Betriebssystem: Startmenü von Windows 10 in Windows 11 aktivieren

Mittels Registry-Eintrag und simplen Einstellungen lässt sich das Startmenü von Windows 10 auch in Windows 11 nutzen. Wir zeigen, wie es geht.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 11 kann auch mit gewohntem Windows-10-Startmenü genutzt werden.
Windows 11 kann auch mit gewohntem Windows-10-Startmenü genutzt werden. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Die frühe Version von Windows 11 hat uns bereits gezeigt, wie ähnlich das Betriebssystem dem bisherigen Windows 10 doch ist. Ein auffälliger Unterschied ist das neu designte Startmenü, das ohne Kacheln und mit einer anderen Ansicht auskommt. Zudem wird das Menü anders als bisher von der Mitte der Taskleiste aus aufgerufen.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter Verfahrensadministration (w/m/d)
    Polizei Berlin, Berlin
  2. Technischer Redakteur (m/w/d)
    Schweickert GmbH, Walldorf
Detailsuche

Es ist aber auch möglich, den gewohnten Look von Windows 10 in Windows 11 zu aktivieren - mittels Systemeinstellungen und einem Registry-Eintrag.

In der Personalisierungsübersicht in den Systemeinstellungen gibt es in Windows 11 einen Taskbar-Tab, am schnellsten über einen Rechtsklick auf die Taskbar erreichbar. Dort kann die Ausrichtung aller angepinnten Icons ausgewählt werden. Windows 11 bietet die Auswahl zwischen dem zentrierten Standard-Modus oder dem klassischen Look mit Startsymbol und Icons auf der linken Seite.

Registry-Key für das alte Windows-10-Menü

Es stehen weitere Optionen in den Startmenü-Einstellungen zur Verfügung. So können wir etwa einige Schnellstarticons wie den Schnellzugriff auf den Windows Explorer oder die Einstellungen wieder einblenden. Standardmäßig versteckt Windows 11 diese Optionen, um eine bessere Übersicht zu schaffen.

  • Ein Rechtsklick auf die Taskleiste öffnet das Anpassungsmenü. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dort können wir die Symbole nach links schieben. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Anschließend lassen sich auch mit Klick auf Start weitere Startmenüsymbole anpassen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dazu bietet Windows 11 Schaltflächen an. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Anschließend erscheinen die Icons neben dem Boot-Symbol. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dann öffnen wir Regedit über die Suche. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dort navigieren wir zu HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced\. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Mit Rechtsklick lässt sich ein neuer Eintrag (Dword 32 Bit) erstellen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Den benennen wir in Start_ShowClassicMode um. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Mit Doppelklick erscheint das kleine Kontextmenü. Hier den Wert 1 eintragen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Anschließend starten wir das System neu... (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • ... und das gewohnte Startmenü ist wieder da. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Ein Rechtsklick auf die Taskleiste öffnet das Anpassungsmenü. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, Online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Der Umstieg auf Windows 11 könnte sich sogar einfacher gestalten als bisher angenommen. Der Entwickler Rafael Rivera hat auf Twitter einen Registry-Schlüssel gepostet, mit dem sich das ursprüngliche Windows-10-Startmenü zurückbringen lässt.

Dazu erstellen wir mit Regedit einen neuen Eintrag Start_ShowClassicMode (Dword 32 Bit) mit dem Pfad HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced\Start_ShowClassicMode und setzen diesen Wert auf 1. Nach einem Neustart wird das klassische Menü wieder angezeigt.

Tolle Technik-Deals und viele weitere Schnäppchen

Dabei sollte beachtet werden, dass all diese Anpassungen nur mit einem aktivierten Windows 11 freigeschaltet werden. Das ist nachgewiesen etwa mit einem gültigen Windows-7- oder wohl auch einem Windows-10-Lizenzschlüssel möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

DieTatsaechlich... 18. Jun 2021 / Themenstart

Lese hier meinen Kommentar. Dort habe ich konkrete Nachteile beim neuen Startmenü...

aLpenbog 18. Jun 2021 / Themenstart

Der Mensch ist erstmal generell gegen Veränderung, auch wenn es Verbesserung bedeutet...

aLpenbog 18. Jun 2021 / Themenstart

Ich weiß ja nicht was MS für Probleme hat bzgl. Konfiguration. Aber die kriegen weder...

DieTatsaechlich... 18. Jun 2021 / Themenstart

Glaube ich eher nicht. Hätte da ein Designer dran gearbeitet, gäbe es keine zentrierten...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /