Betriebssystem neu installieren: Warten auf Windows

Früher musste man Windows häufig neu installieren, aber dafür ging das auch fix. Heute ist es nur noch selten nötig - doch dann dauert es. Ewig. So ist es uns bei der Neuinstallation von Windows 7 und Windows 10 auf zwei alten Geräten ergangen.

Artikel von veröffentlicht am
Einmal neu installieren bitte: das Elitebook 2740p (hinten, Windows 7) und das Thinkpad 8 (vorne Windows 10)
Einmal neu installieren bitte: das Elitebook 2740p (hinten, Windows 7) und das Thinkpad 8 (vorne Windows 10) (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Windows-Neuinstallationen sind heute nicht mehr so üblich wie noch zu Zeiten von Windows 98 oder XP. Bei ihnen verlangsamen installierte Programme die Systeme nach einiger Zeit. Dafür ging die Neuinstallation recht schnell und war eine attraktive Strategie zur Problemlösung: Windows installieren, ein paar Updates draufspielen, und nach wenigen Stunden war in der Regel ein frisches System fertig.

Heute hat sich das umgekehrt. Die Windows-Installationen überleben häufig die Lebenszeit des Wirtssystems. Aber wenn der Anwender doch einmal das System neu installieren muss, kann das Tage dauern - obwohl es dank SSD statt Festplatte fixer gehen sollte. Und das liegt nicht an der Grundinstallation vom Datenträger, wie wir bei der Windows-Neuinstallation an zwei Geräten erleben mussten.

Zwei Systeme, zwei Ziele

Beide Rechner waren nicht mehr so einsatzfähig, wie sie es sein sollten: ein in die Jahre gekommenes, aber immer noch zuverlässiges Elitebook 2740p und ein kleines 8-Zoll-Tablet, das Thinkpad 8. Beide wurden aus beruflicher Neugierde mit Windows 10 bespielt, entwickelten aber im Lauf der Zeit Probleme im Betrieb, die sich nicht einfach beheben ließen.

Beim ersten Gerät, laut Microsoft vollständig Windows-10-kompatibel, funktionierte mangels Support seitens HP das Mobilfunkmodem nicht mehr, und die Akkulaufzeit reduzierte sich auf ein Drittel. Grund dafür ist das Fehlen eines angepassten Windows-10-Digitizer-Treibers, der von Microsoft vorgeschlagene Treiber hilft nicht. Das Problem hatten wir auch schon unter Windows 8, dort ließ es sich aber lösen. Windows 10 verweigert hingegen für manche Softwarepackages von HP grundsätzlich die Installation. Es musste also ein altes Windows neu installiert werden, namentlich: Windows 7.

Stellenmarkt
  1. Teamleitung (m/w/d) Projektmanagement / Implementierung
    i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum
  2. IT Administrator (all genders)
    Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
Detailsuche

Beim zweiten Gerät, einem modernen Thinkpad 8, hatten die Probleme eine andere Ursache. Wir hatten so viel mit Insider-Builds herumgespielt, dass sich Apps nicht mehr starten ließen und die Updates nicht funktionierten; solche Probleme durch Vorabsoftware traten auch bei zwei weiteren Windows-10-Geräten auf. Das ist nicht Microsofts Schuld, Vorabsoftware ist riskant. Der Unterschied zum Elitebook: Das Thinkpad 8 funktioniert eigentlich gut mit Windows 10, weshalb wir dieses auch wieder installieren möchten - mit Windows 8.1 wollten wir uns nicht mehr herumplagen. Doch den Aufwand haben wir gehörig unterschätzt, und leider nahmen wir den Umweg über Windows 8.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Zeitsparer: Windows-7-ISO-Image mit Service Pack und Installation vom Stick 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


S-Talker 18. Mai 2016

Windows-Neuinstallationen sind heute nicht mehr so üblich wie noch zu Zeiten von Windows...

baltasaronmeth 03. Apr 2016

Ach, quatsch, täglich Brot... den Schritt meiner beruflichen Entwicklung habe ich hinter...

gublgubl 03. Apr 2016

Mit dem genannten Update geht alles in voller Geschwindigkeit.. http://superuser.com...

Moe479 02. Apr 2016

http://www.amazon.de/Windows-Home-Bit-Flash-Drive/dp/B010WMQGMQ

plutoniumsulfat 02. Apr 2016

Nächstes mal vielleicht nicht nur die Überschrift lesen ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

  2. Deutschland: E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall
    Deutschland
    E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall

    E-Commerce wird immer mehr als das Normale und Übliche empfunden, meint der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel.

  3. Letzte Meile: Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen
    Letzte Meile
    Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen

    Die Telekom will von 1&1, Vodafone und Telefónica künftig erheblich mehr für die Anmietung der letzten Meile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /