-Kreditpartner GmbH, Berlin
  2. SAP-Applikationsmanager (w/m/d) Logistik- und Instandhaltungsprozesse
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
Detailsuche

"Wenn Sie eines der genannten Betriebssysteme verwenden, empfehlen wir das OS-Update auf Windows 10 oder Windows 11, um Störungen zu vermeiden", schreibt Kirti. Ab dem genannten Stichtag Anfang März wird die Onedrive-Desktop-App auf Geräten nicht mehr mit der Cloud synchronisieren. Sie ist dann nicht mehr sinnvoll nutzbar.

Business-Kunden nicht betroffen

Es gibt allerdings eine Alternative für Kunden, die weiterhin auf älteren Maschinen Onedrive nutzen möchten. Microsoft empfiehlt dann Onedrive for Web, welches im Browser aufgerufen werden kann. Dieses wird auch weiterhin mit Windows 7, 8 und 8.1 funktionieren, ist aber durch die fehlende OS-Integration etwas umständlicher.

Die Einschränkungen gelten zunächst nur für Onedrive Personal. Onedrive-for-Business-Kunden werden weiterhin auch in der Lage sein, mit der Desktop-App Dateien zu synchronisieren. Der erweiterte Support dafür läuft ab dem ersten Januar 2022 an und wird mit den Support-Ende der jeweiligen Betriebssysteme ebenfalls wieder beendet. Sowohl Windows 7 als auch Windows 8.1 werden von Microsoft noch bis maximal zum 10. Januar 2023 unterstützt. Windows 8 ist bereits seit dem 12. Januar 2016 abgelaufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


EpicLPer 10. Nov 2021 / Themenstart

Naja, so wie ich das jetzt verstehe hast du bei SyncThing einfach den gleichen...

dummzeuch 09. Nov 2021 / Themenstart

Was ist daran neu? Diese Rolle hatte früher der Fürst oder Priester bzw. dessen...

Extrawurst 08. Nov 2021 / Themenstart

... Comedy by Microsoft. Als ob im "Business" nicht am meisten an alten Betriebssystemen...

Sharra 08. Nov 2021 / Themenstart

Und was ist mit den Kunden von Microsoft selbst? Betrifft das wirklich nur Personal-Kunden?

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  2. Microsoft: Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    Microsoft
    Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt

    Im Multiplayer von Halo Infinite gibt es offenbar immer mehr Cheater. Nun fordern Xbox-Spieler eine Option, um gemeinsame Partien mit PCs zu vermeiden.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /