Abo
  • Services:
Anzeige
Das Kontextmenü ist mit Update 1 wieder da.
Das Kontextmenü ist mit Update 1 wieder da. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Betriebssystem: Update 1 für Windows 8.1 bleibt bis Juni 2014 installierbar

Nicht mit dem jetzigen Mai-Patchday, sondern erst vier Wochen später müssen alle Nutzer von Windows 8.1 das erste große Update für das Betriebssystem installieren. Weil das manchmal schiefgeht, gibt es nun eine eigene Supportseite von Microsoft.

Anzeige

Der Wildwuchs aus verschiedenen Service-Pack-Ständen, der früher eine Hauptversion von Windows prägte, soll bei Windows 8.1 nicht mehr entstehen: Es gibt nur noch eine voll unterstützte Version, und auch nur für diese gibt es automatische Updates. Das stellt Microsoft in einem aktuellen Blogeintrag nochmals klar.

Dieser Strategie folgend sollte es ab dem 13. Mai 2014 auch nur noch Updates für Windows 8.1 mit dem großen Update 1 geben. Diese Patches, von Microsoft ohne die Nummer auch nur "Windows 8.1 Update" genannt, entsprechen dem, was früher ein Service Pack war: Sie fassen alle Sicherheits- und Funktionsaktualisierungen seit der letzten Hauptausgabe zusammen.

Weil es aber, wie auch etliche Anwender schon berichtet haben, bei der Installation des großen Updates auf manchen PCs Schwierigkeiten gibt, hat Microsoft den Zeitraum um vier Wochen verlängert. Bis zum 10. Juni 2014, dem nächsten regulären Patchday, muss das Update 1 installiert sein. Damit will Microsoft das Update dann innerhalb von zwei Monaten auf allen Rechnern mit Windows 8.1 untergebracht haben. Nutzer, die noch mit Windows 8.1 ohne Update 1 arbeiten, erhalten ab Juni 2014 keine Patches mehr, bis das Update 1 installiert ist.

Anders als das Update von Windows 8 auf 8.1, das über den Store manuell bezogen werden musste, wird das Update 1 über die automatische Aktualisierung des Betriebssystems verteilt. Jeder Anwender, der die Voreinstellungen für die automatischen Updates nicht anders eingestellt hat, sollte es spätestens nach dem Patchday am 13. Mai 2014 angeboten bekommen.

Zur Lösung von Problemen bei der Installation des Update 1 gibt es nun eine neue Supportseite, welche die häufigsten Fehlermeldungen erklärt. Dort wird auch der ungefähre Platzbedarf aufgelistet: Bei der 64-Bit-Version von Windows 8.1 sind 2 GByte nötig, bei der 32-Bit-Ausgabe, die auf vielen günstigen Tablets installiert ist, sind es nur rund 800 MByte. Unter Windows RT 8.1 sind 1,1 GByte freier Platz auf dem Bootmedium nötig.

Was sich mit Windows 8.1 Update 1 alles geändert hat, zeigt unser Test: "Ein lohnenswertes Miniupdate".


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 14. Mai 2014

Was kann Microsoft denn für die Steinzeittarife in Deutschland? :-D Davon abgesehen...

M.P. 13. Mai 2014

Bin kein Fundi - auf der Arbeit bin ich auf Windows angewiesen, und kann eigentlich wenig...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Worldline GmbH, Aachen
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 19,99€
  2. (-78%) 7,99€
  3. 7,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  2. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  3. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  4. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  5. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  6. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  7. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  8. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

  9. O2 und E-Plus

    Telefónica hat weiter Probleme außerhalb von Städten

  10. Project Zero

    Google-Entwickler baut Windows-Loader für Linux



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Keine Ethernet-Buchse :~(

    SchmuseTigger | 17:58

  2. Re: Arbeitsspeicher aufrüstbar?

    root666 | 17:56

  3. Re: Was mich grundsätzlich bei WaKü stört...

    Eheran | 17:56

  4. Re: 16GB RAM unzeitgemäß

    matzems | 17:54

  5. Wer ahnt hier Zusammenhänge????

    gast22 | 17:53


  1. 17:59

  2. 17:44

  3. 17:20

  4. 16:59

  5. 16:30

  6. 15:40

  7. 15:32

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel