Betriebssystem: Microsoft zeigt, wie Windows 11 auf PCs installiert wird

Etwa eine Woche bis zum Start von Windows 11: Die neue Insider-Preview zeigt nun eine Infobox, mit der das OS heruntergeladen wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 11 wird per Windows Update heruntergeladen.
Windows 11 wird per Windows Update heruntergeladen. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Microsoft hat den Insider-Build 22000.194 für Windows 11 vorgestellt. Dabei handelt es sich um die erste Version, die als Release Preview ausgespielt wird. Das sind normalerweise Updates kurz vor dem Launch einer neuen Windows-Version, in diesem Fall eines völlig neuen Windows 11 am 5. Oktober 2021.

Stellenmarkt
  1. HR Operations Specialist (m/w/d)
    Techtronic Industries Central Europe GmbH, Hilden
  2. Mitarbeiter IT-Support (m/w/d)
    hagebau IT GmbH, Soltau, mobile Office, deutschlandweit
Detailsuche

Mit dem Update erhalten Kunden einen ersten Einblick in die Art, wie das finale Betriebssystem letztlich auf Windows-10-PCs installiert wird. Es präsentiert sich innerhalb von Windows Update als eigenständiges Fenster. "Windows 11 ist da - und es ist kostenlos!", heißt es in der Infobox. Von dort kann es direkt heruntergeladen und anschließend installiert werden.

Über Windows 11 informiert

Neben dem prominenten Download-Button platziert Microsoft noch einmal diverse Links zu weiterführenden Informationen in der Box. Dort können Kunden die neuen Funktionen und das überarbeitete Design entdecken. Außerdem gibt Microsoft noch einmal bekannt, welche Funktionen es mit Windows 11 nicht mehr geben wird. Das Betriebssystem streicht nämlich auch einige Dinge aus dem Sortiment, etwa die Online-Timeline oder eine verschiebbare Taskbar. Golem.de hat eine Liste mit Features aufgestellt, auf die Windows-11-User verzichten.

Generell werden nicht alle Windows-10-Computer auch die Windows-11-Upgrade-Nachricht erhalten. Microsoft stellt strikte Bedingungen auf, unter denen das neue Betriebssystem ausgeliefert wird. Dazu zählen ein aktiviertes TPM 2.0 und Secureboot, aber auch eine aktuellere CPU, die nicht älter als die Generationen AMD Ryzen 2000 oder Intel Core i-8000 sind. Wenige Ausnahmen gibt es nur bei Xeon-Server-CPUs und Intel-CPUs, die Microsoft im Surface Studio 2 verbaut.

  • Windows 11 wird per Windows Update heruntergeladen. (Bild: Microsoft)
Windows 11 wird per Windows Update heruntergeladen. (Bild: Microsoft)
Golem Karrierewelt
  1. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.04.2023, virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    10.-12.07.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Inkompatible PCs können derweil noch vier Jahre lang Windows 10 nutzen. Erst 2025 wird das aktuelle Windows dann nicht mehr offiziell unterstützt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz
Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest

Ständiges Wechseln zwischen Messenger-Apps ist lästig. All-in-One-Messenger versprechen, dieses Problem zu lösen. Wir haben fünf von ihnen getestet und große Unterschiede bei Bedienbarkeit und Datenschutz festgestellt.
Ein Test von Leo Dessani

Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz: Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest
Artikel
  1. Wirtschaft: Halbleiter-Stopp für China durch westliche Allianz
    Wirtschaft
    Halbleiter-Stopp für China durch westliche Allianz

    Dank westlicher Technologien kann China die Produktion von Halbleitern ausbauen. Das will eine Staatenallianz verhindern.

  2. Morgan Stanley: Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter
    Morgan Stanley
    Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter

    Wegen der Nutzung von Whatsapp hatten Finanzregulatoren 2022 mehrere Banken mit hohen Strafen belegt.

  3. Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher
    Liberty-Germany-Pleite
    Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher

    "Hello Fiber bringt Glasfaser in deine Gemeinde", lautete der Werbespruch von Liberty. Kann man kleineren FTTH-Anbietern nach der Pleite noch trauen?
    Von Achim Sawall

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • XFX RX 7900 XTX 1.199€ • WSV bei MM • Razer Viper V2 Pro 119,99€ • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM/Graka-Preisrutsch • Razer Gaming-Stuhl -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€[Werbung]
    •  /