• IT-Karriere:
  • Services:

MacOS, iOS: Apple veröffentlicht wichtiges Update für fast alle Geräte

Ein Fehler in Webkit kann zu Sicherheitsproblemen bei Macs, iPhones, iPads und sogar der Apple Watch führen.

Artikel veröffentlicht am ,
Webkit-Sicherheitslücke führt zu Apple-Updates
Webkit-Sicherheitslücke führt zu Apple-Updates (Bild: Webkit.org/Bildbearbeitung: Andreas Donath)

Wer MacOS Big Sur oder eine ältere Version des Apple-Betriebssystems nutzt, sollte das neue Update aufspielen. Für Big Sur heißt es MacOS 11.2.3. Darüber hinaus gibt es Updates für Anwender älterer Mac-Versionen wie Catalina oder Mojave.

Stellenmarkt
  1. CODAN Medizinische Geräte GmbH & Co KG, Lensahn bei Lübeck
  2. Sedus Systems GmbH, Geseke

Bei dem Update handelt es sich um ein sogenanntes Bugfix-Release, das nicht mehr bis zum Erscheinen des nächsten regulären Updates für MacOS warten konnte. Es behebt ein Problem mit Inhalten, die im Browser Safari zu einer Memory-Corruption führen, also zu Fehlern in der Speicherverwaltung. Dies ermöglicht die Ausführung beliebigen Fremdcodes auf dem System.

Im CVE-2021-1844 (Common Vulnerabilities and Exposures) werden Clément Lecigne von Googles Threat Analysis Group und Alison Huffman von Microsoft Browser Vulnerability Research als Entdecker der Schwachstelle aufgeführt.

Das Update auf Safari 14.0.3, in dem die Fehlerbehebung ebenfalls enthalten ist, soll Anwender der älteren MacOS-Versionen Mojave und Catalina schützen.

Apple veröffentlichte zudem iOS 14.4.1 für iPhones, iPadOS 14.4.1 für Tablets und WatchOS 7.3.2 für die Apple Watch. Die Betriebssystem-Aktualisierungen enthalten ebenfalls das Schließen der Webkit-Lücke.

Aktuell arbeitet Apple an MacOS Big Sur 11.3, das sich bereits in der Betaphase befindet und von Anwendern und Entwicklern getestet werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

Folgen Sie uns
       


Gocycle GX - Test

Das Gocycle GX hat einen recht speziellen Pedelec-Sound, aber dafür viele Vorteile.

Gocycle GX - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /