Betriebssystem: iOS 14.3 mit neuen Funktionen für iPhones und iPads

Apple hat mit iOS 14.3 die dritte Hauptversion seines neuen Betriebssystems veröffentlicht, die zahlreiche Neuerungen mitbringt.

Artikel veröffentlicht am ,
iPhone 11 (Symbolbild)
iPhone 11 (Symbolbild) (Bild: Apple)

Mit iOS 14.3 werden die Kopfhörer Airpods Max und das neue Angebot Fitness+ unterstützt, das es in Deutschland bisher nicht gibt. Außerdem werden die ProRAW-Funktionen der neuen iPhones aktiviert. Weitere Änderungen gibt es in der TV-App und bei den Angaben zum Datenschutz für Apps. Das Betriebssystem iPadOS 14.3 wurde parallel veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. Produkt Manager (m/w/d) für BIM Software
    Gräbert GmbH, Berlin
  2. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) "Pru?ferin / Pru?fer" in der Innenrevision - Bereich ... (m/w/d)
    Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
Detailsuche

Mit iOS 14.3 können die iPhone 12 Pro und Pro Max erstmals aus der Foto-App von Apple heraus Rohdaten aufnehmen und dort auch bearbeiten. Selfie-Bilder lassen sich auch bei älteren iPhones nun mit einem Fingertipp spiegeln. Zuvor wurden sie spiegelverkehrt aufgezeichnet.

Innerhalb des App Stores gibt es ebenfalls Neuerungen. So müssen Apps nun Datenschutz-Label tragen, die darauf hinweisen, was die Anbieter mit den Daten der Nutzer tun. Das Verfahren gilt nicht nur für den iOS App Store, sondern auch für den der Apple Watch und für den Mac App Store.

Hierzulande können Nutzer die Luftqualitätsdaten von Breezometer nun in der Wetter-App ansehen und bekommen Warnungen, wenn diese besonders schlecht ist.

Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    9.–10. Dezember 2021, virtuell
  2. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    8.–12. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die TV-App zeigt in einem eigenen Tab Inhalte von Apple an, die bisher zwar optisch hervorgehoben, aber mit den anderen Inhalten gemischt dargestellt wurden. Zu den Neuerungen gehört auch eine verbesserte Suchfunktion, die es erlaubt, beispielsweise auch mit dem Filterkriterium eines Genres zu recherchieren. In puncto Suchen gibt es noch eine weitere Veränderung: So kann die Suchmaschine Ecosia in iOS 14 als Standard eingestellt werden.

Neues Apple iPhone 12 mini (128 GB) - Schwarz

Apple teilte mit, dass in iOS 14.3 auch zahlreiche Fehlerbehebungen enthalten sind. So gibt es Problemlösungen für folgende Bugs:

  • MMS-Nachrichten wurden in bestimmten Fällen nicht erhalten.
  • Mitteilungen der App-Nachrichten wurden in bestimmten Fällen nicht empfangen.
  • Die Mitglieder von Gruppen in der App "Kontakte" wurden beim Schreiben einer Nachricht nicht angezeigt.
  • Videos wurden in bestimmten Fällen nicht richtig angezeigt, wenn sie über die App "Fotos" geteilt wurden.
  • App-Ordner konnten in bestimmten Situationen nicht geöffnet werden.
  • Spotlight-Suchergebnisse und Öffnen von Apps über Spotlight funktionierten in bestimmten Fällen nicht.
  • Die Option Bluetooth war in der Einstellungen-App in bestimmten Fällen nicht verfügbar.
  • Das kabellose Laden von Geräten wurde in bestimmten Fällen verhindert.
  • Das kabellose Magsafe-Duo-Ladegerät lud das iPhone in bestimmten Fällen nicht mit der maximalen Leistung.
  • Die Konfiguration von kabellosem Zubehör und Peripheriegeräten, die das Protokoll WAC verwenden, konnte in bestimmten Fällen nicht abgeschlossen werden.
  • Die Tastatur wurde ausgeblendet, wenn in der App "Erinnerungen" eine Liste hinzugefügt wurde, während VoiceOver aktiv war.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  2. Mäuse, Tastaturen, Headsets: Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen
    Mäuse, Tastaturen, Headsets
    Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen

    Die große Nachfrage während der Coronapandemie hat Logitech 82 Prozent mehr Umsatz beschert. Allerdings kommt die Lieferung nicht hinterher.

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /