Abo
  • Services:

Microsoft: Neue Windows-10-Preview veröffentlicht

Microsoft hat mit dem Build 10166 eine weitere Preview von Windows 10 veröffentlicht. Die aktuelle Vorabversion dient erneut vor allem der Fehlerkorrektur. Windows-Insider-Teilnehmer sind aufgerufen, den aktuellen Build zu installieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Build 10162 von Windows 10 ist im Fast Ring verfügbar.
Build 10162 von Windows 10 ist im Fast Ring verfügbar. (Bild: Microsoft)

Teilnehmer des Windows-Insider-Programms erhalten in der Update-Einstellung Fast Ring derzeit den Build 10166 von Windows 10. Wer den Slow Ring für weniger Updates gewählt hat, hatte vergangene Woche den Build 10162 erhalten. Mit dem Build 10166 will Microsoft abermals vor allem Fehler korrigieren.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Höxter
  2. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover

Wie bei den vorherigen Vorabversionen aus der vergangenen Woche steht die Beseitigung letzter Fehler auf der Agenda des Herstellers. Anfang der vergangenen Woche wurden noch einmal umfangreiche Änderungen an Windows 10 vorgenommen, seitdem fokussierten sich die Vorabversionen auf die Beseitigung von Programmfehlern.

Bisher kein Windows-10-RTM

Nachdem Microsoft in der vorherigen Woche gleich drei Vorabversionen von Windows 10 veröffentlicht hatte, kam eine weitere Review-Version erst Ende dieser Woche. Eigentlich war damit gerechnet worden, dass Microsoft in dieser Woche die RTM-Version von Windows 10 veröffentlichen werde. RTM steht für Release To Manufacturing und beschreibt die Windows-Version, die an Gerätehersteller verteilt wird. Bisher ist das allerdings nicht passiert. Jetzt soll die RTM-Version von Windows 10 Mitte nächster Woche kommen.

Microsoft ruft alle Teilnehmer des Windows-Insider-Programms auf, die aktuelle Version einzuspielen und bei eventuellen Problemen eine Rückmeldung zu geben. Damit will Microsoft erreichen, weitere Fehler bis zum Erscheinungstermin am 29. Juli 2015 zu beseitigen.

Vorab-Builds mit Problemen bei der Aktivierung

Die vorherigen Builds machen noch immer Probleme bei der Aktivierung des Betriebssystems. Dadurch sind einige Funktionen von Windows 10 gesperrt. Microsoft hatte eigentlich versprochen, diese Fehler zügig zu beseitigen. Es gibt aber noch immer Anwender, bei denen keine Aktivierung möglich ist.

Parallel zum Erscheinen der aktuellen Build-Version hat Microsoft ein neues Preview Release des Windows 10 SDK (Software Development Kit) veröffentlicht.

Am 29. Juli 2015 soll die fertige Version von Windows 10 veröffentlicht werden. Für Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 gibt es das Upgrade ein Jahr lang kostenlos. Dabei wird das Upgrade in mehreren Etappen verteilt. Zunächst werden die fünf Millionen Teilnehmer des Windows-Insider-Programms das Upgrade erhalten. Erst im nächsten Schritt sind die Millionen Windows-Kunden dran, die sich für das Gratis-Upgrade angemeldet hatten. Es ist also denkbar, dass viele Kunden mehrere Tage oder sogar Wochen warten müssen, bis sie das kostenlose Upgrade bekommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-57%) 12,99€
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

gadthrawn 13. Jul 2015

Wahrscheinlihch kannst du auch nicht nachvollziehen, das der Start des relativ...

Lala Satalin... 12. Jul 2015

Frag Avast, was die da für ein Mist gebaut haben. Zum Glück war das nur die Free-Edition...

Lala Satalin... 12. Jul 2015

Ich würde lieber Cortana nutzen, statt Google Now. Danke.

ap (Golem.de) 10. Jul 2015

Bevor es hier noch ausfallender wird, wird der Thread geschlossen.

markone 10. Jul 2015

Ja wird es. Zeitpunkt hängt von deiner uni. Die müssen ein zwei knöpfe drucken.


Folgen Sie uns
       


Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week)

Auf der Display Week 2018 in Los Angeles zeigt der chinesische Hersteller BOE ein im Wind flatterndes AMOLED.

Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week) Video aufrufen
Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

    •  /