Abo
  • Services:
Anzeige
Die öffentliche Beta von Mac OS High Sierra ist da.
Die öffentliche Beta von Mac OS High Sierra ist da. (Bild: Apple)

Betriebssystem: MacOS High Sierra ist im öffentlichen Betatest

Die öffentliche Beta von Mac OS High Sierra ist da.
Die öffentliche Beta von Mac OS High Sierra ist da. (Bild: Apple)

Apple hat die erste öffentliche Betaversion von MacOS High Sierra veröffentlicht, nachdem zuvor nur zahlende Entwickler sie testen durften. Die wichtigsten Neuerungen umfassen das Dateisystem APFS, Metal 2 sowie Veränderungen der Fotos-App und neue Safari-Funktionen.

Wer will, kann ab sofort die Betaversion von MacOS High Sierra Beta herunterladen und installieren. Dazu ist nur eine kostenlose Anmeldung bei Apples Testprogramm erforderlich. MacOS High Sierra ist der Nachfolger von Sierra, das Apple im Herbst 2016 freigab. Veränderungen an der Benutzeroberfläche gibt es praktisch nicht, Apple hat vornehmlich technische Verbesserungen vorgenommen.

Anzeige

Beim Installieren werden die Daten in das Dateisystem Apple File System (APFS) konvertiert. Dieses Dateisystem löst HFS+ ab. Auf iOS, Apple TV und der Apple Watch wurde es bereits eingeführt. Zudem unterstützt das neue Betriebssystem High Efficiency Video Encoding (HEVC), das eine höhere Videokompression im Vergleich zu H.264 bei gleichbleibender Qualität bieten soll. Ob der normale Benutzer von beiden Neuerungen etwas merkt, wird sich noch zeigen.

  • Safari soll wesentlich schneller sein als die Konkurrenz. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das Apple File System bietet viele neue Funktionen. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Fotos wird mit neuen Funktionen erweitert. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
Safari soll wesentlich schneller sein als die Konkurrenz. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Unter iOS brachte die Umstellung des Dateisystems im Test von Golem.de vor allem mehr freien Speicherplatz und eine schnellere Suchfunktion auf Altgeräten. Apple verspricht für MacOS High Sierra beispielsweise beim hauseigenen E-Mail-Programm eine Reduktion des Speicherbedarfs um etwa 35 Prozent.

Mit MacOS High Sierra wird zudem die Grafikschnittstelle Metal 2 eingeführt, die eine schnellere Grafikausgabe ermöglichen soll. Auch hier wird sich weisen, ob das Ergebnis für den Nutzer spürbar ist. Metal 2 beinhaltet zudem eine Unterstützung für maschinelles Lernen, externe GPUs und die Erstellung von VR-Inhalten.

Änderungen wurden auch in der Fotos-App des Betriebssystems vorgenommen. Eine persistente Seitenleiste sowie Bearbeitungswerkzeuge für Kurven und eine selektive Farbkorrektur sollen die Bearbeitungsmöglichkeiten von Bildern verbessern. Apple hat auch neue Bildfilter und Funktionen zur Bearbeitung von Live-Fotos aus dem iPhone und iPad eingebaut.

Apples Browser Safari erhält eine Autoplay-Blocking-Funktion, damit Videos nicht mehr ungefragt losspielen und loslärmen können. Mit der Intelligent Tracking Prevention sollen Tracking-Maßnahmen von Websites ins Leere laufen.

Siri soll eine natürlichere Stimme erhalten und auf Folgefragen besser reagieren als bisher. Diese Änderungen sollen auch für iOS 11 gelten. Wer will, kann in beiden Betriebssystemen künftig iMessage-Unterhaltungen in der iCloud archivieren, was nicht nur wertvollen Speicherplatz sparen, sondern auch Vorteile bei der Verwaltung der Nachrichten bieten soll. Die zentrale Speicherung erlaubt das Löschen von Nachrichten über alle Geräte hinweg.

MacOS High Sierra soll nach Angaben von Apple auf allen Macs laufen, die auch mit MacOS Sierra kompatibel waren. Apple empfiehlt, die Beta nicht auf Geräten zu installieren, die im Produktivbetrieb eingesetzt werden. Vor der Installation sollte zumindest ein Backup gemacht werden.


eye home zur Startseite
myxter 02. Jul 2017

Nicht unkreativer als Leopard -> Snow Leopard, was damals auch mehr ein performance...

Themenstart

MarioWario 30. Jun 2017

Hatte gerade in einem heise-Kommentar darüber gelesen: 1.13 hat wohl noch eine...

Themenstart

ad (Golem.de) 30. Jun 2017

jo

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bens­heim
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  4. SFC Energy AG, Brunnthal bei München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 14,99€
  3. (u. a. Dragon Ball Xenoverse Bundle 14,99€ und Xenoverse 2 für 22,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  2. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  3. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  4. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  5. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  6. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  7. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  8. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa

  9. Kabel und DSL

    Vodafone gewinnt 100.000 neue Festnetzkunden

  10. New Technologies Group

    Intel macht Wearables-Sparte dicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

  1. Re: Autonomes Fahren macht dumm

    ibecf | 10:29

  2. Re: Solange Porsche Autos teurer sind als...

    Sebbi | 10:25

  3. Re: Peinlich

    HabeHandy | 10:22

  4. Re: Staatliche Förderung aka. Holzweg

    Stefan99 | 10:16

  5. Re: Steuergeldverschwendung

    Niaxa | 10:15


  1. 09:02

  2. 16:55

  3. 16:33

  4. 16:10

  5. 15:56

  6. 15:21

  7. 14:10

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel