Abo
  • Services:
Anzeige
Startmenü auf der Build: Die Kachel-Oberfläche wird in Windows integriert.
Startmenü auf der Build: Die Kachel-Oberfläche wird in Windows integriert. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Betriebssystem: Windows 8.1 Update 2 schon im Herbst mit Startmenü?

Der bekannte Leak-Verbreiter Wzor hat neue Gerüchte zu Windows veröffentlicht. Demnach soll es das auf Microsofts Konferenz Build gezeigte Startmenü nicht erst in Windows 9 geben, sondern bereits im Herbst 2014 als Update für Windows 8.1.

Anzeige

In der russischen Ausgabe von Microsofts Blogdienst Livejournal hat der Informant mit dem Nicknamen Wzor, der schon für andere Vorabinformationen zu Windows gut war, Angaben zur Zukunft des Startmenüs von Windows 8.1 gemacht. Microsoft hatte diese von vielen Anwendern herbeigesehnte Funktion auf seiner Konferenz Build kurz gezeigt.

Laut Wzor handelte es sich bei dieser Vorführung aber nicht wie häufig angenommen um die Developer Preview von Windows 9, sondern nur um ein Update für Windows 8.1 Es soll laut den unbestätigten Informationen bereits im Herbst 2014 erscheinen und wie das Update 1 für Windows 8.1 kostenlos verteilt werden. Ob Microsoft sich dann für die neue Versionsnummer Windows 8.2 entscheidet oder es bei Windows 8.1 Update 2 bleibt, ist laut Wzor noch nicht entschieden.

Neben diesem Update und dem für 2015 erwarteten Windows 9 - das auf Geräten ohne Touchscreen ebenfalls ein Startmenü besitzen soll - arbeitet Microsoft den Gerüchten zufolge ebenfalls an einer weiteren Version. Sie soll ganz auf Cloud-Funktionen setzen und ähnlich wie ChromeOS nur mit einer Online-Anbindung voll funktionsfähig sein.

Wzors Post im Livejournal ist kurz nach Veröffentlichung verschwunden, die Webseite Winbeta konnte den Text jedoch sichern und stellt ihn in Form einer Google-Übersetzung zur Verfügung. Die früher aktive Seite Wzor.net weist inzwischen keinerlei Inhalte mehr auf. Im März 2014 war sie sogar ganz aus dem Netz verschwunden, als russische Behörden in Zusammenarbeit mit Microsoft einen früheren Mitarbeiter des Unternehmens verhaftet hatten.

Ob es sich bei der Person um Wzor selbst handelte, ist nicht bekannt. Der Autor des aktuellen Posts verweist aber sinngemäß auf Dinge, die einem früheren Microsoft-Mitarbeiter zugestoßen seien. Daher könne er auch keine Screenshots der neuen Windows-Versionen zeigen, denn diese stünden bisher nur dem Entwickler-Team von Windows selbst zur Verfügung.


eye home zur Startseite
Auf 'ne Cola 16. Jul 2014

frag sich wer hier erbärmlich ist. es gibt schon seit längerem Project Siena und seit...

Anonymer Nutzer 23. Apr 2014

Fein. Werde ich mir nie antun. Ich schon. Eine Docking Station ist auch nix...

Auf 'ne Cola 23. Apr 2014

Ich verstehs auch nicht...

virtual 23. Apr 2014

Auch wenn ich an meinem Hauptrechner sitze, habe ich inzwischen fast immer die Tablet...

Endwickler 23. Apr 2014

Die Beschwörung einer DAUigkeit macht noch lange keinen DAU.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€ statt 39,99€
  2. täglich neue Deals
  3. 149,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Freeride

    Crass Spektakel | 02:53

  2. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    Bouncy | 02:46

  3. Re: Die 210 Grad werden indes mit einem anderen...

    Bouncy | 02:43

  4. Re: Steam Link kostet gerade 1,10¤. Kein Witz

    ustas04 | 02:41

  5. Kein Login nach Update mehr möglich - "Dauer Loop"

    ve2000 | 02:14


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel