Betriebssystem: Windows 7 kostete die Bundesregierung 1,9 Millionen Euro

Im Jahr 2020 waren noch 60.000 Computer mit dem alten Windows-OS im Einsatz. Der Supportpreis pro Arbeitsplatz erscheint nicht allzu hoch.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 7 ist in Bundesbehörden noch weit verbreitet.
Windows 7 ist in Bundesbehörden noch weit verbreitet. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Für den erweiterten Support des seit einem Jahr obsoleten Betriebssystems Windows 7 bezahlt die Bundesregierung noch immer recht viel Geld. Im Jahr 2020 sind es wohl insgesamt 1,9 Millionen Euro gewesen, wie das Team von Netzpolitik.org durch Anfragen herausgefunden hat. 60.000 Arbeitsplätze sind dabei noch mit Windows 7 ausgestattet. Ein Großteil dieser Clients steht beim Bundesministerium für Verteidigung - mit 30.000 Windows-7-PCs.

Stellenmarkt
  1. Systembetreuer (m/w/d) Windows Server / Active Directory
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main, Dortmund
  2. Release Manager (d/m/w)
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
Detailsuche

Außerdem nutzen wohl das Auswärtige Amt und das Innenministerium jeweils 10.000 Stück. Alle anderen Behörden unterhalten jeweils noch einige Hundert ältere Arbeitsplätze. Üblicherweise sind solche mit kritischen Systemen verbunden, die umfassenderes Software-Testing für eine problemlose Umstellung auf ein neues OS erfordern.

Knapp 32 Euro pro PC

Im Januar 2020 hatte Golem.de bereits über 33.000 Arbeitsplätze in Bundesbehörden berichtet, die Windows 7 mit erweitertem Support genutzt haben. Diese kosteten 800.000 Euro. Der Anstieg auf 1,9 Millionen Euro ist nicht ganz linear, was auf Preiserhöhungen für den erweiterten Windows-7-Support schließen lässt. Trotzdem: 31,70 Euro pro Arbeitsplatz für ein Jahr Support scheint kein unfaires Angebot zu sein. Eine Umstellung auf Windows 10 - das mit großer Wahrscheinlichkeit Windows 7 ersetzen wird - dürfte initial wesentlich teurer werden, da Kosten für Arbeitsstunden und Einweisungen, Testing und eventuelle Hardwareupdates mit einberechnet werden müssen.

Die Bundesregierung kann sich hier allerdings nicht mehr allzu lange Zeit nehmen: Im Januar 2023 wird Microsoft den kostenpflichtigen Support für das OS einstellen. In den zwei Jahren müssen Admins in Behörden also noch einige Arbeit leisten. Bis dahin kann mit weiteren Supportzahlungen gerechnet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. IBM, OpenAI, Volocopter: Das Flugtaxi nimmt jetzt echte Passagiere auf
    IBM, OpenAI, Volocopter
    Das Flugtaxi nimmt jetzt echte Passagiere auf

    Sonst noch was? Was am 28. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. Mass Effect: Mehrheit der Spieler ist galaktisch gut
    Mass Effect
    Mehrheit der Spieler ist galaktisch gut

    Weiblicher oder männlicher Shepard, Gegner leben lassen? EA hat die Entscheidungen in der Legendary Edition von Mass Effect ausgewertet.

Alpeco 10. Jan 2021

Hätte man rechtzeitig das Betriebssystem und die Software aktualisiert, würden diese...

1e3ste4 09. Jan 2021

Und dann hätte man mit Linux das gleiche Problem: Jede Major-Version einer Linux...

Profi_in_allem 09. Jan 2021

Thin Clients ist der größte Schrott den man einführen kann.

M.P. 08. Jan 2021

Ein Artikel über die Pläne/laufenden Projekte für die Zeit nach 2023 bei auch nur eine...

coach75 08. Jan 2021

den erbringt der CSP, Partner oder wird direkt mit MS als Premier oder Unified...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /