Abo
  • Services:
Anzeige
Linux 4.13 ist fertig.
Linux 4.13 ist fertig. (Bild: Ville Miettinen)

Der Kernel kann TLS

Künftig werden TLS-Verbindungen vom Kernel selbst verschlüsselt. Das soll den Datendurchsatz von verschlüsselten Verbindungen per HTTPS deutlich steigern. Dabei werden die Systemlast und Latenzen gesenkt. Der Kernel beherrscht aber lediglich symmetrische Verschlüsselung. Daher muss der Verbindungsaufbau, der asymmetrische Verschlüsselung verlangt, weiterhin Anwendungen wie OpenSSL überlassen werden. OpenSSL unterstützt aber bislang die als Kernel TLS (KTLS) bezeichnete Schnittstelle nicht. Die dafür eingereichten Patches werden noch begutachtet. Später soll OpenSSL nach erfolgreichem Verbindungsaufbau den Datentausch per TLS an den Linux-Kernel überreichen.

Anzeige

Canonicals großes Update für das Sicherheitsframework Apparmor hat es nach einigem Hin und Her endlich in den Kernel geschafft. Zu den neuen Funktionen gehören etwa symbolische Links für SecurityFS sowie die Möglichkeit des Domain-Labelings. Erwähnenswert ist auch der Umbau am Zufallszahlengenerator, der jetzt erst dann Werte liefert, wenn er genügend Entropie hat. Zudem bietet der Kernel mehr Schutz bei potenziellen Pufferüberläufen beim Abarbeiten von Zeichenketten, die in Funktionen in der C-Bibliothek string.h definiert sind.

Einen größeren Umbau hat der Thunderbolt-Stack erhalten. Im Mittelpunkt stand dabei die Unterstützung für das Security-Level der Schnittstelle. Zumindest der Kernel kann Thunderbolt-Geräte neuerdings mit erweiterten Sicherheitsfunktionen einbinden. Bislang mussten Linux-Nutzer im Bios den Sicherheitsmodus deaktivieren, um Thunderbolt-Geräte zu nutzen. Das wiederum legte den gesamten Arbeitsspeicher für Thunderbolt-Geräte offen.

Virtualbox-Treiber sind noch nicht fertig

Künftig kann der Linux-Kernel den Internal Connection Manager verwenden, der in der Firmware neuerer Thunderbolt-Geräte steckt, etwa von Intel. Was jetzt noch fehlt, ist die Unterstützung durch die Linux-Desktops, etwa durch eine Abfrage, welche Berechtigungen ein angeschlossenes Thunderbolt-Gerät erhalten soll. Mit den Änderungen lässt sich auch NVE-Firmware aktualisieren.

Noch nicht fertig sind Treiber für Oracles Virtualisierungssoftware Virtualbox. Neben dem Grafiktreiber sollen auch weitere Treiber für die virtualisierte Hardware von Virtualbox künftig direkt im Kernel landen. Bisher mussten für Linux-Gäste die Treiber entweder aus den Softwarequellen der jeweiligen Distribution nachgeladen - falls sie dort angeboten werden - oder über die mitgelieferten CD-Isos installiert werden, was nicht immer reibungslos funktioniert. Die Kernel-Oberen sind mit dem eingereichten Code aber noch nicht zufrieden, weshalb er vorerst im Staging-Bereich gelandet ist und dort auf Verbesserungen wartet.

 Betriebssysteme: Linux 4.13 optimiert Dateizugriffe und kann jetzt TLSMehr Speicher und optimierte Dateisysteme 

eye home zur Startseite
jt 05. Sep 2017

Dieser Artikel geht auf die Kritik der Linux-Entwickler am DC-Code ein: https://www.golem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, München
  2. Technische Universität Hamburg, Hamburg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. reduzierte PS4-Bundles, Videospiele und Fernseher. Weitere Aktionen u. a. Echo Plus...
  2. (u. a. HP Pavilion 32 für 279€ und HP Omen 25 für 219€)
  3. (heute u. a. Roccat Isku+ Force FX für 66€ und Predator Collection für 13,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Sofortbild

    Polaroid verklagt Fujifilm wegen quadratischer Fotos

  2. ARM-Server

    Cray und Microsoft nutzen Caviums Thunder X2

  3. Autonomes Fahren

    Großbritannien erlaubt ab 2019 fahrerlose Autos

  4. Zwei Verletzte

    Luftschiff Airlander am Boden havariert

  5. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  6. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  7. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  8. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  9. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  10. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Huawei/Telekom : Huawei P10 Branding...

    querschlaeger | 08:23

  2. Na und?

    it-fuzzy | 08:20

  3. Re: Frage zum Tab

    bla | 08:19

  4. Re: YAY! der selbe scheiss wie bei ritter sport

    attitudinized | 08:19

  5. 0,5mm breiter als hoch machen...

    budweiser | 08:10


  1. 08:02

  2. 07:47

  3. 07:39

  4. 07:23

  5. 11:55

  6. 11:21

  7. 10:43

  8. 17:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel