• IT-Karriere:
  • Services:

Betriebssystem-Update: Apple repariert Mac OS X mit 10.8.5

Apple hat für Mac OS X Mountain Lion ein Update kurz vor Veröffentlichung der Nachfolgerversion Mavericks vorgestellt. Mit dem Update 10.8.5 werden zahlreiche Fehler behoben, unter anderem in Mail.

Artikel veröffentlicht am ,
Mac OS X 10.8.5 steht bereit.
Mac OS X 10.8.5 steht bereit. (Bild: Apple)

Apple bringt nach einer längeren Betaphase, in der nur zahlende Entwickler mit dem Update versorgt wurden, eine recht große Aktualisierung für Mac OS X kostenlos auf den Markt. Mac OS X 10.8.5 alias Mountain Lion steht ab sofort zum Download bereit.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Magdeburg, Hamburg
  2. transmed Transport GmbH, Regensburg

Eine der wichtigsten Korrekturen betrifft das systemeigene E-Mail-Programm Mail. In einigen Fällen wurden neu eingehende Nachrichten nicht mehr angezeigt, jedoch geschah das nur sporadisch, weshalb es nun kurz nach Aufspielen des Updates nicht möglich ist zu beurteilen, ob der Fehler gänzlich verschwunden ist. Auch beim Aktivieren des Bildschirmschoners gab es ein Problem: Er startete manchmal nicht automatisch nach der vorgegebenen Zeit.

Apple schreibt in den Release Notes zudem, dass Mac OS X 10.8.5 nun bei Datenübertragungen über das Apple Filing Protocol (AFP) in WLANs mit 802.11ac schneller arbeitet. Auch beim Übertragen größerer Daten im Ethernet soll es Verbesserungen geben. Anandtech hatte im Juni 2013 herausgefunden, dass sich das Macbook Air mit AC-WLAN zwar netto mit 533 MBit/s (867 MBit/s brutto) mit einem Access-Point verbindet, dieses Netto jedoch noch weiter gesenkt wird. Die sogenannte TCP Window Size wird von Mac OS X nämlich zu klein gehalten. Laut Anandtech kommt das System nicht über 64 KByte, wobei für den vollen Durchsatz 256 KByte erforderlich wären.

Zudem hat Apple nach eigenen Angaben die Zuverlässigkeit seines SAN-Dateisystems Xsan und die Anmeldung bei Open-Directory-Servern verbessert. Auch Safari wurde aktualisiert, doch was im Apple-Webbrowser verbessert wurde, ist nicht veröffentlicht worden.

Der schon einzeln veröffentlichte Patch "Macbook Air (Mid 2013) Software Update 1.0" ist auch in OS X 10.8.5 enthalten. Instabile WLAN-Verbindungen der neuen Macbook Air mit Haswell-Prozessor und flackernde Displays bei der Verwendung von einigen Pinseln in Photoshop sollen durch ein neues Update von Apple der Vergangenheit angehören.

Das Update auf OS X 10.8.5 kann über die Softwareaktualisierung eingespielt oder separat als 273 MByte große Datei von Apples Servern heruntergeladen werden. Welche Sicherheitsprobleme damit behoben werden, hat Apple bislang auf seiner Supportwebsite nicht veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,26€
  2. (-49%) 8,50€
  3. 4,99€
  4. (-20%) 39,99€

Anonymer Nutzer 13. Sep 2013

Ich denke das der TE entweder bei der Entwicklerversion von Mavericks, die tatsächlich...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

    •  /