• IT-Karriere:
  • Services:

Betriebssystem: Microsoft entfernt mehr Windows-7-Funktionen aus Windows 10

Aero Shake kann Fenster durch Schütteln des aktiven Fensters minimieren. Die Funktion soll wohl deaktiviert werden - wie das Snipping-Tool.

Artikel veröffentlicht am ,
WIndows 10 soll das Vermächtnis von Windows 7 auf lange Sicht hinter sich lassen.
WIndows 10 soll das Vermächtnis von Windows 7 auf lange Sicht hinter sich lassen. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Microsoft macht bei der Ummodellierung von Windows 10 Fortschritte. In einem aktuellen Previewbuild wird klar, dass immer mehr aus Windows 7 bekannte Funktionen optional gemacht oder komplett entfernt werden. Das berichtet das Techmagazin Windows Latest. Betroffen ist hier die Funktion Aero Shake, die durch schnelles Hin- und Herbewegen eines Fensters alle sichtbaren Fenster bis auf dieses minimiert. Ursprünglich wurde die Funktion mit der Vorstellung von Windows 7 und der überarbeiteten Aero-Benutzeroberfläche eingeführt.

Stellenmarkt
  1. ifap GmbH, Martinsried
  2. STRABAG AG, Stuttgart

Im Preview-Patch und später auch in der Live-Version von Windows 10 könnte das allerdings komplett über einen internen Flag deaktiviert werden. Bisher ist dies nur über einen manuell eingestellten Registry-Eintrag möglich. Dazu muss ein neuer Dword-32-Bit-Schlüssel mit der Bezeichnung NoWindowMinimizingShortcuts und dem Wert 1 im Verzeichnis HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft\Windows angelegt werden.

Aero Shake von Einigen unerwünscht

Viele Suchergebnisse im Internet zeigen Tutorials, wie das aus Windows 7 bekannte Aero Shake abgeschaltet werden kann. Das lässt vermuten, dass zumindest ein Teil der Windows-10-Community die Funktion eher als hinderlich ansieht. Dass Microsoft das Feature entfernt, könnte also eine Reaktion auf User-Feedback sein.

Microsoft plant, auch weitere Windows-7-Funktionen standardmäßig zu deaktivieren. So soll das Windows-7-Snipping-Tool für das Erstellen von Bildschirmfotos ausgeschaltet und als optionales Modul manuell aktivierbar werden. In dieser Liste befinden sich auch andere Legacy-Anwendungen wie der Internet Explorer 11, der mittlerweile von Microsoft Edge auf Chromium-Basis und mit integriertem Internet-Explorer-Modus ersetzt wurde. Als Ersatz soll es Snip and Sketch geben, welches auf Microsofts UWP-Design basiert und im Microsoft Store heruntergeladen werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

spoink 20. Dez 2020

Also ich kann euch allen nur das Programm PicPick empfehlen. Modernes UI, tolle...

Gaius Baltar 15. Dez 2020

Über die Registry-Einstellung kann das nervige Aero Shake abgestellt werden. Leider wird...

BLi8819 15. Dez 2020

Kann A+S auch. Allerdings brauche ich das nicht mehr seit es Win+Shift+S gibt. Geht mit...

demon driver 15. Dez 2020

Nee, danke. Snipping Tool, Aero Shake, Pillepalle das sind doch Kinkerlitzchen...

BLi8819 15. Dez 2020

Win+Shift+Druck geht bei mir nicht. Win+Druck aber schon. Aber eigentlich nutze ich immer...


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
    •  /