• IT-Karriere:
  • Services:

Betriebssystem-Update: iOS und iPadOS 13.4.1 beheben Facetime-Bug

Mit den Updates für iOS und iPadOS wird ein Fehler beseitigt, mit dem Facetime-Anrufe mit Nutzern älterer Betriebssysteme unmöglich wurden.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Apple bringt wieder Updates für iOS und iPadOS.
Apple bringt wieder Updates für iOS und iPadOS. (Bild: Apple/Screnshot: Golem.de)

Apple hat iOS 13.4 und iPadOS 13.4 vor der Veröffentlichung jüngst offenbar nicht ausreichend getestet: Sonst wäre es dem Unternehmen wohl aufgefallen, dass Nutzer mit iOS 13.4 und dem Tablet-Pendant nicht mehr mit Nutzern per Facetime in Verbindung treten konnten, die Geräte mit iOS 9.3.6 und früher oder OS X El Capitan 10.11.6 und früher nutzen.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Köln GmbH, Köln
  2. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Aschaffenburg

Mittlerweile gibt es eine Reihe von Apple-Mobilgeräten, die nicht mehr auf die neuen Versionen von iOS aktualisiert werden können. Dazu zählen das iPad 2, das iPad der dritten Generation, das iPhone 4S, das iPad Mini der ersten Generation und der iPod Touch der fünften Generation.

Außerdem behebt das Update einen Fehler in der App Einstellungen, durch den das Auswählen von Bluetooth aus dem Schnellaktionenmenü des Home-Bildschirms fehlschlägt.

Apple testet aktuell eine Betaversion von iOS 13.4.5 und iPadOS 13.4.5, die wohl erst nach Ostern 2020 in der finalen Fassung veröffentlicht wird. Es könnte sich um eine der letzten Versionen von iOS 13 handeln. Apple stellt traditionell im Sommer neue Betaversionen von iOS, MacOS, TVOS und WatchOS vor und veröffentlicht die finalen Fassungen dann im Herbst. Ob dieser Zeitplan während der Coronakrise einzuhalten ist, wird sich zeigen.

Die neuen Updates können über den Aktualisierungsmechanismus Over-the-Air heruntergeladen und installiert werden. Zuvor empfiehlt sich ein Backup des jeweiligen Geräts.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dreams für 19,99€, The Last of Us: Part 2 für 39,99€, Days Gone für 19,99€, PS4 Pro...
  2. (bis zu 30 Euro sparen, mit Rabattcode "POWERMONDAY20")
  3. (u. a. Wireless Desktop 3050 schwarz Tastatur/Maus-Set für 34,99€, Pro Intelli Mouse für 32...
  4. (u. a. Ghost Recon: Breakpoint für 13,99€, Metro: Exodus für 15,99€, Dying Light: The...

Pexi 09. Apr 2020

Das ist SO nicht richtig. Bei der 2FA bekommt man keinen Wiederherstellungscode. Den...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
    •  /