Betriebssystem: iOS 14.3 mit neuen Funktionen für iPhones und iPads

Apple hat mit iOS 14.3 die dritte Hauptversion seines neuen Betriebssystems veröffentlicht, die zahlreiche Neuerungen mitbringt.

Artikel veröffentlicht am ,
iPhone 11 (Symbolbild)
iPhone 11 (Symbolbild) (Bild: Apple)

Mit iOS 14.3 werden die Kopfhörer Airpods Max und das neue Angebot Fitness+ unterstützt, das es in Deutschland bisher nicht gibt. Außerdem werden die ProRAW-Funktionen der neuen iPhones aktiviert. Weitere Änderungen gibt es in der TV-App und bei den Angaben zum Datenschutz für Apps. Das Betriebssystem iPadOS 14.3 wurde parallel veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. Computer scientist as junior researcher for the DFG project "openCost" (m/f/d)
    Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg
  2. Bankkaufmann / Fachinformatiker als Informationssicherheitsbeauf- tragten (m/w/d)
    Volksbank Mittelhessen eG, Gießen
Detailsuche

Mit iOS 14.3 können die iPhone 12 Pro und Pro Max erstmals aus der Foto-App von Apple heraus Rohdaten aufnehmen und dort auch bearbeiten. Selfie-Bilder lassen sich auch bei älteren iPhones nun mit einem Fingertipp spiegeln. Zuvor wurden sie spiegelverkehrt aufgezeichnet.

Innerhalb des App Stores gibt es ebenfalls Neuerungen. So müssen Apps nun Datenschutz-Label tragen, die darauf hinweisen, was die Anbieter mit den Daten der Nutzer tun. Das Verfahren gilt nicht nur für den iOS App Store, sondern auch für den der Apple Watch und für den Mac App Store.

Hierzulande können Nutzer die Luftqualitätsdaten von Breezometer nun in der Wetter-App ansehen und bekommen Warnungen, wenn diese besonders schlecht ist.

Golem Karrierewelt
  1. Deep Dive: Data Architecture mit Spark und Cloud Native: virtueller Ein-Tages-Workshop
    01.02.2023, Virtuell
  2. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.-23.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die TV-App zeigt in einem eigenen Tab Inhalte von Apple an, die bisher zwar optisch hervorgehoben, aber mit den anderen Inhalten gemischt dargestellt wurden. Zu den Neuerungen gehört auch eine verbesserte Suchfunktion, die es erlaubt, beispielsweise auch mit dem Filterkriterium eines Genres zu recherchieren. In puncto Suchen gibt es noch eine weitere Veränderung: So kann die Suchmaschine Ecosia in iOS 14 als Standard eingestellt werden.

Neues Apple iPhone 12 mini (128 GB) - Schwarz

Apple teilte mit, dass in iOS 14.3 auch zahlreiche Fehlerbehebungen enthalten sind. So gibt es Problemlösungen für folgende Bugs:

  • MMS-Nachrichten wurden in bestimmten Fällen nicht erhalten.
  • Mitteilungen der App-Nachrichten wurden in bestimmten Fällen nicht empfangen.
  • Die Mitglieder von Gruppen in der App "Kontakte" wurden beim Schreiben einer Nachricht nicht angezeigt.
  • Videos wurden in bestimmten Fällen nicht richtig angezeigt, wenn sie über die App "Fotos" geteilt wurden.
  • App-Ordner konnten in bestimmten Situationen nicht geöffnet werden.
  • Spotlight-Suchergebnisse und Öffnen von Apps über Spotlight funktionierten in bestimmten Fällen nicht.
  • Die Option Bluetooth war in der Einstellungen-App in bestimmten Fällen nicht verfügbar.
  • Das kabellose Laden von Geräten wurde in bestimmten Fällen verhindert.
  • Das kabellose Magsafe-Duo-Ladegerät lud das iPhone in bestimmten Fällen nicht mit der maximalen Leistung.
  • Die Konfiguration von kabellosem Zubehör und Peripheriegeräten, die das Protokoll WAC verwenden, konnte in bestimmten Fällen nicht abgeschlossen werden.
  • Die Tastatur wurde ausgeblendet, wenn in der App "Erinnerungen" eine Liste hinzugefügt wurde, während VoiceOver aktiv war.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Jahressteuergesetz
Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht

Wer im Homeoffice arbeitet, kann mehr von der Steuer absetzen als bislang geplant. Der Maximalbetrag steigt an.

Jahressteuergesetz: Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht
Artikel
  1. AVM Fritzbox: FritzOS 7.50 ist da
    AVM Fritzbox
    FritzOS 7.50 ist da

    Das neue Betriebssystem für Fritzboxen bringt viele Neuerungen beim Smart Home, führt Wireguard per QR-Code ein und verbessert IP-Sperren.

  2. IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
    IT-Projektmanager
    Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

    Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
    Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger

  3. Apple Silicon: Mutmaßlicher Geekbench-Score zum Apple M2 Max aufgetaucht
    Apple Silicon
    Mutmaßlicher Geekbench-Score zum Apple M2 Max aufgetaucht

    Die nächste Generation des Macbook Pro scheint in die Testphase übergegangen zu sein. Darauf deutet zumindest ein Testergebnis aus der Datenbank von Geekbench hin.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis 53% günstiger, u. a. Echo Dot 5. Gen. 29,99€ • Mindstar: AMD Ryzen 7 7700X Tray 369€ • Crucial-SSDs günstiger • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. E-Auto-Wallbox 399€ • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ [Werbung]
    •  /