Betriebssystem: Quellcode von AmigaOS geleakt

Der Quellcode von AmigaOS ist offenbar im Netz aufgetaucht - inklusive des Betriebssystemkerns Kickstart und des Dateimanagers Workbench.

Artikel veröffentlicht am ,
AmigaOS 4
AmigaOS 4 (Bild: Hyperion Entertainment)

Noch immer gibt es eine lebendige Bastler- und Programmiererszene rund um die Heimcomputer-Plattform Amiga. Jetzt dürfte ein Leak die Fans in Aufregung versetzen: Offenbar sei der Quellcode von AmigaOS im Netz aufgetaucht, berichtet unter anderem die Seite Commodore.ninja. Auch der Betriebssystemkern Kickstart und der Dateimanager Workbench sollen enthalten sein.

Stellenmarkt
  1. Junior-Information Security and Compliance Manager (m/w/d)
    HÜBNER GmbH & Co. KG, Kassel
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen zwischen Pforzheim und Karlsruhe, ,
Detailsuche

Der Name der komprimierten Datei deute zwar auf Version 3.1 hin, beim Entpacken seien aber Ordner mit Verweisen auf Version 4 zu sehen - also auf eine relativ aktuelle Fassung. Trotzdem ist nicht ganz klar, wie alt die geleakten Dateien tatsächlich sind: In einer Diskussion auf Reddit gibt es auch HInweise darauf, dass die Daten schon länger im Netz sind, aber jetzt erst gefunden wurden.

AmigaOS gehört dem US-Unternehmen Amiga Inc., für die Weiterentwicklung des Betriebssystems war in den vergangenen Jahren allerdings die belgische Firma Hyperion Entertainment zuständig. Ende 2014 wurde die letzte Version namens AmigaOS 4.1 Final Edition veröffentlicht und vertrieben; der Preis der Downloadversion liegt je nach Ausgabe zwischen 10 und 50 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


zZz 05. Jan 2016

Ich bin zwar der gleichen Meinung, aber ich könnte mir auch vorstellen, dass es dabei...

1st1 05. Jan 2016

Erstelle mal mit deinem Amiga eine Präsentation für einen Vortrag, mit eingebetteten...

blizzy 04. Jan 2016

Welche Rolle spielt das? Ohne Lizenz darfst Du es trotzdem nicht einfach so verbreiten.

digitalkeeper 04. Jan 2016

Ich habe meinen Ersten noch: A500 Rev 6A - und ein paar andere... Mein kleine Sammlung...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Jahressteuergesetz
Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht

Wer im Homeoffice arbeitet, kann mehr von der Steuer absetzen als bislang geplant. Der Maximalbetrag steigt an.

Jahressteuergesetz: Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht
Artikel
  1. AVM Fritzbox: FritzOS 7.50 ist da
    AVM Fritzbox
    FritzOS 7.50 ist da

    Das neue Betriebssystem für Fritzboxen bringt viele Neuerungen beim Smart Home, führt Wireguard per QR-Code ein und verbessert IP-Sperren.

  2. Samsung-Tablet bei Amazon um 180 Euro reduziert
     
    Samsung-Tablet bei Amazon um 180 Euro reduziert

    Auch nach dem Black Friday gibt es bei Amazon günstige Samsung-Tablets. Je nach Modell sind derzeit bis zu 180 Euro Rabatt möglich.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
    IT-Projektmanager
    Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

    Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
    Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis 53% günstiger, u. a. Echo Dot 5. Gen. 29,99€ • Mindstar: AMD Ryzen 7 7700X Tray 369€ • Crucial-SSDs günstiger • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. E-Auto-Wallbox 399€ • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ [Werbung]
    •  /