Abo
  • IT-Karriere:

Betriebssystem: Microsoft verlängert Windows-7-Support gegen Geld

Microsoft unterstützt sein altes, aber immer noch beliebtes Windows 7 für Firmenkunden noch weitere drei Jahre. Außerdem wird der Support von Windows-10-September-Updates verlängert. Der Grund für die Änderungen ist Kundenfeedback.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft verlängert den Support für Windows 7 bis 2023.
Microsoft verlängert den Support für Windows 7 bis 2023. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Microsoft verlängert den Support für Windows 7 über das eigentliche Ende am 14. Januar 2020 hinaus. Das Unternehmen erkennt dabei in einer Mitteilung an, dass viele Unternehmen für eine Umstellung eventuell länger brauchen. Die Extended Security Updates (ESU) werden bis zum Januar 2023 angeboten. Allerdings verlangt Microsoft dafür eine nicht näher genannte Summe Geld, die sich wahrscheinlich nach der Größe der Volume License richtet.

Stellenmarkt
  1. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd

Die erweiterten Updates gelten nur für die Lizenzen Windows 7 Enterprise und Windows 7 Professional, welche in den meisten Unternehmen durch ihre zusätzlichen Funktionen - etwa die Unterstützung von Active-Directory-Domänen - genutzt werden. Mit dem Angebot wird außerdem Office 365 auf genannten Betriebssystemen bis 2023 unterstützt.

Updatezyklus für Windows 10 verändert

Bezugnehmend auf das aktuelle Windows 10 reagiert Microsoft ebenfalls auf Kundenfeedback. Der Support für große Versionen, die im September veröffentlicht werden - etwa das Fall Creators Update im letzten Jahr oder das kommende Windows 10 October 2018 Update - wird von 18 auf 30 Monate erhöht. Das soll Unternehmen mehr Zeit geben "auf einen schnelleren Updatezyklus umzustellen", meint Microsoft.

Das ist eine Reaktion auf Administratoren, die ihre Unternehmensgeräte nicht so schnell umstellen können. Das gilt meist für große und dezentral organisierte Unternehmen. Allerdings sind viele Kunden auch einfach nur mit den schnell erscheinenden Inhaltsupdates überfordert, die unverändert jedes halbe Jahr kommen. Schließlich definiert Microsoft sein Betriebssystem als Windows-as-a-Service, was anscheinend immer neue Funktionen voraussetzt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 44,99€
  3. (-25%) 44,99€

FreiGeistler 11. Sep 2018

Ich rate für typische Windows-User jeweils zu Manjaro oder Linux Mint. Ich hatte anno...

demon driver 08. Sep 2018

Ich bin einer, und sage dir, dass er hat im Wesentlichen Recht hat. Ich würde...

plutoniumsulfat 08. Sep 2018

Nicht schlimm, dann wird einfach alles weiter für den IE programmiert.

motzerator 07. Sep 2018

Behauptung: Das Konzept "Windows as a Service" scheint bei Unternehmen und Kunden nicht...

demon driver 07. Sep 2018

Oder heißt der Satz im Originaltext, der da lautet Windows 7 ESUs will be available to...


Folgen Sie uns
       


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

    •  /